Das DoubleTree Bratislava war die Unterkunft meiner Wahl für einen Abstecher in die slowakische Hauptstadt. Warum das Hotel bei mir einen durchwachsenen Eindruck hinterließ und wie Ihr mit Hilton Honors Punkten einen sehr guten Deal machen könnt, erfahrt Ihr in diesem Review.

Bratislava und Wien bilden zusammen eine Zwillingsstadt. Mit einer Luftlinie von rund 55 Kilometer haben Bratislava und Wien den geringsten Abstand zweier europäischer Hauptstädte (abgesehen von Rom und dem Vatikan). Dementsprechend sind beide Städte verkehrstechnisch sehr gut aneinander angebunden. Es verkehren sowohl Züge als auch Fernbusse und Katamarane zwischen beiden Städten. Wenn man gerade in Wien ist und einen Tag übrig hat, lohnt sich ein Abstecher nach Bratislava in jedem Fall.

DoubleTree Bratislava – die Buchung

Das DoubleTree Bratislava ist bei der Buchung mit Hilton Punkten ein echter Sweetspot. Dementsprechend habe ich das Hotel für 10.000 Punkte gebucht, die Ihr regelmäßig zu 42 Euro kaufen könnt. Sowohl für Standardzimmer als auch die Deluxe Zimmer werden 10.000 Punkte fällig. Dadurch wird die Einlösung noch besser, denn für ein Deluxe Zimmer wurden für meinen Zeitraum 120 Euro aufgerufen. Allerdings sind die Opportunitätskosten hier nicht zu vernachlässigen, denn Euch entgehen mindestens die Bonuspunkte bei einer regulären Buchung. Sofern gerade zusätzliche Promotions laufen, ist die Punktebuchung gegebenenfalls nicht sinnvoll, denn das DoubleTree Bratislava lässt sich oft schon für unter 100 Euro pro Nacht buchen.

Das erste Mal war ich von den Vorteilen meines Diamond Status bis auf das kostenlose Frühstück enttäuscht. Eine Executive Lounge gibt es im DoubleTree Bratislava nicht. Anders als in anderen Hiltons und DoubleTrees gab es keine Getränkevoucher. Der Fairness halber muss man sagen, dass es sich hierbei nur um eine nette Geste der jeweiligen Hotels handelt und die Getränkevoucher als Ersatz einer Executive Lounge nicht von Hilton kommuniziert werden. Ein Upgrade auf eine Suite blieb ebenfalls aus, da das DoubleTree aufgrund eines Firmenevents ausgebucht war.

Zu allem Übel wurde mir der Zutritt zum einzigen Hotelrestaurant auf Grund des Firmenevents verweigert. Eigentlich hätte mich dies nicht weiter gestört, da ich kein Fan von Hotelrestaurants bin und man fast immer in der Nähe ein ordentliches Restaurant findet. Problematisch war dies doch, da das DoubleTree rund drei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt. Zwar ist dort direkt ein Eishockey-Stadion, aber es gab in der näheren Umgebung tatsächlich nur das Brick Beer & Restaurant, welches mir beim Check-In wärmstens empfohlen wurde. Leider waren die Burger dort ein absoluter Reinfall. Alternativ hatte man mir den Room Service ans Herz gelegt. Dann hätte ich allerdings erwartet, dass man mir proaktiv anbietet, die Gebühr für den Room Service für die Unannehmlichkeiten nicht zu berechnen. Aber auch das blieb aus. Insgesamt ein schlechter Start.

DoubleTree Bratislava – das Zimmer

Vom Twin Deluxe Zimmer war ich positiv überrascht, denn dieses würde auch als Junior Suite durchgehen. Es gibt zwei bequeme Betten, die durch den Fernseher vom Wohnbereich getrennt sind. Die Einrichtung und Farbwahl könnte für meinen Geschmack moderner sein.

DoubleTree Bratislava Twin Deluxe Betten 2

Dort stehen ein Sessel, ein Sofa und ein Schreibtisch mit einem komfortablen Drehstuhl, an dem es sich auch für längere Zeit bequem arbeiten lässt.

DoubleTree Bratislava Twin Deluxe Living Wohnzimmer

Das Zimmer verfügt über ein prall gefüllte Minibar, aber nur weil auch der Rotwein im Kühlschrank stand. Eine Kaffeemaschine sucht man vergebens. Immerhin gibt es einen Wasserkocher und Teebeutel. Fast schon übertrieben wirkte auf mich die Auswahl der Gläser.

DoubleTree Bratislava Twin Deluxe Wasserkocher

Neben zwei Wasserflaschen gab es vermutlich für meinen Diamond Status ein enttäuschendes Treatment bestehend aus einer Schale mit Trauben, Birnen und Kiwis. Leider sahen die Kiwis bei meiner Ankunft bereits unappetitlich aus, da man diese bereits halbiert hat und an das Besteck hat man erst gar nicht gedacht.

DoubleTree Bratislava Treatment

Im Eingangsbereich gibt es einen großen Schrank und die in die Nische integrierte Kofferablage ist praktisch.

DoubleTree Bratislava Twin Deluxe Schränke

Mein durchwachsener Eindruck hat sich im Bad fortgesetzt. Positiv ist die Größe und Ausstattung. Es gibt zwei Waschbecken, eine räumlich getrennte Toilette, eine Badewanne und noch eine Regendusche. Auch hier war nicht alles einwandfrei, denn der Wasserdruck der Dusche ließ zu wünschen übrig.

DoubleTree Bratislava Bad 1

Ein letzter Kritikpunkt ist die Klimaanlage, die zusätzlich über einen Bewegungssensor im Eingang gesteuert wird. Jedes Mal, wenn man das Zimmer betritt, schaltet sich der Ventilator der Klimaanlage ein und meine präferierten Einstellungen gehen verloren. Auf Nachfrage kam zwar ein Techniker, doch dieser konnte das Problem nicht beheben. Insgesamt war ich trotz einiger Kritikpunkte mit dem Zimmer zufrieden, wenngleich neuere Hotels wie das DoubleTree Breslau oder DoubleTree Krakau mehr überzeugen.

DoubleTree Bratislava – das Frühstück

Zum Frühstück gibt es nicht viel zusagen. Das Buffet umfasst eine gute Auswahl an Früchten, süßen Teilchen, Brot und Aufstrichen.

DoubleTree Bratislava Frühstück 2

Auf Wunsch werden Omelettes frisch zubereitet und meinem Extrawunsch nach Eggs Benedict wurde sogar versucht bestmöglich nachzukommen. Das Resultat war zwar nicht ideal, denn das Egg Benedict schmeckte zu stark nach Essig, aber der Versuch war definitiv lobenswert.

DoubleTree Bratislava Eggs Benedict

Positiv überrascht hat mich die Honigwabe mit der ich eigentlich nicht mehr gerechnet hatte.

DoubleTree Bratislava Frühstück 1

Insgesamt ich mit dem Frühstück zufrieden, auch wenn es beispielsweise nicht an das des DoubleTree Warschau Convention Centre heranreicht.

DoubleTree Bratislava – die Erholung

Das DoubleTree Bratislava verfügt über einen großen Pool, in dem es sich vernünftig schwimmen lässt. Gut gefallen hat mir die abendliche Beleuchtung, die eine angenehme Atmosphäre schafft. Es gibt sogar eine Sonneninsel, einige Liegen und einen lichtdurchfluteten Ruheraum. Der Pool ist direkt an eine Terrasse angeschlossen, auf der allerdings nur eine Doppelliege steht.

DoubleTree Bratislava Pool

Auf derselben Etage findet Ihr auch ein vergleichsweise großes Fitnessstudio mit einem Hantelbereich und verschiedensten Geräten.

DoubleTree Bratislava Fitness

Für ein DoubleTree ist das Angebot in jedem Fall gut und überzeugt mehr als die entsprechenden Erholungsmöglichkeiten in Hotels wie dem Hilton Berlin, Hilton Köln oder auch Hilton München Park.

DoubleTree Bratislava – Fazit

Insgesamt bin ich vom DoubleTree Bratislava enttäuscht. Es gab einfach zu viele Unannehmlichkeiten, wie das geschlossene Restaurant, das fehlende Besteck für die Früchte und dem mangelhaften Wasserdruck. Die Umgebung ist nicht besonders schön und mit der Straßenbahn braucht man bis zur Altstadt knapp 20 Minuten. In Fußweite der Altstadt gibt es genügend Alternativen von Radisson oder Sheraton, die nicht wesentlich teurer sind. Sofern Ihr jedoch wie ich Eure Hilton Honors Punkte loswerden möchtet, macht Ihr mit dem Hotel nichts falsch.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Julian hat sich 2010 vom Kreuzfahrtfieber anstecken lassen und geht mehrmals im Jahr auf Kreuzfahrt. Dabei konnte er 11 Schiffe von 5 verschiedenen Reedereien testen und hat schon mehr als 50 Häfen angesteuert. Auf reisetopia berichtet er von seinen besten Erlebnissen und gibt euch Tipps & Anregungen rund um Schiffe.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.