Hotels

Review: Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah

Das Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah ist das einzige Hotel der Kette in der größten Stadt der Vereinigten Arabischen Emiraten. Ein weiteres Hotel der Luxusmarke von Hilton gibt es allerdings im nicht allzu weit entfernten Ras Al Khaimah.

Waldorf Astoria Palm Jumeirah Strandblick auf Hotel

Warum ich in diesem Luxusressort in einigen Punkten trotzdem Abstriche machen musste, lest ihr in diesem ausführlichem Review.

Nachdem Moritz Ende letzten Jahres bereits das Trianon Palace Versailles Waldorf Astoria vor den Toren von Paris besuchte und Jan die Chance hatte, das Waldorf Astoria Berlin näher kennenzulernen, machte ich mich nun auf nach Dubai, um dort das populäre Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah unter die Lupe zu nehmen! Wie der Name es schon vermuten lässt, liegt das Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah auf der bekannten künstlichen Insel „The Palm“ vor Dubai. Den Stadtteil Dubai Marina mit seinem prominenten Yachthafen erreicht man nach einer etwa 15-minütigen Autofahrt. Der Wolkenkratzer Burj Khalifa und die Dubai Mall sind circa 30 Minuten entfernt.

Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah – die Buchung

Gebucht habe ich das Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah direkt über die Hilton Website für eine Rate von umgerechnet 160 Euro pro Nacht inklusive Frühstück. Dies war ein wirkliches Schnäppchen für ein King Superior Zimmer, das in dem 5-Sterne Hotel ansonsten gerne auch mal mehr als 400 Euro pro Nacht kostet. Übrigens: Sollte bei Euch in einem Hotel der Hilton-Gruppe mal kein Frühstück inkludiert sein, dann kann ich euch sehr die Hilton Kreditkarte für nur 48 Euro im Jahr empfehlen. In ihr ist nämlich ein Hilton Gold Status enthalten, der neben kostenlosem Frühstück auch Upgrades und einige weitere Vorteile bringt. Das gilt seit Anfang des Jahres auch für Waldorf Astoria.

Sowohl mit oder ohne Status ist zudem die Buchung über Conrad & Waldorf Astoria Impresario sehr interessant. Für den Preis der Flexiblen Rate bei Hilton erhaltet Ihr die folgenden Vorteile:

  • täglich kostenfreies Frühstück für zwei Personen
  • einen 100 US-Dollar Gutschein pro Aufentahlt
  • kostenfreies Upgrade in die nächsthöhere Zimmerkategorie
  • doppelte Punkte bei Hilton Honors
  • früher Check-In und später Check-Out

Gerade bei Aufenthalten von nur einer oder zwei Nächten sowie generell dann, wenn Ihr keinen Status habt, lohnt sich dieser Buchungsweg fast immer. Zur Buchung könnt Ihr uns einfach und schnell per E-Mail mit Eurem gewunschten Aufenthaltszeitraum unter moritz@cube-travel.de kontaktieren!

Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah – das Zimmer

Wie gebucht, erhielt ich vor Ort ein King Superior Zimmer. Dieser ist sehr geräumig und neben dem typischen Astoria Bett gibt es auch ein sehr gemütliches Sofa, von dem man einen wunderbaren Blick auf den Balkon und den Arabischen Golf hat.

Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah Zimmer mit Sofa und Bett und Blick auf den Balkon

Zudem liefert das integrative Lichtdesign über der Fensterfront, das insbesondere abends gut zur Geltung kommt, eine gemütliche Atmosphäre und entspricht den Erwartungen an die Waldorf Astoria Marke.

Das großzügig geschnittene Marmor-Badezimmer, das eine Badewanne (inklusive Fernseher), eine separate Dusche, ein nochmals abgetrenntes WC und ein richtig großes, doppeltes Waschbecken beinhaltet, gibt einem dann nochmals das Gefühl, in einem echten Luxushotel zu sein.

Lediglich der “Hauptfernseher” über der Kommode im Schlafzimmer hätte meiner Meinung nach etwas größer sein können. Aus dem Bett wirkte das Bild in dem ansonsten überproportional großzügigen Zimmer etwas “mickrig”.

Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah – das Frühstück

Wirklich umgehauen hat mich im Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah aber das Frühstück. Dieses besteht aus verschiedenen internationalen Küchen, sodass man zum Beispiel Suppe zum Frühstück in der Asian Corner oder auch Arabische Gerichte in der Arabic Corner probieren kann. Wer es lieber klassisch mag: Es gibt auch einen interkontinentalen Bereich mit verschiedenem Gebäck, Aufschnitt und diversen warmen Gerichten oder eben auch das typische English Breakfast.

Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah Frühstück Teller

Zudem gibt es eine große Auswahl an Früchten, die man sich vom hilfsbereiten Personal gerne portionsgerecht filetieren lassen kann. Die Auswahl und auch die Qualität der Produkte können hier wirklich überzeugen und auch das sehr hilfsbereite Personal kommt stets dem Abräumen hinterher und füllt das reichhaltige Buffet regelmäßig auf.

Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah – die Erholung

Das Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah verfügt über einen eigenen 200 Meter langen Privatstrand und zwei sehr schön angelegte Poolandschaften. Gerade im Winter, wo es draußen noch nicht so unerträglich heiß ist, kann man hier theoretisch gut relaxen und entspannen. Praktisch war dies aber leider nicht so einfach, da das Gebäude neben dem Hotel, das wie wie eine Kläranlage aussieht, ständig ohrenbetäubende Geräusche von sich gibt und so eine Erholung am Strand quasi nicht möglich ist. Auf Nachfrage an der Rezeption war diese anscheinend gerade defekt, weshalb es dieses unangenehme Geräusch gab. Leider hat es das Hotel aber auch nicht geschafft, dieses Problem während meines 4-tägigen Aufenthalts in den Griff zu bekommen.

Der Fitnessbereich im Hotel ist ansonsten sehr gut und vor allem funktionell ausgestattet. Etwas enttäuscht hat dann wiederum der Wellnessbereich, der recht klein ist und auch keinen Pool hat. Außerdem gab es nur eine Sauna, ein Dampfbad und einen Whirlpool. Für ein Hotel mit über 319 Zimmern dann doch etwas winzig, wenngleich ich dazu sagen muss, dass in Dubai wahrscheinlich nicht allzu viele freiwillig in die Sauna gehen.

Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah – Fazit

Das Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah ist ein sehr gutes Hotel mit modern eingerichteten Zimmern, die alle einen großen Balkon haben. Auch das Badezimmer kann durch die hochwertig verarbeiteten Garnituren punkten. Das absolute Highlight ist aber das Frühstück, das qualitativ absolut überzeugt und übrigens auch im Außenbereich zu sich genommen werden kann. Wer abends im Hotel essen möchte, der hat die Option zwischen insgesamt sechs Restaurants in zwangloser Atmosphäre. Etwas enttäuschend hingegen ist zum Teil die Erholung im Außenbereich des Hotels. Das Bild und eben auch das Geräusch der Kläranlage nebenan haben mich ein wenig gestört und auch der Wellnessbereich hätte komfortabler sein können. Dennoch denke ich, dass das Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah ein sehr solides, luxuriöses Produkt mit verschiedenen Pluspunkten ist. 400 Euro würde ich zwar nicht pro Nacht ausgeben wollen, aber für den von mir bezahlten Preis hat das Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah zu einem sehr erholsamen Urlaub beigetragen.

Weitere Reviews zu Hotels, Lounges und Airlines findet Ihr auf unserer Übersichtsseite!

Jonathan

Seit Jahren ist Jonathan ein passionierter Vielflieger.
Auf reisetopia gibt er Euch neben verschiedenen Reviews vor allem interessante Einblicke hinter die Kulissen der Luftfahrt.

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an jonathan@reisetopia.de!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

2 Antworten »

  1. Hallo,
    kleine Anmerkung: die Hauptstadt der UAE ist Abu Dhabi, nicht Dubai.
    Zu schreiben „ es liegen überall Früchte herum “, ist nicht gerade ein Qualitätsmerkmal.
    Gruß
    Klaus

    • Hallo Klaus, danke für den Hinweis. Da habe ich selbst beim Gegenlesen scheinbar nicht gut aufgepasst, natürlich ist Abu Dhabi die Hauptstadt 🙂

      Zudem ist auch die Formulierung etwas unglücklich. Ich habe diese entsprechend angepasst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.