Das Lowry Hotel Manchester ist ein Mitglied der Leading Hotels of the World und eines der renommiertesten Hotels der Stadt. Warum das Luxushotel teilweise überzeugt, aber dennoch nicht perfekt ist, zeigen wir Euch in diesem Review. Felix hat Euch auf reisetopia bereits das Radisson Blu Manchester Airport vorgestellt. Wir wollen Euch aber natürlich auch eine gute Option in der Stadt zeigen, weswegen ich Euch nun das Lowry Hotel Manchester vorstellen möchte. Ursprünglich ein Rocco Forte Hotel, wird das Hotel nun unabhängig geführt, gehört allerdings dennoch zu den Leading Hotels of the World.

The Lowry Hotel Manchester – die Buchung

Gebucht habe ich das Lowry Hotel Manchester über den Leaders Club. Die Rate lag mit 170 Euro durchaus im Rahmen, was aber auch am generell niedrigen Preisniveau in Manchester liegt.

The Lowry Hotel Manchester

Da ich zum Zeitpunkt der Buchung noch den Leaders Club Unlimited Status mein Eigen nennen durfte, gab es als Vorteile kostenfreies Frühstück für zwei Personen, ein Upgrade, späten Check-out bis 16 Uhr sowie ein Abendessen für zwei Personen im Restaurant. Der Vorteil eines kostenfreien Limousinen-Transfers wird in Manchester leider nicht gewährt. Ansonsten wurden die Benefits bestens umgesetzt.

Bezahlt habe ich meinen Aufenthalt mit der American Express Gold Card, wodurch ich für jeden Euro Umsatz noch einmal 1,5 Punkte zusätzlich sammeln konnte. Damit gab es auch noch knapp 300 Membership Rewards Punkte für meine Buchung!

The Lowry Hotel Manchester – die Suite

Gebucht hatte ich als Standardzimmer, dank meinem Status gab es allerdings ein doppeltes Upgrade auf eine Riverside Suite. Diese Zimmer blicken auf den Fluss und bieten signifikant mehr Platz als normale Zimmer. Die Suite kann man sogar durch zwei verschiedene Eingänge betreten, was die Größe durchaus gut darstellen sollte.

The Lowry Hotel Manchester Suite 2

Die Suite besteht im Prinzip aus fünf Bereichen: Einem Ankleide- und Kofferzimmer, einer Küche, einem Bad, einem Schlafzimmer und einem Wohnzimmer. Überraschend groß sind dabei das Ankleidezimmer und auch die Küche, die im Prinzip voll ausgestattet ist und auch eine Kaffeemaschine bietet.

The Lowry Hotel Manchester Suite KücheThe Lowry Hotel Manchester Suite Ankleidezimmer

Durch die offene Gestaltung wirken die beiden Haupträume nicht beengt, zudem kommt durch die geniale Fensterfront extrem viel Licht ins Zimmer. Das Wohnzimmer der Riverside Suite bietet einen Schreibtisch mit schönem Ausblick sowie eine Sofa-Ecke mit Blick auf einen Fernseher sowie hinein in den Rest des Zimmers. Weiterhin gibt es einen großen Esstisch mit drei Stühlen.

The Lowry Hotel Manchester Suite Wohnzimmer 4The Lowry Hotel Manchester Suite Wohnzimmer 3The Lowry Hotel Manchester Suite Wohnzimmer 2The Lowry Hotel Manchester Suite Ausblick

Das Schlafzimmer ist durch eine Doppeltür abgetrennt und bietet eine weitere Sofa-Ecke mit Fernseher sowie ein sehr komfortables Bett.

The Lowry Hotel Manchester Suite Schlafzimmer 2The Lowry Hotel Manchester Suite SchlafzimmerThe Lowry Hotel Manchester Suite Wohzimmer 5

Das Badezimmer fällt im Vergleich ein wenig ab. Es gibt zwar alles was man sich wünscht, ein Waschbecken, eine Walk-in Shower, eine Badewanne und eine Toilette, aber alles wirkt ein wenig beengt.

Generell ist mir aufgefallen, dass das Design im Lowry Hotel Manchester sich von dem anderer Luxushotels unterscheidet. Alles wirkt etwas weniger steif als üblich, was allen voran an dem farbenfrohen Design liegt. Wenngleich auf den Fotos alles sehr modern aussieht, gibt es dennoch die eine oder andere Abnutzungsspur. Dennoch hat mir die Riverside Suite sehr gut gefallen.

The Lowry Hotel Manchester – das Frühstück

Dank meines Leaders Club Status gab es am Morgen natürlich auch kostenfreies Frühstück.

The Lowry Hotel Manchester Frühstück 4

Dieses kommt mit einem umfangreichen Buffet daher, das die üblichen Optionen bietet. Frisches Obst, Müsli, Joghurt, Brot sowie eine weitere Optionen stehen bereit.

The Lowry Hotel Manchester Frühstück 2The Lowry Hotel Manchester Frühstück

Das Buffet ist allerdings nicht unbedingt außergewöhnlich. Dafür gibt es allerdings eine breite Auswahl an warmen Optionen direkt aus der Küche. Ich entschied mich für sehr leckere Egg’s Benedict.

The Lowry Hotel Manchester Frühstück 3

Ebenfalls direkt am Tisch serviert werden frisch gepresster Orangensaft und Kaffeespezialitäten.

The Lowry Hotel Manchester – das Abendessen

Eines der Highlights meines Besuchs im Lowry Hotel Manchester war das Abendessen. Als Leaders Club Unlimted Mitglied gab es ein Drei-Gang-Menü im Gourmet-Restaurant des Hotels. Normalerweise würde man dafür knapp 100 Euro bezahlen, entsprechend attraktiv ist das Benefit auch.

The Lowry Hotel Manchester Dinner 5The Lowry Hotel Manchester DinnerThe Lowry Hotel Manchester Dinner 4

Wählen konnten wir beim Abendessen aus zahlreichen verschiedenen Gerichten, darunter tollen Vorspeisen, einem sehr leckeren Fisch als Hauptgericht und tollen Desserts.

The Lowry Hotel Manchester Dinner 3

Dazu war auch der Service sehr gut. Allem in allem ein empfehlenswertes Restaurant für ein exklusives Abendessen in Manchester.

The Lowry Hotel Manchester – die Erholung

Leider hat das Lowry Hotel keinen Pool, was ein wenig schade ist. Dafür gibt es aber ein ordentlich großes Fitnessstudio mit Blick zum Fluss. Dort findet Ihr verschiedene Geräte für Cardio- und Krafttraining sowie eine Ecke mit Freihanteln und einer Hantelbank.

The Lowry Hotel Manchester Gym 3The Lowry Hotel Manchester Gym 2

Wasser und Handtücher stehen ebenfalls zur Verfügung. Weiterhin bietet das Lowry ein Spa, in dem gegen Aufpreis Massagen in Anspruch genommen werden können.

The Lowry Hotel Manchester – Fazit

Mein Aufenthalt im The Lowry Hotel Manchester hat mir alles in allem sehr gut gefallen. Das Hotel bietet sehr schicke Zimmer, einen attraktiven Ausblick und einen ausgezeichneten Service. Das Frühstück ist gut, aber nicht herausragend, das Abendessen war dagegen jedem Zweifel erhaben. Weiterhin findet Ihr einen Fitnessbereich. Ein kleines Manko ist meiner Meinung nach nur die Lage, da man in die Innenstadt von Manchester sicherlich 10 bis 15 Minuten zu Fuß unterwegs ist. Dennoch ist das Lowry für mich eine klare Empfehlung für einen Aufenthalt in Manchester!

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline Reviews, Hotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.