Lounges

Review: The Coral First Class Lounge Phuket

Auf meinem Rückweg aus Thailand hatte ich die Möglichkeit das recht neue Terminal (fertiggestellt 2016) und die The Coral First Class Lounge Phuket genauer zu testen.

The Coral First Class Lounge Phuket

Auch wenn die Coral First Class Lounge in einigen Punkten überzeugen kann, ist es bedenklich, dass für einige Leistungen geworben wird, die es eigentlich gar nicht gibt.

The Coral First Class Lounge Phuket – Lage & Zugang

Die Coral First Class Lounge Phuket befindet sich im Terminal für internationale Flüge, hinter der Pass- und Sicherheitskontrolle. Hat man die Kontrollen passiert, gelangt man über eine Rolltreppe in das obere Stockwerk. Hier befindet sich am einen Ende des Ganges die Coral Executive Lounge und am anderen Ende die Coral First Class Lounge Phuket. Während der Zugang zur Executive Lounge recht offen und eindeutig gestaltet ist und neben den Business Class Kunden der teilnehmenden Airlines auch Passagiere mit einem Priority Pass Zugang erhalten, so sind die Zugangsregeln zur First Class Lounge nicht ganz so eindeutig.

The Coral Executive Lounge Phuket

Zugang zur Executive Lounge

Der Zugang zur First Class Lounge kann käuflich erworben werden und kostet circa 50 Euro pro Person. Auch erhielt ich als Qatar Airways Business Class Kunde kostenfreien Zugang, allerdings scheint dies nicht eindeutig geregelt zu sein. Auch die Dame am Eingang konnte mir nur sagen, dass ich mit meinem Ticket Einlass erhalte, normalerweise Qatar Airways Kunden aber die Executive Lounge nutzen.

The Coral First Class Lounge Phuket – Ausstattung

Die Coral First Class Lounge Phuket ist eine recht kleine Lounge, die aber durchaus gut ausgestattet ist. Betritt man die Lounge, findet man zuerst ein Zeitschriftenregal.

The Coral First Class Lounge Phuket Zeitungen

Hier gab es einige wenige Zeitungen, von denen der Großteil jedoch lokale Tageszeitungen sind. Danach steht man direkt an der Bar. Auf diese werde ich später noch einmal gesondert eingehen. Hinter der Bar befinden sich die Sitzbereiche.

The Coral First Class Lounge Phuket Sitzmöglichkeiten 1

Hier gibt es eine Vielzahl an sehr bequemen Sitzmöglichkeiten. An jeder kleinen Sitzgruppe lassen sich auch Steckdosen finden. Durch die Fenster kann man sich das Treiben im Terminal, sowie das Vorfeld anschauen.

The Coral First Class Lounge Phuket Sitzmöglichkeiten Privat

Möchte man etwas privater sitzen, findet man zudem noch abgeschiedenere Sitzmöglichkeiten im hinteren Bereich der Lounge. Da sich während meines Aufenthaltes lediglich eine weitere Person in der Lounge aufhielt, war dies bei mir nicht nötig. Im hinteren Bereich der Lounge befinden sich zudem die Waschräume..

The Coral First Class Lounge Phuket Waschraum

Hier gibt es jeweils eine Toilette und eine Dusche für Männer und eine für Frauen. Die Waschräume waren sauber und es lagen für die Nutzung der Dusche Handtücher bereit.

The Coral First Class Lounge Phuket Dusche

Zudem wirbt die Coral First Class Lounge Phuket mit einem kostenfreien Massageservice. Während meines Aufenthaltes war dieser jedoch leider nicht nutzbar. Die Internetverbindung in der Lounge funktionierte allerdings einwandfrei und schnell.

The Coral First Class Lounge Phuket – Verpflegung

War ich von der Ausstattung der Coral First Class Lounge Phuket noch angetan, da diese für eine kleine Lounge doch einiges zu bieten hatte, so sehr wurde ich leider von der Verpflegung enttäuscht. Alkoholische Getränke gab es außer Bier leider nicht. Auf Wunsch konnte Wein bestellt werden, dieser musste jedoch bezahlt werden. In Anbetracht dessen, dass der Zugang etwa 50 Euro kostet, finde ich dies doch etwas unangemessen.

The Coral First Class Lounge Phuket Softdrinks

Die Auswahl an Softdrinks und Säften konnte jedoch überzeugen. Auch war ein Vielzahl an sehr guten Tees vorhanden.

Leider war die Auswahl an Speisen wieder eingeschränkt. So wirbt die Lounge zwar mit einem “à la carte” Service, dieser wurde jedoch leider während meines Aufenthaltes nicht angeboten. Das vorhandene Buffet bestand aus einem Salatbuffet sowie einem Buffet mit warmen Speisen. Hier gab es drei verschiedene Gerichte, dazu Reis.

Außerdem gab es noch eine Etagere mit Gebäck, sowie einen kleinen Brotkorb. Geschmacklich war das Essen einwandfrei, wenngleich die Auswahl für eine First Class Lounge enttäuscht.

The Coral First Class Lounge Phuket – das Fazit

Die Coral First Class Lounge Phuket ist eine kleine Lounge, die aber einen sehr angenehmen Rückzugsort bietet. Wenn die Lounge die Dinge hält, die auf der Website versprochen werden, ist sie definitiv als sehr gut zu bewerten und man kann über einen Kauf des Zugangs (sollte man ihn nicht umsonst bekommen) nachdenken. Solange aber die Auswahl der Verpflegung so mau ist, lohnt sich der Kauf in meinen Augen nicht. Bekommt man mit seinem Ticket den Zugang, dann ist die Lounge den Besuch wert und man kann zumindest für ein paar Minuten dem Flughafenstress entfliehen.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Leo

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an leo@reisetopia.de!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

2 Antworten »

  1. Wenn ich die Fotos sehe, unterscheiden sich First und Executive Lounge hauptsächlich durch die Möbel ;). Die Executive Lounge war bei meinem Besuch im Dezember allerdings ziemlich voll, so dass man schon nach einen vernünftigen Platz suchen musste. Die Getränke-Auswahl war identisch zum oben gezeigten und es gab vormittags Frühstück inkl. Rührei und Würstchen, Nudelsuppe und gebratene Nudeln. Die Executive-Lounge ist für die Anzahl Gäste einfach etwas klein. Man kann da mal auf einen Kaffee oder Snack vorbeischauen, Geld würde ich dafür definitiv nicht bezahlen. Die oben gezeigte First-Lounge hat vermutlich deutlich weniger Gäste.

    • Hallo Stefan,

      viele Gäste waren während meines Aufenthaltes tatsächlich nicht da. In den knapp 3 Stunden waren nie mehr als 2 andere Gäste da. Ich sehe das ähnlich wie du, die Lounge ist okay, aber den geforderten Preis würde ich auch definitiv nicht bezahlen.

      Lieben Gruß
      Leo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.