Airlines

Review: TAP Portugal Business Class Airbus A330

TAP Portugal A330 in Lissabon

Ich hatte im September 2016 die Gelegenheit, die Business Class von TAP Portugal auf einem Tagflug und auf einem Nachtflug zu testen. Die geflogene Strecke war dabei Lissabon-New York und zurück. Vorab lässt sich sagen, dass TAP kein sehr modernes Produkt fliegt – während andere Airlines inzwischen in einer 1-2-1 Konfiguration mit komplett flachen Sitzen unterwegs sind, also jeder Platz Zugang zum Gang hat, und man angenehm schlafen kann, fliegt TAP immer noch in einer 2-2-2 Konfiguration mit sogenannten Angle-Lie-Flat Sitzen, also nicht komplett flachen Sitzen.

Dieses Review ist Teil des Tripreports Auf Umwegen nach Mexiko City, dessen andere Teile Ihr hier findet!

Zur Vollständigkeit sei ergänzt, dass TAP seit kurzem neue A330 auf einzelnen Strecken mit einer neuen und zeitgemäßen Business Class fliegt, ähnlich zu der Business Class von Air Berlin im Airbus A330.

 

TAP Portugal Business Class Airbus A330 – Der Sitz

Ich saß auf dem ersten Flug auf Sitz 1A und auf dem Rückflug auf Sitz 4A. Die Business Class ist in vier Reihen mit jeweils sechs Sitzen angeordnet. In den Reihen zwei bis vier sind die Beine in der Schlafposition unter dem Sitz das Vordermanns, somit hat die Reihe 1 den Vorteil von etwas mehr Beinfreiheit.

TAP Portugal Business Class A330

Ich persönlich empfand die hinteren Reihen trotzdem etwas angenehmer zum Schlafen. Da der Sitz etwas angewinkelt ist, rutscht man beim Schlafen leicht nach unten (trotz ausklappbarem Ständer am unteren Teil des Sitzes). Durch die Begrenzung des vorderen Sitzes rutscht man in den hinteren Reihen etwas weniger, was den Schlafkomfort erhöht.

TAP Portugal Business Class A330 Platz 4A

Man merkt den Sitzen das Alter allerdings an – so musste man teilweise den Sitz mehrmals verstellen, bis er in der gewünschten Position blieb. Auch waren Teile des Sitzes etwas abgewetzt.

TAP Portugal Business Class A330

TAP Portugal Business Class Airbus A330 – Verpflegung & Service

Ich hatte das Glück, sehr viele Mahlzeiten durch zwei Langstreckenflüge testen zu können. Hier zeigt sich wiederholt die große Stärke von TAP Portugal: Das Essen ist super lecker! Lediglich das Frühstück war etwas dürftig, hier erwarte ich in der Business Class ein Omelett oder ähnliches, aber mehr als ein Brötchen und Obst.

TAP Portugal Business Class A330 Essen

TAP Portugal Business Class A330 Frühstück

Positiv war außerdem die Besatzung. Beim Nachtflug habe ich das Abendessen verschlafen, die Crew hat mir trotzdem auf Nachfrage gerne ein eigenes Essen bereitet – gerade in der Business Class keine Selbstverständlichkeit! Viel weiter wurde allerdings nicht gegangen, Getränke wurden nicht pro-aktiv nachgefüllt.

TAP Portugal Business Class Airbus A330 – Das Entertainment

Es gab einige aktuelle Filme zur Auswahl, ich entschied mich für Money Monster. Das Niveau ist natürlich ein anderes als bei Emirates, reicht aber auf jeden Fall für einen längeren Flug. Wi-Fi wurde ebenfalls angeboten, die Preise waren mir allerdings zu hoch für eine kurze Nutzung, denn pro Megabyte bezahlt man knapp einen Euro.

TAP Portugal Business Class A330

TAP Portugal Business Class Airbus A330 – Fazit

Der Sitz ist bei Nachtflügen im Vergleich zu anderen Airlines ganz deutlich im Nachteil. Ansonsten haben mir die Flüge sehr gut gefallen. Vor allem für den sehr günstigen Preis würde ich wieder TAP buchen.

Weitere Reviews zu Hotels, Lounges und Airlines findet Ihr auf unserer Übersichtsseite!

Moritz Stoldt

Seit Moritz herausgefunden hat, wie man Wege an eigentlich unerreichbare Ziele finden kann, ist er immer auf der Suche nach neuen, kreativen Methoden zum Erreichen von Reisezielen und Airline-Status. Auf reisetopia lässt er Euch daran teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz.stoldt@reisetopia.de!

Kommentar verfassen