Airlines

Review: Swiss Business Class Airbus 320

Wie die meisten meiner Reisen, begann dieser Trip in Frankfurt. Unser Fahrer setzte uns um halb acht Uhr morgens am First Class Terminal in Frankfurt für unseren ersten Flug des Kurzurlaubes in der Swiss Business Class Airbus 320 von Frankfurt nach Zürich ab.

IMG_0278

Die weiteren Teile dieses Tripreports:

  • Tripreport: Swiss und Lufthansa First Class nach Dubai
  • Review: Swiss Business Class Airbus A320 von Frankfurt nach Zürich
  • Review: Swiss First Class Lounge Zürich A
  • Review: Swiss First Class Airbus 330 von Zürich nach Dubai
  • Hotel Review: Conrad Dubai
  • Review: International First Class Lounge Dubai
  • Review: Swiss First Class Airbus 330 von Dubai nach Muscat
  • Review: Lufthansa First Class Airbus 330 von Muscat nach Doha
  • Review: Lufthansa First Class Airbus A330 von Doha nach Frankfurt
  • Review: Lufthansa Arrivals Lounge Frankfurt

Der Check-In für unseren Swiss Business Class Airbus 320 Flug wurde uns von unserem Personal Assistent im Lufthansa First Class Terminal in Frankfurt abgenommen. Während er sich um alle Formalitäten kümmerte, nahmen wir noch ein kurzes Frühstück ein. Nach wenigen Minuten wurden uns die Bordkarten überreicht und wir genossen noch etwa eine Stunde das First Class Terminal bei einem ausgiebigen Frühstück.

Als wir zu unserem Transfer zum Flugzeug gebracht wurden, stellte man beim Boarding fest, dass unsere Sitzplätze leider nicht korrekt waren. Warum auch immer wurden wir auf die Plätze 1 B und 1C gesetzt. Einen Platz 1B gibt es in der Swiss Business Class im Airbus 320 nicht. Daher wurden wir kurzerhand auf 4 D und 4F umgesetzt. Eine ungewöhnliche Situation, aber auch alles andere als ein Problem.

Swiss_A320_Business_Class3

Zu unserem Swiss Airbus 320 ging es mit zwei anderen Passagieren in einem Mercedes V- Klasse Mini Van. Nach etwa fünf-minütiger Fahrt erreichten wir den Swiss Airbus 320. Leider kamen wir mitten im Boarding-Prozess an. Der Flug war heute sehr gut gebucht, sodass es sich an der Fluggastbrücke leider etwas staute.

Swiss Business Class Airbus 320 – Kabine & Sitz

Der eingesetzte Airbus 320 hatte bereits die neue Kabine mit 180 Sitzen. Diese sehr dichte Bestuhlung ist auf Grund der sehr platzsparenden Anordnung der Toiletten und Bordküchen möglich. In den Swiss Airbus A320 haben allerdings auch die vorderen Reihen einen erhöhten Sitzabstand, da hier die Business Class untergebracht ist.

Swiss_A320_Business_Class11

Wie es bei fast allen Airlines in Europa inzwischen üblich ist, ist der Unterschied zur Economy Class auf Kurzstrecken lediglich ein freier Nebenplatz und ein besserer Service. So macht auch die Swiss hier keinen ernstzunehmenden Unterschied. Allerdings hat man durch den freien Nebensitz durchaus deutlich mehr Freiraum und einen Komfortgewinn.

Der Sitz selbst ist ein ultradünner Ledersitz wie er auch bei Lufthansa zum Einsatz kommt. Durch die nach oben liegende Literaturtasche hat man allerdings eine recht gute Beinfreiheit.

Swiss Business Class Airbus 320 – Service

Noch vor dem Start wurden Wasser in kleine Flaschen, Erfrischungstücher und Zeitungen an die Gäste der Business Class verteilt.

Swiss_A320_Business_Class12

Direkt nach dem Start begann die Crew mit ihrem Service. Auf diesem Flug wurde ein kleines Frühstück serviert, bestehend aus etwas Käse und Schinken sowie Bircher Müsli. Dazu gab es den vollen Getränkeservice. Auf Grund der sehr kurzen Flugzeit von nur 30 Minuten nach Zürich und der mit über 30 Gästen besetzten Business Class wurde der Service sehr schnell durchgeführt und Kaffee „nur“ in Pappbechern ausgeschenkt. Normalerweise hat Swiss sehr schöne Tassen in der Business Class. Das man aber in diesem Fall darauf verzichtet hat, ist verständlich.

Swiss_A320_Business_Class18

Obwohl wir schon im Endanflug auf Zürich waren, ließ es sich die Crew nicht nehmen bis zwei Minuten vor dem Aufsetzen noch die typische Swiss Schokolade als Abschiedsgeschenk zu verteilen.

Swiss Business Class A 320 – Entertainment

Neben den Tageszeitungen, die noch vor dem Start in der Business Class ausgeteilt wurden, verfügt der Swiss Airbus 320 über kleine Monitore über jeder dritten Sitzreihe. Hier wurden Kurzfilme und eine Moving Map gezeigt. Für so einen kurzen Flug ist dies sicherlich ausreichend.

Swiss_A320_Business_Class16

Swiss Business Class A320 – Fazit

Wir haben unseren kurzen Flug durchaus genossen. Ich bin diese Route schon einige Male geflogen und fliege immer wieder gerne mit Swiss. Natürlich kann man auf solch einem kurzen Flug nicht allzu viel Service bieten, aber die Crews sind für gewöhnlich sehr motiviert und sorgen für ein sehr angenehmes Flugerlebnis.

Weitere Reviews zu Hotels, Lounges und Airlines findet Ihr auf unserer Übersichtsseite!

frankfurtflyer

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Kommentar verfassen