Das Sofitel Berlin Gendarmenmarkt ist ein Luxushotel in bester Lage in Berlin. Wenngleich beispielsweise das Frühstück wirklich gut ist, konnte mich das Sofitel Berlin insgesamt nicht vollends überzeugen.

In diesem Review zeige ich Euch, was für das Hotel spricht und was gegen einen Aufenthalt spricht. Sofern Ihr den Accorhotels loyal seid, lohnt sich auch der Hinweis darauf, dass es zwei weitere Sofitels in Berlin gibt, das SO/ Das Stue Berlin und das Sofitel Kurfürstendamm. Alternativen in Berlin Mitte umfassen unter anderem das Hilton und das Adlon Kempinski.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt – die Buchung

Gebucht habe ich das Sofitel Berlin direkt über die Webseite von Accorhotels in einem Private Sale mit Frühstück. Die Rate lag bei knapp 100 Euro die Nacht, was für diese Lage in Berlin durchaus gut ist. Da meine Nacht von einem Sonntag auf einen Montag stattfand, war das Hotel wie ausgestorben. Mit dem Le Club Accor Gold Status gab es anfangs dennoch kein Upgrade, nach Problemen mit dem ersten Zimmer dann allerdings doch, nämlich auf ein Luxury Zimmer mit Blick. Weitere Vorteile waren ein kleines Willkommensgeschenk und ein Getränkegutschein, den ich sogar über den Room Service einlösen konnte. Bezahlt habe ich den Aufenthalt mit meiner American Express Gold Card, so gab es 1,5 Punkte für jeden Euro Umsatz und so insgesamt knapp 150 Punkte.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt – das Zimmer

Kurioserweise fühlte sich das Sofitel Berlin Gendarmenmarkt bei meinem Aufenthalt wirklich wie ausgestorben an. Beim Check-in am Abend war niemand in der Lobby, ein Rezeptionist ließ fünf Minuten auf sich warten. Nach einem langwierigen Check-in und danach der Klärung der Probleme mit dem ersten Zimmer (schlecht gereinigt, falscher Betttyp und weitere Schwierigkeiten) ging es dann in ein wirklich ansprechendes Luxury Zimmer mit Balkon.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Luxury Room

Die Luxury Zimmer haben eine komfortable Größe von etwas mehr als 30 Quadratmetern. Nachdem man das Zimmer betritt, befindet man sich in einem kleinen Eingangsbereich und dann auch direkt schon im Zimmer. Hier findet man ein großes Bett mit zwei Nachtischen, dem gegenüber sich ein großer Tisch befindet, auf dem der Flachbildfernseher sowie der Schreibtisch Platz finden.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Luxury Room 2

Leider ist der Schreibtisch mit der Kaffeemaschine und einer Art Schminkspiegel (einklappbar) schon fast komplett eingenommen.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Luxury Room 3

Störend finde ich auch, dass es keinen Schreibtischstuhl, sondern nur einen Hocker gibt. In einem Stadthotel braucht man schlichtweg eine gute Arbeitsmöglichkeit. Im Zimmer findet sich immerhin noch ein Sessel, den man zweckentfremden kann.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Luxury Room 4

Positiv ist dagegen der kleine Balkon, der zudem in der Morgensonne liegt.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Luxury Room Balcony

Noch schöner ist allerdings der nahezu perfekte Ausblick auf den Gendarmenmarkt.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt View 2

Erwähnenswert ist ansonsten, dass ein kleines Willkommensgeschenk auf mich gewartet hat.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Luxury Room Welcome Gift

Auch die Nespresso-Kaffeemaschine fand ich sehr angenehm.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Luxury Room Nespresso

Das Badezimmer neben dem Eingangsbereich ist für ein Luxushotel dagegen etwas klein geraten. Auf wirklich wenigen Quadratmetern finden ein Waschbecken, eine Toilette und eine Dusche platz. Der Wasserdruck ist allerdings gut.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Luxury Room Bathroom 3Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Luxury Room Bathroom 2Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Luxury Room Bathroom

Die Sauberkeit in diesem Zimmer war zudem lupenrein, sodass ich dem Sofitel Berlin Gendarmenmarkt zumindest im zweiten Versuch Lob zusprechen muss.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt – das Frühstück

Positiv angetan war ich am nächsten Morgen vom Frühstück. Das Hotel bietet hier im Restaurant besonders qualitativ ein sehr gutes Angebot. Man findet eine gute Auswahl an Aufschnitt, Käse, Obst, Joghurt, Müsli und sogar lokalen Spezialitäten. Auch das Gebäck sowie die Brot- und Brötchenauswahl überzeugen.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Breakfast 3Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Breakfast 4Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Breakfast 5

Am Tisch werden zudem Kaffeespezialitäten und frisch gepresste Säfte angeboten. Insgesamt ein sehr gutes Frühstück, das mir besser gefallen hat als beispielsweise im Hotel Palace Berlin oder dem InterContinental Berlin.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt – der Room Service

Eine interessante Option ist in diesem Fall auch der Room Service, da das Hotel mit einem unabhängigen Restaurant im selben Haus zusammenarbeitet. Dadurch kann man von einer normalen Menü-Karte eines Italieners bestellen und hat so eine bessere Auswahl als üblich. Ich entschied mich für eine Pasta-Gericht, das durchaus lecker war.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Room Service

Auch die Preise sind in Ordnung und der Service beim Room Service war ebenfalls gut. In dieser Hinsicht sammelt das Hotel also Pluspunkte.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt – die Erholung

Das Sofitel Berlin Gendarmenmarkt hat zwar keinen Pool, bietet ansonsten aber ein nettes Erholungsangebot. Genauso wie auch im Crowne Plaza Berlin Potsdamer Platz gibt es hier eine Sauna und ein Dampfbad, zudem einen Ruheraum.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt SpaSofitel Berlin Gendarmenmarkt Spa 5

All das befindet sich im obersten Stockwerk und bietet eine gute Atmosphäre, wenngleich ich den Raum als etwas kalt empfunden habe. Der Fitnessbereich macht optisch viel her und bietet eine moderne Ausstattung und eine schöne Durchflutung mit Tageslicht.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Gym

Leider fehlt es aber beispielsweise an größeren Freihanteln. Generell gibt es recht wenige Geräte, was ich auf Grund des vorhandenen Platzes nicht wirklich nachvollziehen kann.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Gym 2Sofitel Berlin Gendarmenmarkt Gym 3

Immerhin hat man sich bezüglich des coolen Designs aber an anderen Hotels wie dem Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg orientiert.

Sofitel Berlin Gendarmenmarkt – Fazit

Insgesamt war ich mit meinem Aufenthalt im Sofitel Berlin Gendarmenmarkt nicht unzufrieden, gleichzeitig aber auch nicht begeistert. Das Hotel bietet zwar eine tolle Lage und auch ein sehr gutes Frühstück, das Zimmer konnte mich auf Grund des sehr kleinen Bades und des wenig praktikablen Schreibtisches aber nicht überzeugen. Im Gym könnte man zudem mit kleinen Kniffen noch viel herausholen. Insgesamt würde ich das Sofitel für einen ähnlichen Preis wieder buchen, außerhalb von Sales finde ich das Preis-Leistungsverhältnis aber nicht wirklich gut.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)