Lounges

Review: Singapore Airlines First Class Lounge Hongkong

Die Singapore Airlines First Class Lounge Hongkong bietet einen guten Komfort vor einem First Class Abflug, kommt aber bei Weitem nicht an andere Angebote für First Class Passagiere heran. In diesem Review zeige ich Euch, warum mich die Lounge nicht völlig überzeugen konnte.

Singapore Airline First Class Lounge Hongkong

Vor meinem Abflug in der Swiss First Class wurde ich – nach einigen Problemen mit dem Personal Assistant, der schlichtweg nicht aufgetaucht ist – in die Singapore Airlines First Class Lounge eingeladen.

Alle Details zur Buchung und den anderen Teilen meines Tripreports ‘Mit Swiss zum Traumurlaub auf Koh Samui’ findet Ihr in meiner Einleitung zum Report!

Etwas mehr als eine Woche vorher habe ich mir bereits ein Bild der Business Class Lounge gemacht, in der sich die First Class Lounge als gesonderte Sektion befindet. Auch hier war ich leider bereits wenig angetan und empfand die American Express Centurion Lounge und den United Club als signifikant angenehmer.

Singapore Airlines First Class Lounge Hongkong – Lage & Zugang

Die Singapore Airlines First Class Lounge Hongkong befindet sich innerhalb der normalen SilverKris Lounge, die Ihr von der der südlichen Sicherheitskontrolle in wenigen Minuten erreicht. Von hier seid Ihr gemeinhin auch innerhalb von wenigen Minuten an allen wichtigen Boarding Gates der Star Alliance Fluggesellschaften, allen voran von Singapore Airlines, Swiss und auch Lufthansa.

Der Zugang zur Lounge ist vergleichsweise klar geregelt: Zugang habt Ihr ausschließlich mit einem First Class Ticket der Star Alliance, aktuell nutzt beispielsweise Swiss die Lounge für ihre First Class Passagiere. Natürlich habt Ihr aber auch mit einem Lufthansa, Thai oder Singapore Airlines First Class Ticket Zugang zur Lounge. Dasselbe gilt für PPS Club Mitglieder im Vielfliegerprogramm von Singapore Airlines.

Singapore Airlines First Class Lounge Hongkong – Layout

Die First Class Lounge von Singapore Airlines ist kein Vergleich zum Private Room in Singapur oder anderen attraktiven First Class Lounges am Flughafen von Hongkong, etwa The Pier oder The Wing. Vielmehr handelt es sich um einen recht kleinen Raum, der ohne jedes Fenster daherkommt.

Singapore Airline First Class Lounge Hongkong Seating 2

Die Lounge bietet im Prinzip drei verschiedene Bereiche. Am Anfang ist ein kleiner Eingangsbereich mit zwei Buffets und wenigen Sitzgelegenheiten.

Singapore Airline First Class Lounge Hongkong Seating 5

Danach folgt eine Art kleines Restaurant mit einigen eingedeckten Tischen.

Singapore Airline First Class Lounge Hongkong Seating

Im hinteren Teil der Lounge gibt es die üblichen Lounge-Möbel, die man zum Beispiel auch aus der Singapore Airlines Lounge London kennt.

Singapore Airline First Class Lounge Hongkong Seating 3

Positiv sind mir hier besonders die semi-privaten Sitze aufgefallen, die mir im Prinzip in jeder Lounge der Airline gut gefallen.

Singapore Airline First Class Lounge Hongkong Seating 4

Bezüglich der Ausstattung konnte ich keine großen Unterschiede zu einer normalen Singapore Airlines Lounge feststellen, abgesehen vom kleinen Restaurant-Bereich. Dafür war es zumindest anfangs angenehm ruhig, trotz nur zwei anderer Gäste waren die letzten 90 Minuten in der Lounge allerdings furchtbar. Der eine Passagier hat laut telefoniert, der andere laut geschnarcht. In einer kleinen Lounge ohne echte Raumtrenner wird der Lärmpegel so zu einem echten Problem, obwohl es auf Grund der strikten Zugangskriterien eigentlich sehr ruhig zugeht.

Singapore Airlines First Class Lounge Hongkong – Essen & Getränke

Ein etwas besseres Gefühl davon, warum es sich um eine First Class Lounge handelt, bekommt man bezüglich der Speisen und Getränke. Im Eingangsbereich gibt es ein kleines Buffet mit mehreren Alkoholika, darunter Spirituosen und auch Weine von mittlerer bis guter Qualtiät.

Singapore Airline First Class Lounge Hongkong Buffet

Dazu gibt es ein größeres Buffet, an dem sich verschiedene kleine Snacks finden lassen, die geschmacklich und qualitativ ebenfalls überzeugen konnten.

Singapore Airline First Class Lounge Hongkong Buffet 4

Unter anderem gibt es Dim Sum, Sandwiches, Salate, andere Vorspeisen und Obst.

Singapore Airline First Class Lounge Hongkong Buffet 3Singapore Airline First Class Lounge Hongkong Buffet 2Singapore Airline First Class Lounge Hongkong Buffet 5

Neben diesem kleinen Angebot gibt es auch eine überschaubare Speisekarte mit einigen warmen Optionen. Meine Freundin hat sich für das Pad Thai entschieden, von dem sie allerdings eher enttäuscht war.

Singapore Airline First Class Lounge Hongkong Dinner

Mein bestellter Lachs war dagegen sehr lecker, wenngleich die Portion doch eher klein war.

Singapore Airline First Class Lounge Hongkong Dinner 2

Auch Getränke wurden direkt am Platz serviert, wobei ich dahingehend enttäuscht war, dass es dennoch nur einen Maschinenkaffee gab. Insgesamt kann die Lounge leider auch in diesem Bereich nicht mit anderen First Class Lounges an Außenstationen, etwa der Qantas First Class Lounge Los Angeles, mithalten.

Singapore Airlines First Class Lounge Hongkong – Entertainment

Ich will nicht zu negativ über die Singapore Airlines First Class Lounge Hongkong sprechen, aber auch im Bereich des Entertainments konnte mich die Lounge nicht gerade überzeugen. Es gibt zwar eine ordentliche Auswahl an Zeitungen, dafür recht wenige Magazine.

Singapore Airline First Class Lounge Hongkong Newspapers

Dazu läuft ein Fernseher, der Nachrichten zeigt. Ansonsten gibt es noch ein recht gutes WLAN, das effektives Arbeiten zulässt. Auf ein Business Center wird dagegen verzichtet. Immerhin findet man in der Nähe der meisten Sitzgelegenheiten auch Steckdosen. Weitere Besonderheiten gibt es nicht.

Singapore Airlines First Class Lounge Hongkong – Fazit

Wer eine Lounge wie das Lufthansa First Class Terminal oder die First Class Lounge München im Sinn hat, wird von der Singapore Airlines First Class Lounge Hongkong bitter enttäuscht sein. Wer realistisch betrachtet, dass es sich um eine Außenstation handelt, wird ein wenig zufriedener sein. Die Lounge ist zwar recht klein und dunkel, fühlt sich dafür aber auch privat an. Das frisch zubereitete Essen aus der Küche weiß zu überzeugen und auch das Buffet ist qualitativ hochwertig. Die Entertainment-Optionen sind ausreichend. Alles in allem eine gute und meist ruhige Lounge, die allerdings nicht an das Niveau anderer First Class Lounges herankommt.

Weitere Reviews zu Hotels, Lounge und Airlines findet Ihr auf unserer Übersichtsseite!

Moritz

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz@reisetopia.de!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.