Restaurants

Review: Restaurant Valier Bozen

Dieser Beitrag zum reisetopia Restaurantführer entführt Euch heute in die Hauptstadt Südtirols. In Bozen geht es in das Restaurant Valier.

restaurant-valier-gastraum

Restaurant Valier – Lage und Ambiente

Das Restaurant Valier ist das Hauptrestaurant des Hotels Four Points in Bozen. Es liegt in unmittelbarer Nähe der Messe und ist mit dem Bus und dem Zug an die Bozener Innenstadt angebunden. Wer mit dem Auto anreist, der kann entweder in der Garage des Four Points oder kostenfrei vor dem Hotel parken.

restaurant-valier-gastraum

Beim Betreten des Restaurants fällt sofort dessen großzügiges Raumkonzept auf. Es geht unmittelbar in den Lobbybereich über und ist zum Teil mit einer Glaskuppel versehen. Tagsüber ist der vordere Teil des Restaurants daher sehr gut mit Tageslicht versorgt. Im hinteren Teil ist der Gastraum gemütlich mit Nischen gestaltet. Man hat daher nicht das Gefühl in einem einzigen großen Raum und damit etwas ungemütlich zu sitzen.

Der erste Gang: Geschmorter Oktopus “Gulasch-Style” mit Fregola

Zur Eröffnung des Abends gab es Gulasch vom geschmorten Oktopus mit Fregola. Serviert im Einweckglas, war der Oktopus sehr zart und der Sud geschmacklich sehr gut abgestimmt. Die Garnierung mit frischem Rettich und Rucola empfand ich beim Essen zunächst ein wenig störend. Nachdem der Rucola zur Seite geräumt war hat der Rettich, untergemischt in den Gulasch, dem Gericht eine sehr gute Würze gegeben.

restaurant-valier-1-gang

Der zweite Gang: Gekochte Kalbswange mit Süßwein-Schalotten auf Polenta

Die gekochte Kalbswange im zweiten Gang war sehr zart und der Gar-Grad sehr schön medium. Die dazu gereichten Schalotten waren weich und unterstützten das Fleisch, ohne hervorzuschmecken. Als Sättigungsbeilage gab es Polenta, die schön cremig war. Leider gab es für meinen Geschmack ein bisschen zu wenig Soße auf dem Teller, sodass der letzte Rest Polenta dann etwas trocken wurde.

restaurant-valier-2-gang

Der dritte Gang: Vanille Crème Brûlée mit Aprikosen und Mandeleiscrème

Zum Dessert habe ich mich für eine Vanille Cème Brûlée entschieden. Diese wurde wiederum in Glas und mit Mandeleis serviert. Die karamellisierte Schicht der Crème war etwas dünn, die Crème selbst dafür aber umso besser. Das Mandeleis passte nicht nur geschmacklich sehr gut. Auch das Spiel mit den unterschiedlichen Temperaturen der einzelnen Komponenten ist gut gelungen. Allein die Tatsache, dass gerade das Eis recht schwer zu essen war, da man wegen der Größe des Glases relativ schwer herankam, ist an diesem Gang zu kritisieren.

restaurant-valier-3-gang

Restaurant Valier – Service

Der Service im Restaurant Valier hat mich, wie auch im Hotel, schon durch seine Sprachgewandtheit beeindruckt. Alle Angestellten mit denen ich in Kontakt gekommen bin, waren problemlos dreisprachig unterwegs (Italienisch, Englisch, Deutsch). Zudem waren alle sehr zuvorkommend. Die Wartezeit auf den Service, sowohl vor als auch während des Essens, war kurz, die Abstände zwischen den Gängen von den Angestellten mit sehr gutem Timing.

Restaurant Valier – Menüs

Im Restaurant Valier stehen keine feststehenden Menüs, sondern eine übersichtliche aber sehr gut ausgewogene Karte zur Verfügung. Hieraus lässt sich ohne weiteres ein schönes Menü selbst zusammenstellen. Nach meiner Erfahrung ist einem das Personal hierbei auch sehr gerne behilflich. Preislich liegt das gesamte Speisenangebot im höherwertigen Bereich. So kostete etwa meine Vorspeise 13 Euro. Das Hauptgericht lag bei 24 Euro und das Dessert schlug mit 7 Euro zu Buche. Da jedoch auch die Qualität der Speisen wie auch deren Präsentation und der Service hochwertig sind, sind die Preise in der Höhe auch absolut gerechtfertigt.

Restaurant Valier – Fazit

Das Restaurant Valier bietet sich natürlich am ehesten für Gäste des Four Points Bozen an. Aber auch wer an der Messe zu tun hat oder die kurze Fahrt aus der Innenstadt nicht scheut, ist hier gut aufgehoben. Bei freundlichem Service und nettem Ambiente kommt man im Restaurant Valier in den Genuss hochwertiger italienischer Küche.

Weitere Reviews zu Hotels, Lounges und Airlines findet Ihr auf unserer Übersichtsseite!

Jan

Jan liebt gutes Essen und tolle Hotels. Deshalb berichtet er hier auf reisetopia über Restaurants in Europa sowie Hotels aus dem Netzwerk von Starwood!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Kommentar verfassen