Lounges

Review: Qantas First Class Lounge Los Angeles

Die Qantas First Class Lounge Los Angeles ist nicht nur eine der neuesten Lounges in Nordamerika, sie ist auch ohne Zweifel eine der besten. Die Luxuslounge kann von Kunden mit einem oneworld Emerald Status oder einem internationalen First Class Ticket besucht werden.

Qantas First Class Lounge Los Angeles

Die australische Qantas bietet an ihrem mitunter wichtigsten Auslandsflughafen, Los Angeles, seit einigen Monaten eine neue Lounge an. Die Qantas First Class Lounge Los Angeles ergänzt dabei das bestehende Lounge-Portfolio, das aus mehreren Lounges von American Airlines besteht. Gleichzeitig stellt der neue Wartebereich die „Konkurrenz“ komplett in den Schatten.

Qantas First Class Lounge Los Angeles – Lage & Zugang

Die Qantas First Class Lounge Los Angeles liegt im Tom Bradley International Airport und lässt sich nach der Sicherheitskontrolle innerhalb von fünf Minuten erreichen. Seit der Fertigstellung des Verbindungstunnels zwischen dem TBIT und Terminal 4, erreicht man von der Qantas First Class Lounge innerhalb kürzester Zeit nicht nur die Gates des Tom Bradley International Terminal, sondern auch die von American Airlines genutzten Gates in Terminal 4. Zugang zur Lounge haben alle Fluggäste mit einem internationalen First Class Ticket desselben Tages oder Inhaber des oneworld Emerald Status (Ausnahme: American Airlines Platinum / Executive Platinum) mit einem beliebigen oneworld-Ticket desselben Tages.

Qantas First Class Lounge Los Angeles – Ausstattung

Man sieht der Qantas First Class Lounge Los Angeles das moderne Design schon beim Betreten an. Etwas überraschend für eine First Class Lounge ist die Lounge allerdings mehr oder weniger nur ein einziger Raum. In diesem findet man zuerst zahlreiche verschiedene Erholungsbereiche, in denen man sich ausruhen kann. Danach folgt das Restaurant, wo Euch eingedeckte Tische erwarten.

Qantas First Class Lounge Los Angeles
Qantas First Class Lounge Los Angeles
Qantas First Class Lounge Los Angeles

Darüber hinaus gibt es noch einen Arbeitsbereich. Mein persönliches Highlight der Qantas First Class Lounge in Los Angeles sind allerdings die „Private Rooms”. Diese kann man auf Wunsch nutzen und hat so einen komplett privaten Raum mit Schreibtisch, Sitzecke und Fernseher. Selbstredend kann man sich auch in die „Private Rooms“ Getränke und Speisen bestellen.

Qantas First Class Lounge Los Angeles

Allgemein empfand ich das Design der Lounge als äußerst stilvoll. Die Größe der Lounge sorgt zudem dafür, dass diese nie überfüllt ist – ein entscheidend positives Kriterium. Einziger kleiner Nachteil der Lounge ist der fehlende Ausblick. Es gibt zwar Tageslicht, man schaut allerdings eher in eine Art Innenhof.

Qantas First Class Lounge Los Angeles – Essen & Trinken

Auf dem Weg von Sao Paulo nach Dallas war ich am Morgen in der Lounge. Entsprechend wurde gerade Frühstück serviert. Konkret bedeutet das, dass man eine Speisekarte in die Hand gedrückt bekommt und aus dieser auswählen kann, was man will. Die Auswahl kennt dabei keine Grenzen und erstreckt sich von Eierspeisen bis hin zu Frühstücksteaks.  Alle Gerichte werden frisch zubereitet und serviert. Auch Kalt- und Heißgetränke sowie Alkohol inklusive Cocktails kann man sich ebenfalls servieren lassen.

Qantas First Class Lounge Los Angeles Frühstück
Qantas First Class Lounge Los Angeles Cappuccino

Da ich erst kurz zuvor in der American Airlines Business Class gefrühstückt hatte, beschränkte ich mich auf einen Cappuccino, Bircher Müsli und ein Omelette. Qualitativ waren alle Optionen äußerst hochwertig und auch der Geschmack hat überzeugt. Auch der Service war zu jedem Zeitpunkt sehr gut!

Qantas First Class Lounge Los Angeles – Entertainment

Wer die Chance hat, die Qantas First Class Lounge Los Angeles zu genießen, der wird sich sicherlich auch nicht langweilen. In der Lounge gibt es nicht nur mehrere Fernseher, auf denen man Nachrichten und ähnliches sehen kann, sondern auch eine umfangreiche Auswahl an internationalen Zeitungen und Zeitschriften.

Qantas First Class Lounge Angeles Zeitschriften
Qantas First Class Lounge Angeles Drucker
Qantas First Class Lounge Los Angeles Dusche

Zudem funktioniert das WLAN nicht nur einwandfrei, sondern ist darüber hinaus auch noch sehr schnell. Eine Telefonkonferenz war beispielsweise kein Problem. Insgesamt empfand ich die Qantas First Class Lounge Los Angeles als sehr gut zum Arbeiten! Es gibt in der Lounge selbstredend auch Duschen, die ich allerdings als wenig luxuriös empfand. Die bereitgestellten Produkte und der Wasserdruck sind aber gut.

Qantas First Class Lounge Los Angeles – Fazit

Bei einer Lounge steht es für mich im Vordergrund, dass man in Ruhe arbeiten kann und in einer hellen und netten Atmosphäre sitzt. Beides erwartet einen in der Qantas First Class Lounge Los Angeles. Auch wenn ich einen guten Ausblick vermisst habe, ist die Lounge sehr hell und kommt ohne viel künstliches Licht aus. Die privaten Räume sind ideal, wenn man eine Konferenz hat oder andere Arbeit in Ruhe erledigen will. Das Konzept Speisen und Getränke direkt am Platz – und zwar überall in der Lounge – zu servieren finde ich darüber hinaus genial. Insgesamt ist die Qantas First Class Lounge Los Angeles bislang die beste Lounge, die ich in Nordamerika besuchen durfte. Im Besonderen ist sie deutlich besser als die American Airliens Flagship Lounge in Los Angeles, die ich Euch in einigen Wochen vorstellen werde!

Weitere Reviews zu Hotels, Lounges und Airlines findet Ihr auf unserer Übersichtsseite!

Moritz

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz@reisetopia.de!

Kommentar verfassen