Die Luxair Economy Class gehört auf der Kurzstrecke zu den Produkten, die einen vergleichsweise hohen Komfort versprechen. Ich hatte bereits mehrfach die Möglichkeit, mit Luxair zu fliegen. Zuletzt auf dem Weg von Luxemburg nach Mailand. Was Euch an Bord erwartet, erfahrt Ihr in diesem Review.

Luxair bietet mittlerweile ein Flotte bestehend aus einigen Boeing 737 und einigen Dash Q400. Letztere fliegen hauptsächlich auf den Strecke nach Deutschland und auch ich hatte bereits mehrfach das Vergnüngen mit der Propellermaschine zu fliegen.

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Mit Oman Air über Muskat nach Sansibar’. In der Einleitung findet Ihr alle anderen Teile des Tripreports sowie alle Details zur Planung!

Interessant ist an der Airline aus Luxemburg, dass sie zwar Mitglied bei Miles and More ist und Ihr so bei allen Flügen Meilen sammeln könnt, gleichzeitig aber nicht zur Star Alliance gehört. Ihr profitiert dadurch zwar von Vorteilen eines Frequent Traveller oder Senator Status, nicht aber von einem Star Alliance Gold Status. In Luxemburg gibt es immerhin aber auch Lounge-Zugang mit einem Priority Pass.

Luxair Economy Class – die Buchung

Gebucht habe ich meinen Flug mit Luxair über einen etwas kuriosen Weg: Oman Air hat ab Luxemburg sehr günstige Tickets nach Sansibar via Muskat verkauft. Der Zubringer nach München oder Mailand wurde dabei jeweils von Luxair durchgeführt. Eine kuriose Airline-Kombination zu einem Preis von knapp 200 Euro und damit weniger als ein Hin- und Rückflug mit Luxair auf manchen Strecken. Die Airline bietet allerdings immer wieder Sales, wo Ihr Tickets auf den Strecken von Deutschland nach Luxemburg ab nur 39 Euro buchen könnt.

Luxair Economy Class – die Kabine

Die Dash Q400 ist eine recht lange Propellermaschine. Euch erwarten deshalb auch so einige Reihen in einer 2-2 Bestuhlung.

Luxair Economy Class Dash Q400

In den ersten Reihen befindet sich bei Luxair die Business Class, danach folgt die Economy Class. Die Sitze der Maschinen bieten eine recht gute Polsterung und sind sozusagen alter Schule.

Luxair Economy Class Dash Q400 Sitz

Der Sitzabstand ist gut und man sitzt gerade für regionale Flüge doch sehr bequem.

Luxair Economy Class Dash Q400 Sitzabstand

Nachteilig ist in der Dash nur immer wieder die hohe Lautstärke, die selbst von Noise-Cancelling Kopfhörern nicht komplett aufgefangen wird. Das ist zwar nicht der Fehler von Luxair per se, ist aber zumindest bei Flügen mit diesem Typ Propellermaschine zu beachten. In der Boeing 737 von Luxair erwartet Euch übrigens eine normale 3-3 Bestuhlung.

Luxair Economy Class – die Verpflegung

Die Luxair Economy Class bietet ein großes Alleinstellungsmerkmal: Auf allen Flügen wird bei der kostenfreien Getränkerunde sogar Champagner ausgesteilt, das gibt es in Europa sonst nur bei Air France. Ansonsten gibt es natürlich auch alle typischen Softdrinks sowie Wein und Bier. Zusätzlich zu den Getränken gibt es ein leckeres Sandwich.

Luxair Economy Class Dash Q400 Snack

Für einen Flug von nur einer knappen Stunde Länge ein sehr gutes Angebot. Auf früheren Flügen zwischen Deutschland und Luxemburg gab es generell auch immer die Getränkerunde, statt dem Sandwich gab es aber teilweise nur eine Packung Nüsse.

Luxair Economy Class – das Entertainment

Wer an Bord etwas zu tun haben will, sollte sich ein Buch oder den Laptop mitnehmen. Die einzige Option ist ansonsten nämlich das Bordmagazin, das zwar durchaus ausführlich ist, aber vermutlich nicht allzu gut als Lektüre für den ganzen Flug taugt.

Luxair Economy Class Dash Q400 Entertainment

Ansonsten gibt es der Luxair Economy Class weder WLAN noch Steckdosen oder Bildschirme an der Ecke.

Luxair Economy Class – Fazit

Von einem Flug mit Luxair sollte man keine Wunder erwarten. Die Airline bietet zwar eine sehr gute Verpflegung für die recht kurzen Flüge, freundliche Flugbegleiter und vergleichsweise bequeme Sitze, aber ist ansonsten auch eine ganz normale Airline. Dennoch würde ich immer wieder mit der Airline fliegen, wenngleich die Dash Q400 dahingehend nicht mein bevorzugtes Flugzeug wäre.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline Reviews, Hotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

    • Diese Chance hatte ich auf einem Flug nach Berlin auch einstmals, das war wirklich ein tolles Erlebnis. Gerade für einen Economy Class Flug ein echter Traum, zumal oft relativ günstig.

Alle Kommentare anzeigen (1)