Airlines

Review: Jet Airways Business Class A330-200

Die Jet Airways Business Class im A330-200 ist das beste Business Class Produkt, das Jet Airways derzeit anbietet. Grundsätzlich ist es bei der indischen Airline nicht ganz einfach, denn es gibt insgesamt drei verschiedene Business Class Produkte. Das Besondere am etwas älteren Produkt im Airbus A330-200 ist die sehr angenehme 1-1-1 Konfiguration, die besonders bei einigen Sitzen eine enorme Privatsphäre verspricht.

Jet Airways Airbus A330-200

Jet Airways macht es seinen Kunden nicht ganz einfach. Die Airline hat drei verschiedenen Typen von Langstreckenflugzeugen und hat jeweils ein unterschiedliches Produkt eingebaut. Im Airbus A330-200 findet man die in diesem Review beleuchtete Business Class in einer 1-1-1 Herringbone-Konfiguration, im Airbus A330-300 eine abwechselnde versetzte 1-2-1 und 2-2-1 Konfiguration und in der Boeing 777 eine 1-2-1 Herringbone-Konfiguration. In puncto Privatsphäre und Größe der Sitze übrezeugt das Produkt in der Jet Airways Airbus A330-200 Business Class selbstredend am meisten, weswegen ich alles daran gesetzt habe, genau dieses Produkt auszuprobieren!

Jet Airways Business Class A330-200 – der Sitz

Die Sitze in der Jet Airways Business Class sind jeweils dem Gang zugewendet. Das bedeutet konkret, dass man immer zum Gang blickt und nur mit Verenkungen aus dem Fenster schauen kann. Das hat allerdings den Vorteil, dass der Kopf beim Schlafen in der Nähe des Fenstern ist, was mehr Komfort bringt. Die Sitze in der Jet Airways Business Class vermitteln einem grundsätzlich eher das Gefühl, in der First Class zu sitzen. Sie sind sehr breit und wirken auch ansonsten extrem geräumig.

Jet Airways Airbus A330-200 Business Class Sitz
Jet Airways Airbus A330-200 Business Class Sitz
Jet Airways Airbus A330-200 Business Class Bett
Jet Airways Airbus A330-200 Business Class Schlafanzug

Komischerweise gibt es dennoch nicht besonders viel Ablagefläche. Interessant ist auch das Design, das einen doch sofort an Indien erinnert. Grundsätzlich ist der Sitze in der Jet Airways A330-200 Business Class durchaus angenehmen zum Sitzen und auch der Relax-Position absolut in Ordnung. Die Sitzfläche ist allerdings ein wenig hart, was Jet Airways aber dadurch wettmacht, dass Business Class Passagiere das Bett gemacht bekommen. Man erhält also eine zusätzliche Unterlage und kann dann entspannt im ebenfalls bereitgestellten Schlafanzug ins Bett gehen. Auch das erinnert stark an die First Class.

Jet Airways Business Class A330-200 – das Essen

Vor dem Start darf man sich bei Jet Airways über ein Willkommensgetränk freuen. Serviert wird frisch gepresster Orangensaft, Champagner und Wasser. Nach dem Start gibt es eine weitere Runde sowie warme Nüsse, die auch prompt nachgefüllt werden, wenn man auch nur die Hälfte gegegessen hat.

Jet Airways Business Class Nüsse

Allgemein war der Service in der Jet Airways Business Class überragend. So eine Hospitalität erlebt man selten, besonders nicht im Flugzeug. Das gesamte Dinner erinnerte mich stark an das Erlebnis in der Etihad Airways First Class.Ein umfangreiches Menü mit einer tollen Getränkekarte, ein super schön eingedeckter Tisch, hochwertiges Porzelan und extrem leckere Speisen.

Jet Airways Business Class Suppe
Jet Airways Business Class Abendessen

Besonders Kori Gassi, eine indische Spezialität, als Hauptgang überzeugte mich auf ganzer Linie. Während das Dinner Gang für Gang serviert wurde, gab es zum Frühstück ein Tablett mit frischen Früchten und Joghurt. Zudem konnte man aus einem sehr reichhaltigen Brotkorb wählen. Als Getränke gab es Säfte, Kaffee, Tee und sehr leckere Smoothies.

Jet Airways Business Class Frühstück

Insgesamt hätte ich mit dem gesamten Catering bei Jet Airways glücklicher nicht sein könnte. Retrospektiv betrachtet war das Catering das beste, das ich in der Business Class je erlebt habe.

Jet Airways Business Class A330-200 – das Entertainment

Bezüglich des Entertainments in der Jet Airways Airbus Business Business Class muss ich derweil keine Lobeshymnen anstimmen. Es gibt Zeitungen, es gibt ein ordentliches Magazin und einen vernünftigen großen Bildschirm. Das In-Flight-Entertainment kann man entweder per Touchscreen oder per Fernbedienung bedienen, man merkt allerdings, dass das System alles andere als brandneu ist. Die Auswahl an Filmen und Serien ist ordentlich, aber nicht weltbewegend.

Jet Airways Airbus A330-200 Business Class Entertainment
Jet Airways A330-200 Business Class Kopfhörer
Jet Airways A330-200 Business Class Amenity Kit

Sehr gut waren dagegen die Kopfhörer, die mitunter zu den besten gehörten, die ich bislang in einem Flugzeug bekommen habe. Selbst die Bose Kopfhörer bei American Airlines waren nicht besser. Das kleine Amenity Kit von Chlopard mit sehr hochwertigen Produkten fiel dagegen im Gesamtbild ein wenig ab. Dennoch waren die sonstigen Zusatzleistungen, die eben auch einen Schlafanzug und Hausschuhe inkludierten, außergewöhnlich für die Business Class. Leider bietet Jet Airways auf seinen Flügen bislang kein Wi-Fi an.

Jet Airways Business Class A330-200 – Fazit

Die Jet Airways Business Class im Airbus A330-200 ist ohne jeden Zweifel mein neues Lieblingsprodukt unter den Business Class-Produkten. Das liegt nicht einmal unbedingt am bequemen Sitz, der zwar einige Jahre alt ist, aber immer noch zu den besseren in der Business Class zählt. Vielmehr habe ich mich in den unglaublichen freundlichen und herzlichen Service in der Jet Airways Business Class verliebt. Dazu noch ordentliches Entertainment und gutes Essen – was will man mehr?

Weitere Reviews zu Hotels, Lounges und Airlines findet Ihr auf unserer Übersichtsseite!

Moritz

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz@reisetopia.de!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

0 Antworten »

Kommentar verfassen