Das InterContinental Madrid ist eines von zahlreichen eher historisch geprägten Luxushotels in der Hauptstadt Spaniens. In diesem Review zeigen wir Euch, was Ihr in dem Hotel erwarten könnt und bewerten, ob sich ein Aufenthalt lohnt.

Das InterContinental Madrid liegt wie die meisten Hotels in der spanischen Hauptstadt nicht in der direkten Innenstadt, sondern im Geschäftsviertel Castellana, nahe der U-Bahn Station Gregorio Maranon. Die Lage würde ich, besonders da das Hotel noch nördlicher liegt als die meisten anderen Luxushotels, als wenig attraktiv beschrieben. In die Innenstadt läuft man mindestens 30 Minuten, auch zum Prado und Parque de El Retiro ist man ähnlich weit unterwegs.

InterContinental Madrid – die Buchung

Gebucht hatte ich das InterContinental Madrid wenige Wochen vor dem Aufenthalt über eine Mobile Prepaid-Rate mit 35 Prozent Rabatt. Da man als InterContinental Ambassador keinen garantieren Zugang zur Lounge erhält, habe ich für etwa 180 Euro ein Club Zimmer gebucht. Beim Check-in vor Ort erhielt ich dann sogar ein doppeltes Upgrade auf eine sogenannte Premium Suite.

InterContinental Madrid Welcome Treatment

Darüber hinaus gab es als Ambassador einen Late Check-Out bis 16 Uhr, ein kleines Willkommensgeschenk und einen kostenfreien Pay TV-Film.

InterContinental Madrid – die Suite

Die Premium Suite im InterContinental Madrid hat mich jetzt nicht gerade vom Hocker gehauen. Das liegt einerseits an der geringen Größe des Zimmers, andererseits am doch ziemlich antiquierten Design. Der Eingang zur Suite befindet sich im Wohnzimmer, das mit einer Kommode, einer Couchecke mit Kaffeetisch, einem Fernseher und einem Schreibtisch ausgestattet ist.

InterContinental Madrid Premium Suite Living RoomInterContinental Madrid Premium Suite Living Room 6InterContinental Madrid Premium Suite Living Room 2

Alles wirkt ein wenig gedrungen und das Fehlen eines richtigen Schreibtischstuhls empfand ich als recht nervig. Positiv ist mir dagegen die Nespresso Kaffeemaschine aufgefallen.

InterContinental Madrid Premium Suite Living Room 3

Das Schlafzimmer ist noch einmal kleiner als das Wohnzimmer, kommt allerdings mit einem sehr bequem und großem Bett daher. Darüber hinaus gibt es einen Schrank, einen Stuhl und einen weiteren Fernseher.

InterContinental Madrid Premium Suite BedroomInterContinental Madrid Premium Suite Bedroom 3InterContinental Madrid Premium Suite Bedroom 2

An das Schlafzimmer schließt zudem das Bad an. Dieses hat mich im InterContinental Madrid sogar positiv überrascht. Zwar ist auch hier das Design eher historisch, das Bad bietet aber immerhin einen Doppelwaschtisch, eine begehbare Dusche, eine Badewanne sowie komplett abgetrennt eine Toilette und ein Bidet.

InterContinental Madrid Premium Suite Bathroom 4InterContinental Madrid Premium Suite Bathroom 2InterContinental Madrid Premium Suite Bathroom 5InterContinental Madrid Premium Suite Bathroom 8

Auch die hochwertigen Pflegeprodukte von L’Occitane sind positiv hervorzuheben. Die Premium Suiten bieten zudem einen Balkon. Wer jetzt aber auch nur irgendetwas erwartet, wird enttäuscht.

InterContinental Madrid Premium Suite TerraceInterContinental Madrid Premium Suite View

Der große Balkon wirkt sehr kahl und ungemütlich. Darüber hinaus ist der Ausblick auf den “Innenhof” beziehungsweise hässliche andere Gebäude nicht gerade einladend.

InterContinental Madrid – der Club

Der Club InterContinental ist für mich eines der Highlights im InterContinental Madrid. Die Lounge bietet zwar keinen besonderen Ausblick und wirkt generell recht dunkel, hat aber einen gewissen rustikalen und historischen Charme.

InterContinental Madrid Club 2

Es gibt zahlreiche Sitzgelegenheiten, die allesamt eher klassisch sind. Darüber hinaus steht allen Gästen ein großer und sehr gut ausgestatteter Konferenzraum zur Verfügung.

InterContinental Madrid Club 4

Auch das Buffet kann sich sehen lassen. Den ganzen Tag über gibt es eine umfangreiche Auswahl an Snacks jeglicher Art. Die Qualität und Auswahl haben mich dabei wirklich begeistert und stellen zweifelsfrei die meisten anderen InterContinental Hotels in Europa in den Schatten.

InterContinental Madrid Club Buffet 3InterContinental Madrid Club BuffetInterContinental Madrid Club Buffet 7InterContinental Madrid Club Buffet 4

Etwas enttäuschend war da im Vergleich die Auswahl am Abend, die einzig aus zusätzlichen Alkoholika sowie zwei warmgehaltenen Snacks bestand.

InterContinental Madrid Club Buffet 6

Hier könnte das Hotel durchaus noch ein wenig mehr bieten, gerade im Vergleich zum tollen Angebot während des Tages.

InterContinental Madrid – das Frühstück

Als Gast mit Club-Zugang kann man im InterContinental Madrid sowohl im Restaurant als auch im Club frühstücken. Ich habe mir beide Optionen angeschaut und empfand den Club als bessere Lösung. Im Restaurant ist die Auswahl zwar größer, dafür fehlt es an einer Atmosphäre. An einer guten Auswahl an Speisen fehlt es aber keineswegs. Das Buffet besteht im Prinzip aus den üblichen Optionen, von Käse und Aufschnitt über Joghurt, Früchte bin hin zu verschiedenen süßen Optionen.

InterContinental Madrid Breakfast 7InterContinental Madrid Breakfast 5InterContinental Madrid Breakfast 2InterContinental Madrid Breakfast 6

Im Club gibt es gleichzeitig eine durchaus ordentliche und qualitativ sehr hochwertige Auswahl an Speisen. Darüber hinaus werden Eierspeisen in der Küche zubereitet und an den Platz gebracht, dasselbe gilt für Kaffee.

InterContinental Madrid Club Breakfast 3InterContinental Madrid Club Breakfast

Auf Wunsch wurden uns sogar Churros aus dem Hauptrestaurant in den Club geliefert und am Tisch serviert. Ein wirklich toller Service!

InterContinental Madrid – die Erholung

Das InterContinental Madrid bietet leider keinen Swimming Pool. Immerhin ein großes Fitnessstudio gibt es allerdings. Dieses ist nur für Hotelgäste zugänglich und war entsprechend meist ziemlich leer.

InterContinental Madrid GymInterContinental Madrid Gym 4InterContinental Madrid Gym 3

Die Ausstattung ist gleichzeitig durchaus gut. Es gibt zahlreiche Geräte für Kraft- und Cardiotraining, zudem natürlich Handtücher und Wasser. Einzig, dass das Gym etwas dunkel ist, fällt negativ auf.

InterContinental Madrid – Fazit

Vom Stil her ist das InterContinental Madrid nicht meins und auch der Service war nicht immer perfekt. Ähnlich wie im InterContinental Mar Menor, habe ich mich aber auch im zweiten InterContinental in Spanien insgesamt durchaus wohlgefühlt. Die Zimmer sind nicht gerade schick, dafür allerdings gemütlich und haben zudem sehr bequem Betten. Auch die Bäder fallen positiv auf. Dasselbe gilt für den Club, der zu meinen Favoriten in Europa gehört. Nicht übel ist auch der Fitnessbereich. Einzig die Lage des InterConti Madrid finde ich nicht gerade toll. Dennoch würde ich das Hotel insgesamt weiterempfehlen, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline Reviews, Hotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!