Hotels

Review: Hotel L’Echiquier Opera Paris

Für einen kurzen Aufenthalt im Paris entschied ich mich für das Hotel L’Echiquier Opera. Das Hotel ist normalerweise erst ab 190 Euro pro Nacht buchbar, über den Accor Private Sale zahlte ich lediglich 120 Euro pro Nacht für zwei Personen inklusive Frühstück.

M Gallery L Echiquier Opera Paris Eingang

In diesem Review möchte ich Euch zeigen, was das Hotel für Euch bereithält und ob sich der normale Preis für eine Nacht lohnt.

Hotel L’Echiquier Opera Paris – Lage & Check In

Trotz des Namens ist das Hotel nicht unmittelbar neben der Oper, sondern etwa zehn Gehminuten entfernt. Ebenfalls lediglich zehn Gehminuten ist die Entfernung zu den Pariser Bahnhöfen Nord und Est, von denen aus Deutschland und auch der Flughafen gut erreichbar sind. In einer unscheinbaren Nebenstraße findet man das Hotel L’Echiquier.

M Gallery L Echiquier Opera Paris Lage Straße

Beim Check-in wirkt man ein wenig überfordert. Durch meinen Gold Status sind Upgrades nach Verfügbarkeit vorgesehen, dies wurde aber erst auf explizite Nachfrage möglich. So gab es ein kostenloses Upgrade in einen Deluxe Room mit Blick auf die Sacre Coeure in der obersten Etage!

Hotel L’Echiquier Opera Paris – das Zimmer

Nach dem Betreten des Raumes befindet sich zur linken Seite der Schrank mit Garderobe und der Kaffeemaschine und auf der rechten Seite das King Bett. Dahinter befindet sich ein kleiner Sitzbereich mit Schreibtisch und das großzügige Bad.

Durch die Lage im Dachgeschoss ist die Zimmerdecke etwas schräg, was bei meiner Größe tatsächlich etwas gestört hat. Doch durch den kleinen Gang mit den Sitzen fühlt sich das Zimmer – trotz der geringen Fläche – wie eine Art Junior Suite an.

M Gallery L Echiquier Opera Paris Zimmer Sofa

Im Bad befindet sich eine geräumige Regendusche und zusätzlich eine Badewanne. Die Pflegeprodukte wurden zu meiner Freude in hoher Qualität von Clarins angeboten – ich finde es immer praktisch, wenn ich nicht mein mitgebrachtes Duschgel aufbrauchen muss.

Im anfangs erwähnten Schrank befanden sich zwei Bademäntel sowie eine Espressomaschine von Illy. Ein etwas ungewöhnliches Modell im Unterschied zu der allgegenwärtigen Nespresso-Maschine, die allerdings durchaus leckeren Kaffee produzierte.

Hotel L’Echiquier Opera Paris – Lounge & Frühstück

Rechts neben der Rezeption findet Ihr eine Art Lounge, in welcher morgens auch das Frühstück serviert wird. Nachmittags gibt es hier einige leckere Süßspeisen als französische Variante des Afternoon Tea, abends wird aus dem Raum eine schicke Bar.

Das Frühstück konnte mich dabei komplett überzeugen. Rings um die Bar und im Raum sind die Speisen platziert, die Auswahl ist dabei durchaus gut. Besonders die frischen Croissants und das leckere Baguette konnte mich hier überzeugen, so startet man direkt in französischer Atmosphäre in den Tag.

Der Kaffee wird frisch an der Bar zubereitet, Eierspeisen kann man sich aus der Küche bestellen. Das Omelett war sehr lecker, die bestellten Eggs Benedict kamen in Form von pochierten Eiern. Erst im Nachhinein fiel auf, dass gar nicht die anderen nötigen Zutaten im Haus sind.

Hotel L’Echiquier Opera Paris – Fitness

Einen Wellness Bereich könnt Ihr leider nicht im Hotel L’Echiquier anfinden. Doch dafür findet sich im Keller ein kleiner Fitnessraum mit Laufband, Stepper und einer Liegebank.

Eine große Ausstattung für ein komplettes Fitnesstraining könnt Ihr hier also nicht erwarten, doch für eine kurze Auszeit reicht es allemal.

Fazit zum Hotel L’Echiquier Opera Paris

Ich konnte den Aufenthalt im Hotel L’Echiquier Opera Paris sehr genießen und kann eine Buchung auf jeden Fall empfehlen. Gerade beim Accor Private Sale kann man das Hotel regelmäßig zu sehr akzeptablen Preisen buchen. Durch das leckere Frühstück, das schöne Zimmer und den Afternoon Tea Service kann ich über den fehlenden Spa Bereich und die etwas komplizierte Rezeption hinwegsehen. Bucht Ihr das Hotel für mehrere Tage empfehle ich Euch, Euch gleich den Le Club Gold Status für 95 Euro zu sichern, um Upgrades und weitere Vorteile zu erhalten.

Moritz Stoldt

Seit Moritz herausgefunden hat, wie man Wege an eigentlich unerreichbare Ziele finden kann, ist er immer auf der Suche nach neuen, kreativen Methoden zum Erreichen von Reisezielen und Airline-Status. Auf reisetopia lässt er Euch daran teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz.stoldt@reisetopia.de!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Kommentar verfassen