Das Holiday Inn Paris Elysees überzeugt durch genau einen Aspekt: eine tolle Lage. Alles andere an dem Hotel hat mit einem 4-Sterne-Standard leider nur wenig zu tun. In diesem Review zeige ich Euch, warum Ihr Euch besser nach einem anderen Hotel in Paris umsehen solltet.

Ich war in Frankreich bereits in vielen guten Hotels, darunter etwa das Waldorf Astoria Versailles, das InterContinental Paris Avenue Marceau oder auch zahlreiche MGallery Hotels, die ich Euch noch einmal in einem gesonderten Trireport vorstellen möchte. Doch bei all meinen Erfahrungen sticht ein Hotel heraus: Das Holiday Inn Paris Elysees. Warum? Weil das Erlebnis wirklich traurig war.

Holiday Inn Paris Elysees – die Buchung

Der Fairness halber muss man sagen, dass mein Schmerz über den Aufenthalt im Holiday Inn Paris Elysees sich in Grenzen hält. Für meine Buchung habe ich die IHG Bestpreisgarantie genutzt, an Silvester wohlgemerkt. Der Preis pro Nacht für das gebuchte Executive Zimmer mit Frühstück lag bei 450 Euro. An regulären Daten kostet das Hotel aber immerhin auch knapp 200 Euro. Dank der erfolgreichen Nutzung der Bestpreisgarantie war mein Aufenthalt zum Glück aber komplett kostenlos. Dank meines IHG Gold Status gab es vor Ort ein Twix und eine Flasche Wasser im Zimmer.

Holiday Inn Paris Elysees Welcome Gift

Erwähnenswert ist an dieser Stelle auch der Check-in: Geschlagene 30 Minuten standen wir an der Rezeption, obwohl keine andere Person vor Ort war. Dabei hat der Rezeptionist die ersten 5 Minuten auf den Sicherheitsbildschirm geblickt, ehe er uns erstmals Aufmerksamkeit zubrachte. Auch das nur, um “nom?” zu fragen. Nach weiteren 15 Minuten schweigen erhielten wir wortlos die Zimmerkarten. Nachfragen (auf Französisch) wurden nur mürrisch und äußerst wortkarg beantwortet. Ein guter Start!

Holiday Inn Paris Elysees – das Zimmer

Das Executive Zimmer ist die höchste Zimmerkategorie in diesem Holiday Inn, das übrigens nicht an der Champs Elysees, sondern doch so einige Blöcke davon entfernt, nahe des Bahnhofs St. Lazare liegt. Entsprechend enttäuscht war ich dann doch von dem, was mich erwartet hat.

Holiday Inn Paris Elysees Executive Room 6

Das Zimmer bietet einen kleinen Eingangsbereich und dann auf etwa 20 Quadratmetern ein King Bett, das von zwei Schränken flankiert wird und auf dem Kopfteil eine Ablage bietet, einen Schreibtisch mit Stuhl, eine Kofferablage sowie einen weiteren einsamen Stuhl.

Holiday Inn Paris Elysees Executive RoomHoliday Inn Paris Elysees Executive Room 2Holiday Inn Paris Elysees Executive Room 3Holiday Inn Paris Elysees Executive Room 5

Das Highlight des Zimmers ist noch die Kaffeemaschine, die großzügigerweise mit zwei Kapseln eines Drittanbieters sowie Pappbechern ausgestattet war.

Holiday Inn Paris Elysees Executive Room 4

Ein gutes Sinnbild für mein Erlebnis hier, denn selbst in einem Hilton Garden Inn oder einem Hampton gibt es gemeihin zumindest Tassen. Das Badezimmer, sogar mit Tageslichtfenster, bietet dagegen keinen Grund für Kritik.

Holiday Inn Paris Elysees Executive Room Bathroom

Eine begehbare Regendusche mit ordentlichem Wasserdruck, eine Toilette und ein Waschbecken.

Holiday Inn Paris Elysees Executive Room Bathroom 5Holiday Inn Paris Elysees Executive Room Bathroom 3Holiday Inn Paris Elysees Executive Room Bathroom 2

Kein Luxus, aber in Ordnung. Die Toilettenartikel von C.O. Bigellow sind für ein Holiday Inn sogar positiv hervorzuheben.

Holiday Inn Paris Elysees Executive Room Bathroom 4

Schwerer wiegt dagegen generell der Fakt, dass das Zimmer nicht wirklich sauber war. Noch problematischer empfand ich allerdings die Lautstärke, denn auch wenn ich aus Paris viel gewöhnt bin: Hier fühlt es sich an, als würde man direkt auf der Straße schlafen. Bei geschlossenem Fenster bekommt man jedes Gespräch und jedes vorbeifahrende Auto mit.

Holiday Inn Paris Elysees – das Frühstück

Ein Sinnbild für meinen Aufenthalt hier war auch das Frühstück. Beim Check-in wurde uns mitgeteilt, dass es das Frühstück bis 11 Uhr gäbe, da ein Feiertag sei (Neujahr). In unserem Zimmer stand, dass es das Frühstück bis 11 Uhr gäbe. Nur beim Frühstück selbst hieß es dann, dass dieses um 10 Uhr endet. Eine äußerst angenehme Atmosphäre, wenn man gerade zu dieser Uhrzeit ankommt. Die Auswahl ist zudem alles andere als überragend.

Holiday Inn Paris Elysees Breakfast 4

Es gibt einige Sorten Wurst und Käse, Joghurts, Tomaten, zwei Sorten Obstsalat, ein paar Früchte, Müsli, aufgeschnittenes Brot, Rührei, ein Baguette und einen Apfelkuchen (das Highlight des Frühstücks).

Holiday Inn Paris Elysees Breakfast 2

Die Qualität war in Ordnung, aber für meinen Geschmack nicht auf dem Niveau eines 4-Sterne-Hotels. Kaffee und Saft konnten ebenfalls nicht so recht überzeugen. Der Service war hier aber zumindest bemüht, was an dieser Stelle hervorzuheben ist.

Holiday Inn Paris Elysees – Fazit

Was soll man groß zum Holiday Inn Paris Elysees sagen. Es gibt kein Gym, keine Bar, kein Restaurant, kein gar nichts. Die Zimmer sind klein, in keinem guten Zustand und nicht wirklich sauber, die Geräuschisolierung ist zudem katastrophal. Das Frühstück ist weder qualitativ noch quantitativ wirklich überzeugend, erscheint im Vergleich zum Rest aber fast positiv. Der Service war mit einer Ausnahme (dem Frühstück) katastrophal. Der einzige einigermaßen positive Aspekt ist die relativ gute Lage, die aber auch keineswegs einen Preis von knapp 200 Euro die Nacht rechtfertigt. Es gibt in Paris viele Hotels, Ihr solltest also zwingend nach einer Alternative suchen. Nicht weit entfernt ist zum Beispiel das L’Echiquier Hotel der MGallery Collection, das Moritz S. sehr gut gefallen hat.

Weitere Reviews zu Hotels, Lounges und Airlines findet Ihr auf unserer Übersichtsseite!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Alle Kommentare anzeigen (1)