Lounges

Review: Executive Club Lounge Stuttgart

Die Executive Club Lounge Stuttgart bleibt mir ein wenig skurril in Erinnerung. Obwohl der Name es suggeriert, handelt es sich nicht (mehr) um eine British Airways Lounge.

executive club lounge stuttgart

Am Flughafen Stuttgart ist die Executive Lounge die Option für alle Reisenden der oneworld Airlines und ist vom Angebot her doch eher bescheiden. Trotzdem war ich von meinem Besuch durchaus angetan. Unser Review zeigt warum.

Executive Club Lounge Stuttgart – Lage & Zugang

Die Executive Club Lounge Stuttgart befindet sich hinter der Sicherheitskontrolle im Terminal 1 des Stuttgarter Flughafens. In der Nähe von Gate 173 erreicht Ihr die Lounge im ersten Stockwerk, wo sich auch alle anderen Lounges befinden. Rechtsseitig am Ende des Ganges findet sich der Eingang der Lounge.

executive lounge stuttgart eingang

Zugang erhalten neben Premium Passagieren aller Airlines, die ab Stuttgart mit oneworld Airlines fliegen auch oneworld Statusgäste mit Sapphire oder Emerald Status.

Executive Club Lounge Stuttgart – Ausstattung

Nach dem Betreten der Lounge war ich doch verblüfft, wie klein die Executive Club Lounge Stuttgart ist. Ein recht enger Raum mit Fenstern hin zum Vorfeld und ein kleines Buffet sind alles, was Euch hier erwartet. Neben dem Hauptbereich findet sich noch ein kleiner Sitzbereich im hinteren Bereich der Lounge.

Neben einigen Couches ist die Lounge mit Sesseln und kleinen Tischen ausgestattet. Steckdosen waren zum Glück ausreichend vorhanden. Ein Arbeitsbereich bietet die Lounge dagegen nicht, die Badezimmer finden sich auf dem Gang und werden mit anderen Gästen anderer Lounges- geteilt.

DKB-Cash: Das kostenlose Internet-Konto

Executive Club Lounge Stuttgart – Essen & Trinken

Das Buffet der Executive Club Lounge Stuttgart hat mich am meisten verwundert. Die Auswahl an Getränken ist wirklich vielfältig und vor allem für die dem Alkohol zugeneigten für eine kleine Lounge sehr gut.

executive club lounge stuttgart

Das Angebot an Speisen ist dagegen ein echtes Trauerspiel. Ein paar „süße Snacks“ (PickUp und Hanuta) sowie Tüten mit Chips sind nicht gerade eine kulinarische Offenbarung. Wenigstens die typischen Sandwiches oder einen Salat hätte man anbieten können, aber in die Executive Club Lounge Stuttgart solltet Ihr, wenn Ihr Zugang habt, nur zum Trinken kommen und Euch was das Essen angeht anderweitig versorgen. Begeistert war ich allerdings, als ich die Kühltruhe von Langnese in der Ecke entdeckte. Eis gab es bisher noch in keiner Lounge! Allerdings war auch die Truhe bei meinem Aufenthalt nahezu diese komplett leer und enttäuschte somit ebenfalls.

Bei einer Vertragslounge erwarte ich kein großes Speiseangebot, doch was die Executive Club Lounge Stuttgart anbietet, habe ich bisher selten gesehen. Keine große Überraschung, dass sich British Airways entschieden hat, den Betrieb dieser Lounge an den Flughafen zu übergeben.

Executive Club Lounge Stuttgart – Entertainment

In der Kategorie Entertainment kann die Executive Club Lounge Stuttgart mit einer großen Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften hingegen überzeugen.

executive lounge stuttgart zeitungen

Auch das WiFi funktionierte absolut problemlos und bietet eine ausreichende Geschwindigkeit. Etwas schade ist, dass die Fenster mit Ausblick hin zum Vorfeld dauerhaft von einem Rollo verdeckt waren, denn der Ausblick hätte die Kategorie Entertainment sicher erweitert 😉

Executive Club Lounge Stuttgart – Fazit

Insgesamt war mein kurzer Aufenthalt in der Executive Club Lounge Stuttgart durchaus angenehm. Ich bekam alles, was ich in einer kleinen Lounge brauche: schnelles Internet, Strom und etwas zu trinken. Das Speiseangebot ist allerdings wirklich miserabel und es erschließt sich mir auch nicht wirklich, warum man hier nicht die minimal höheren Kosten in Kauf nimmt und wenigstens ein Minimum an Speisen anbietet. Gelobt werden soll außerdem noch der Service in der Lounge, denn dieser war außerordentlich freundlich. Man begrüßte mich freundlich und wies mich zeitig darauf hin, dass mein Flieger gerade gelandet sei und ich mich in etwa 30 Minuten auf den Weg zum Gate machen solle. Sehr nett und alles andere als selbstverständlich.

Weitere Reviews zu Hotels, Lounges und Airlines findet Ihr auf unserer Übersichtsseite!

Jan Wanderer

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an jan.wanderer@reisetopia.de!

Kommentar verfassen