Unter dem Namen Club SEA gibt es am Flughafen Mailand Malpensa gleich drei Lounges, alle im Terminal 1. Die Sala Respighi Lounge liegt noch vor der Sicherheitskontrolle, die Lounge Sala Pergolesi liegt im Non-Schengen Bereich hinter der Sicherheitskontrolle und die Lounge Sala Monteverdi, die ich mir anschauen konnte, liegt im Abflugbereich für Flüge innerhalb des Schengen Raumes.

Dieser Artikel ist Teil vom Tripreport “Mit Eurowings Blind Booking nach Venedig”. Alle Details zur Buchung und einen Überblick über die Reise findet Ihr hier.

Dabei ähneln sich den Bildern zu Folge alle drei Lounges sehr. In diesem Review erfahrt Ihr, was Ihr erwarten könnt und wovon ich positiv überrascht war.

Club SEA Lounge Mailand Malpensa – Lage & Zugang

Die Lounge Sala Monteverdi liegt im Bereich der Boarding Gates A, von wo aus praktischerweise auch direkt mein Eurowings Flug durchgeführt wurde. Hierbei läuft man einfach auf den Gate Bereich zu und findet dann eine Rolltreppe, die direkt in der Lounge mündet – recht ungewöhnlich und so verliefen sich während meines Aufenthalts einige Gäste, die eigentlich auf der Suche nach ihrem Abfluggate waren.

Club SEA Lounge Mailand Malpensa Sala Monteverdi Eingang

Zugang erhalten alle Gäste mit einem Priority Pass, wobei keine Gäste, sondern nur Kinder bis zum zweiten Lebensjahr kostenfrei gestattet sind. Den Priority Pass könnt Ihr Euch am besten mit der American Express Platinum Kreditkarte sichern – hier erhaltet Ihr gleich zwei Priority Passes geschenkt. Den zweiten habe ich meiner Freundin gegeben, die so einfach mit mir Zugang zur Lounge erhalten hat.

Club SEA Lounge Mailand Malpensa – Layout

Am Ende der Rolltreppe steht man direkt am Eingang der Lounge, hier befindet sich auf der rechten Seite ein Tresen für die Registrierung beim Betreten der Lounge. Der gesamte Raum lässt sich hier bereits gut auf einen Blick erkennen – es gibt einige kleine Sofaecken und Sessel, dazu einen Arbeitsbereich in der Ecke und ein Buffet direkt davor.

Club SEA Lounge Mailand Malpensa Sala Monteverdi Raum

Die Privatsphäre wird durch einige Raumtrenner dabei noch verbessert. Hinter dem Eingang befindet sich auf der linken Seite übrigens auch eine Tür für den Ausgang, dann allerdings kurioserweise nur eine Treppe und keine Rolltreppe.

Club SEA Lounge Mailand Malpensa Sala Monteverdi Empfang Tresen

Richtung Toiletten geht es auf der linken Seite der Lounge, die angebotenen Duschen kosten allerdings extra.

Club SEA Lounge Mailand Malpensa – Buffet

Ich war früh morgens in der Lounge und habe ehrlich gesagt nicht viel erwartet – ein paar Cracker, einen Kaffee und nicht mehr, doch ich wurde zumindest hier positiv überrascht. So wurden einige herzhafte und süße Gebäckarten angeboten, die wirklich lecker waren.

Club SEA Lounge Mailand Malpensa Sala Monteverdi Buffet RaumClub SEA Lounge Mailand Malpensa Sala Monteverdi Buffet 4Club SEA Lounge Mailand Malpensa Sala Monteverdi Buffet 3

Der Kaffee war leider nicht wirklich trinkbar, die angebotenen Getränke dafür durchaus und hartgesottene Gäste konnten auch direkt morgens einige alkoholische Getränke erhalten.

Club SEA Lounge Mailand Malpensa Sala Monteverdi Buffet AlkoholClub SEA Lounge Mailand Malpensa Sala Monteverdi Buffet 2Club SEA Lounge Mailand Malpensa Sala Monteverdi Buffet 1

So war ich mit der Essensauswahl sehr zufrieden, die Croissants waren wirklich lecker – was ich gar nicht erwartet hätte!

Fazit zur Club SEA Lounge Mailand Malpensa

Durch die direkte Lage über dem Boarding Gate für meinen Eurowings Flug hat sich die Lounge auf jeden Fall angeboten, um noch etwas zu essen und bei schnellem WLAN die Zeit bis zum Boarding zu überbrücken. Doch ich würde nicht unbedingt früher am Flughafen ankommen und durch das halbe Terminal laufen, um hier eine Weile zu sitzen – da gibt es bessere Lounges wie die Lufthansa Business und Senator Lounge am Münchner Satellitenterminal, für die ich auch eine längere Fahrt in Kauf nehme um in einer guten Lounge zu sitzen.

Störend empfand ich dabei vor allem das fehlende Tageslicht – gerade in Lounges ist eines der Highlights für mich der Blick auf das Rollfeld und den Betrieb auf dem Vorfeld. Wer ohnehin einen Priority Pass besitzt kann hier die Zeit bis zum Boarding gut überbrücken.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Moritz herausgefunden hat, wie man Wege an eigentlich unerreichbare Ziele finden kann, ist er immer auf der Suche nach neuen, kreativen Methoden zum Erreichen von Reisezielen und Airline-Status. Auf reisetopia lässt er Euch daran teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.