Airlines

Review: Avianca Economy Class Kurzstrecke

Die Avianca Economy Class auf der Kurzstrecke ist eine der besten Optionen, um innerhalb Südamerikas zu fliegen. Im Gegensatz zum Hinflug mit LATAM, war ich von meinem Flug mit Avianca durchaus angetan.

Avianca Airbus A320

Warum dem so ist und warum ich sowohl die in den meisten Ländern Südamerikas vertretene Avianca als auch deren Tochter Avianca Brazil empfehlen würde, lest Ihr in diesem Review.

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Von Machu Picchu in die Antarktis’. Alle Teile sowie die Einführung des Trips findet Ihr in der Übersicht!

Zwar ist das größte Hub von Avianca in Bogota in Kolumbien, die Airline hat aber zahlreiche Töchter, die wiederum eigene Hubs in vielen anderen Ländern Südamerikas betreiben. Der Markenauftritt ist mittlerweile nahezu überall identisch als Avianca. So auch auf meinem Flug von Cusco nach Lima, der von der peruanischen Tochter durchgeführt wurde.

Avianca Economy Class Kuzstrecke – der Sitz

Die Konfiguration im Airbus A320 von Avianca unterscheidet sich ein wenig von der Konkurrenz. Anders als die meisten anderen Fluggesellschaften und der größte Konkurrenz auf dem Kontinent, LATAM, bietet Avianca auch in den Kleinraummaschinen eine Business Class. Dafür sind die ersten drei Reihen in einer 2-2 Konfiguration reserviert. Danach folgt die Economy Class in einer typischen 3-3 Konfiguration.

Avianca Economy Class Airbus A320 Seating

Der Airbus A320 kam dabei in diesem Fall mit sehr bequemen Ledersitzen daher, die eine ziemlich gute Polsterung aufweisen.

Avianca Economy Class Airbus A320 Seating 4Avianca Economy Class Airbus A320 Seating 2

Der Sitzabstand ist in Ordnung, aber auch nichts besser als bei den meisten anderen Fluggesellschaften.

Avianca Economy Class Airbus A320 Seat Pitch

Die Farbgestaltung der Kabine fand ich ehrlich gesagt ehrlich gesagt etwas langweilig, ansonsten gibt es aber nichts auszusetzen.

Avianca Economy Class Kurzstrecke – die Verpflegung

Ein entscheidender Unterschied zwischen der Avianca Economy Class auf der Kurzstrecke und dem Angebot der Konkurrenz ist die Verpflegung. Eigentlich alle Airlines im Westen von Südamerika bieten keine kostenfreie Verpflegung auf der Kurzstrecke. Anders bei Avianca, wo es in der Economy Class ein Getränk nach Wahl sowie einen kleinen Snack gab.

Avianca Economy Class Airbus A320 Snack

Auf dem Flug von Cusco nach Lima (etwas mehr als eine Stunde) gab es einmal Cracker und einmal einen Müsliriegel. Dazu wurde auch ein wenig Werbung für das auch in Europa bekannte Vielflierprogramme Avianca LifeMiles verteilt.

Avianca Economy Class Kurzstrecke – das Entertainment

Bezüglich des Entertainments ist die Avianca Economy Class auf der Kurzstrecke weder weltbewegend gut noch in irgendeiner Weise schlecht. Es gibt Bildschirme in der Kabine, auf der zeitweise Werbung, zeitweise Sitcoms oder ähnliches laufen.

Avianca Economy Class Airbus A320 ScreenAvianca Economy Class Airbus A320 Magazines

Dazu gibt es ein Bordmagazin, das wiederum hauptsächlich Spanisch und Portugiesisch ist. Internet oder Streaming gibt es an Bord leider nicht.

Avianca Economy Class Kurzstrecke – Fazit

Avianca hat mich insgesamt mehr überzeugt als LATAM. Die Airline bietet etwas komfortablere Sitze und einen inkludierten Bordservice. Anders als bei LATAM bin ich (bislang) auch noch nicht auf Probleme mit dem Kundenservice gestoßen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei Avianca allerdings teilweise auch etwas kritisch, denn selbst auf der Kurzstrecke können Flüge teilweise recht teuer sein. Dennoch würde ich das Star Alliance Mitglied insgesamt empfehlen.

Weitere Reviews zu Hotels, Lounges und Airlines findet Ihr auf unserer Übersichtsseite!

Moritz

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz@reisetopia.de!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Kommentar verfassen