Airlines

Review: American Airlines Business Class Boeing 777-200

Die American Airlines Business Class in der Boeing 777-200 unterscheidet sich je nach Flugzeug. So bietet American Airlines bald drei verschiedene Konfigurationen an. Ich hatte auf meinem Flug von New York nach Rio de Janeiro die Chance in einem der Flugzeuge mit einer 1-2-1 Konfiguration zu fliegen. Dieses bietet Sitze, die sich zu einem komplett flachen Bett verstellen lassen. Alles über das Produkt erfahrt Ihr in diesem Review!

American Airlines Boeing 777-200

Vor wenigen Wochen habe ich Euch bereits die Business Class in der Boeing 787 von American Airlines vorgestellt. Dabei gilt es darauf hinzuweisen, dass in den beiden Flugzeugen dasselbe Business Class Produkt verbaut ist. Während Ihr dieses Produkt in der Boeing 787 von American Airlines aber immer findet, gibt es in der Boeing 777-200 auch ein altes Produkt mit einer 2-3-2 Anordnung und ohne Sitze, die sich zu einem komplett flachen Bett verstellen lassen. Dieses alte Produkt werde ich Euch demnächst auch noch vorstellen. In diesem Review will ich Euch aber zuerst das neue und deutlich bessere Produkt näherbringen!

American Airlines Boeing 777-200 Business Class – der Sitz

Die Business Class von American Airlines in der Boeing 777-200 kommt wie bereits angemerkt in einer 1-2-1 Bestuhlung daher. Die Sitze sind dabei abwechselnd entweder in Flugrichtung oder gegen die Flugrichtung ausgerichtet. Dabei bieten die Sitze in Flugrichtung den Vorteil, dass sie mehr Raum an den Schultern bieten, sind dafür aber mit dem Kopfteil auf der Gangseite.

American Airlines Business Class Boeing 777-200
American Airlines Business Class Boeing 777-200
American Airlines Busienss Class Boeing 777-200

Die Sitze gegen die Flugrichtung haben das Kopfteil am Fenster (oder in der Mitte) und sind damit privater, aber gleichzeitig auch etwas enger. Alle Sitze lassen sich zu einem komplett flachen Bett verstellen, das eine vernünftige Länge hat. Die Polsterung könnte meiner Meinung nach aber etwas besser sein. Auch der Fakt, dass die Sitze teilweise stark wackeln, wenn der Sitznachbar (hinten oder vorne) sich bewegt, ist problematisch.

American Airliens Business Class Boeing 787
American Airlines Business Class Boeing 787

Dafür sind aber Kissen und Decke in der American Airlines Business Class recht gut. Will man nicht schlafen, sind die Sitze ebenfalls nicht schlecht, da man viele verschiedene, auch einige sehr bequeme Sitzpositionen einstellen kann. Zudem ist ausreichend Stauraum vorhanden.

American Airlines Boeing 777-200 Business Class – das Essen

Nach dem Start erhält man in der American Airlines Business Class ein Begrüßungsgetränk nach Wahl sowie eine Auswahl an warmen Nüssen. Beides wird in Glas beziehungsweise Porzellan serviert.

American Airlines Business Class Nüsse

Auf meinem Flug von New York nach Rio de Janeiro wurde danach ein Abendessen und kurz vor der Landung in Rio de Janeiro ein Frühstück serviert. Beim Abendessen entschied ich mich für den Fisch (Tilapia), der mit einem Salat und einem zusätzlich Roast Beef und Quino Salat auf einem Tablett serviert wurde.

American Airlines Business Class Dinner
American Airlines Business Class Dinner

Meine Begleitung entschied sich für das Terriyaki Glazed Chicken. Beide Gerichte sowie die Vorspeisen waren nicht schlecht, aber auch nicht überragend. Genial finde ich dagegen immer noch das Dessert, bei dem man sich ein Eis nach Wunsch zusammenstellen kann.

American Airlines Business Class Dessert

Auch das Frühstück, besonders das Granola mit frischen Früchten sowie Joghurt, hat mich überzeugt. Das Omelette mit Wurst, das meine Begleitung wählte, war dagegen eher Durchschnitt.

American Airlines Business Class Frühstück
American Airlines Business Class Frühstück

Insgesamt war das Catering in der American Airlines Business Class aber keineswegs schlecht. Zu Airlines wie Japan Airlines oder Etihad Airways gibt es aber dennoch weiterhin einen großen Unterschied.

American Airlines Boeing 777-200 Business Class – das Entertainment

Ein Bereich in dem mich American Airlines durchaus überzeugt ist das Entertainment. Beim Start werden einem englischsprachige Zeitungen gereicht, am Platz wartet bereits ein Bordmagazin. Darüber hinaus darf man sich in der American Airlines Boeing 777-200 mit neuer Konfiguration über WLAN freuen. Dieses ist mit einem Preis von 19,99 US-Dollar für eine Flatrate durchaus fair gepreist.

American Airlines Business Class Entertainment
American Airlines Business Class Entertainment

Die Geschwindigkeit ist dazu auch noch absolut in Ordnung, wodurch man gut arbeiten kann. Natürlich hat man in der American Airlines Boeing 777-200 Business Class auch noch einen vernünftig großen Bildschirm auf dem man sich Filme, Serien oder den Flugverlauf anschauen kann. Sowohl die Bedienung als auch die Auswahl haben mich dabei absolut überzeugt. Sehr gut ist auch, dass man in der American Airlines Boeing 777-200 Business Class gleich zwei Steckdosen am Platz hat. Toll finde ich auch die guten Bose Noise-Cancelling Kopfhörer. Das Amenity Kit von Cole Hahn ist in Ordnung.

American Airlines Business Class Boeing 777-200 – Fazit

Die American Airlines Business Class gehört auch in der neuesten Konfiguration nicht zu den besten Produkten auf dem Markt. Auf vielen Strecken würde ich allerdings sofort wieder mit American Airlines fliegen, denn etwa auf Flügen von Nordamerika nach Südamerika oder auch nach Europa ist das neue Produkt in jeder Hinsicht konkurrenzfähig. Die Sitze bieten eine vernünftige Privatsphäre, lassen sich zu einem komplett flachen Bett verstellen und sind somit bequem zum Schlafen. Das Entertainment ist zudem sehr gut und die Möglichkeit, mit Internet im Flugzeug zu arbeiten ist für mich ein großer Pluspunkt. Das Essen ist für die Business Class nur Durchschnitt, darüber kann man meiner Meinung nach aber hinwegsehen. Erwischt Ihr also eine American Airlines Boeing 777-200 mit neuer Konfiguration, kann ich die Business Class nur empfehlen!

Weitere Reviews zu Hotels, Lounges und Airlines findet Ihr auf unserer Übersichtsseite!

Moritz

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz@reisetopia.de!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Kommentar verfassen