Die Air Asia Red Lounge Kuala Lumpur ist die einzige Lounge im Netzwerk des asiatischen Billigfliegers. Zu meiner Überraschung gibt es zwar überhaupt eine Lounge, wirklich empfehlenswert ist diese aber nicht. Warum lest Ihr in diesem Review!

Dieses Review ist Teil meines Tripreports ‘Kurzurlaub auf Bali mit Umwegen’. Alle Teile des Tripreports findet Ihr in dieser Übersicht!

Irgendwie kurios: Air Asia ist zwar ein absoluter Low-Cost-Carrier, aber am KLIA2, dem Hub von Air Asia, gibt es dennoch eine Lounge. Bei so einem Gegensatz war für mich klar: Das muss ich mir anschauen. In diesem Review lasse ich Euch gerne an meinen Erfahrungen teilhaben.

Air Asia Red Lounge Kuala Lumpur – Lage & Zugang

Die Air Asia Lounge Kuala Lumpur liegt zweiten “Terminal” von Kuala Lumpur. Alle Netzwerk-Carrier fliegen ab KLIA. Das Terminal von Air Asia & Co ist dagegen eigentlich ein Flughafen in sich und komplett auf Low-Cost eingerichtet. Dennoch gibt es die Air Asia Lounge, die sich im Satelliten des Terminals befindet. Ihr lauft also zuerst mindestens zehn Minuten durch den langen Connector, um zur Lounge zu kommen.

Air Asia RED Lounge KLIA2 Entrance

Von dort sind es dann immer nochmal mindestens zehn Minuten zum Gate. Dazu kommt, dass die Sicherheitskontrolle erst nach der Lounge folgt. Der Zugang ist schnell erklärt: In die Lounge darf nur, wer ein Premium Flex und Premium Flatbed Ticket bei Air Asia gebucht hat. Für umgerechnet 15 Euro (Vorausbuchung) beziehungsweise 17 Euro (vor Ort) kann man sich den Zugang zudem kaufen. Davon würde ich aber abraten.

Air Asia Red Lounge Kuala Lumpur – Ausstattung

Die Air Asia Red Lounge Kuala Lumpur ist besonders in Anbetracht der Größe des Terminals doch sehr klein. Nach dem Rezeptionsbereich folgt ein großer Raum mit zahlreichen Sitzgelegenheiten. Leider ist der gesamte Bereich sehr dunkel. Leicht abgetrennt ist ein Arbeitsbereich, in dem sich auch zwei große Tische mit zahlreichen Steckdosen verbringen. “Shared Productivity” würde man heute wohl sagen. Allgemein ist die gesamte Air Asia Lounge Kuala Lumpur auf “hip” und “modern” ausgelegt.

Air Asia Red Lounge KLIA2 Seating 8Air Asia Red Lounge KLIA2 Seating 7Air Asia Red Lounge KLIA2 Seating 5Air Asia Red Lounge KLIA2 Seating 4

Es gibt zum Beispiel keine Einzeltische. Lustig ist auch der zweite Raum der Lounge, der sich ein Stock darüber befindet. Dort befinden sich eigentlich nur Sitzsäcke in einem Raum voller poppiger Farben. Immerhin: Der Ausblick auf das Rollfeld von hier ist durchaus nett. Ansonsten gibt es auch noch einen VIP Room, der etwas edler ausgestattet ist und unter anderem Spielkonsolen bietet. Für die Nutzung dieses Raums wird allerdings noch einmal ein weiterer Aufpreis fällig.

Air Asia Red Lounge Kuala Lumpur – Essen & Getränke

Ganz im Stile eines Low-Cost-Carriers hätte ich eigentlich erwartet, dass man für Getränke und Speisen in der Air Asia Red Lounge Kuala Lumpur bezahlen muss. Dem ist aber nicht so. Das komplette Catering ist inkludiert. Gut, in der ersten Stunde meines Aufenthalts bestand das Catering aus diesen Optionen: Grünen und roten Äpfeln. Nicht ganz mithalten konnte die Getränkeauswahl: Es gab Cola. Nur Cola. Nicht einmal Coke Zero oder Wasser.

Air Asia Red Lounge KLIA2 Buffet 7Air Asia Red Lounge KLIA2 Buffet 5Air Asia Red Lounge KLIA2 Buffet 4Air Asia Red Lounge KLIA2 Buffet 3Air Asia Red Lounge KLIA2 Buffet 2

Ach ja, immerhin gibt es in der Air Asia Lounge Kuala Lumpur zusätzlich noch eine Kaffeemaschine. Kurz bevor ich zu meinem Flug musste, wurde zu meiner Überraschung doch noch Essen aufgetischt. Reis und zwei warme Gerichte. Auf den ersten Blick sahen die Speisen gar nicht schlecht aus. Dennoch ist das Catering im Prinzip nicht vorhanden. Ein anderes Kaltgetränk als Cola sollte es übrigens während meiner gesamten zwei Stunden in der Lounge nicht geben.

Air Asia Red Lounge Kuala Lumpur – Entertainment

So richtig viel gibt es zum Thema Entertainment in der Air Asia Lounge Kuala Lumpur nicht sagen. Ich habe ein paar Zeitschriften gesehen, dazu gibt es drei Computer und kostenfreies WLAN.

Air Asia Red Lounge KLIA2 Entertainment

Letzteres war aber zu keinem Zeitpunkt wirklich schnell, sodass ich ich eher geärgert als effektiv gearbeitet habe. Eigentlich tragisch, immerhin wird in der Lounge ja besonderen Wert auf die “hippe” Internet-Generation gelegt. Übrigens: Es gibt auch eine Dusche in der Lounge.

Air Asia Red Lounge KLIA2 Washrooms

Diese war aber weder sauber noch gab es Handtücher. Auch der Duschvorhang war eine unangenehme Überraschung.

Air Asia Red Lounge Kuala Lumpur – Fazit

Mein Besuch in der Air Asia Lounge Kuala Lumpur war ein lustiges Erlebnis. An sich ist die Lounge recht ansprechend und modern eingerichtet. Zudem gibt es einen vernünftigen Arbeitsbereich und einen lustigen Erholungsbereich. Ansonsten würde ich die Air Asia Red Lounge aber nicht empfehlen. Die Getränkeauswahl ist ein schlechter Scherz, Essen gibt es scheinbar nur manchmal und auch dann ist die Auswahl nicht gerade toll. Zudem ist das Internet schlecht. Auch die suboptimale noch vor der Sicherheitskontrolle zu den Gates ist störend.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!