Airlines

Review: Aegean Airlines Economy Class Airbus A320

Aegean Airlines ist unseren meisten Lesern sicherlich bekannt. Allein schon wegen dem recht einfach zu erreichenden Aegean Gold Status, der gleichzeitig ein Star Alliance Gold Status ist, war der eine oder andere sicher schon mit Aegean Airlines nach Griechenland unterwegs. Wer diese Gelegenheit noch nicht hatte, kann sich in unserem Review ein gutes Bild der Airline machen.

Aegean Airlines

Die Suche nach einer guten Airline, um in die Ferien zu fliegen, dauert manchmal etwas länger. Mit unseren verschiedenen Airline Reviews wollen wir die Suche etwas erleichtern. Aegean Airlines fliegt beispielsweise von zahlreichen deutschen Flughäfen zu Zielen in Griechenland und nach Zypern. Vielfach bietet Aegean auch sehr kompetitive Preise, sodass sich eine Buchung allein schon wegen dem Preis-Leistungsverhältnis lohnt, denn Aegean bietet seinen Passagieren selbst in der Economy Class vergleichsweise viel!

Aegean Airlines Economy Class Airbus A320 – der Sitz

Aegean Airlines setzt auf den Strecken nach Deutschland ausschließlich Maschinen von Airbus ein. Alle Flugzeuge haben dabei eine 3-3 Bestuhlung, die branchenüblich ist. Grundsätzlich finde ich, dass die Kabine bei Aegean nicht besonders schick aussieht, zu langweilig das Design, zu unbequem sehen die Sitze aus. Der Sitzabstand und die Sitzbreite sind mit 76 beziehungsweise 47 Zentimetern durchschnittlich (das Foto von diesem Flug zeigt die Exit Row).

Aegean Airlines Economy Class
Aegean Airlines Economy Class
Aegean Airliens Economy Class

Wer nicht besonders groß ist, kann bei Aegean ganz gut die Beine unter den Vordersitz ausstrecken. Deutlich mehr Platz bietet die Exit Row, die ich auf einigen meiner Flüge testen konnte. Leider finde ich die Sitze ansonsten nicht besonders bequem, zu dünn sind meiner Meinung nach Sitz und Polsterung. Auch die Lederbezüge, die im Winter sehr kalt und im Sommer fast immer zu warm sind, finde ich nicht ideal.

Aegean Airlines Economy Class Airbus A320 – die Verpflegung

Was Aegean Airlines besonders macht, ist die Verpflegung. Die Airline bietet als eine von wenigen verbliebenen Airlines auf innereuropäischen Strecken eine warme Mahlzeit an. Das gilt selbst für kurze Strecken wie die von Istanbul nach Athen. Wenngleich ich das Angebot zu schätzen weiß, hat mich das Essen bisher bei keinem meiner Flüge so richtig überzeugt. Meist nur lauwarm, meist nicht besonders lecker und dazu nicht besonders reichhaltig.

Aegean Airlines Economy Class Essen
Aegean Airliens Economy Class Essen

Wenngleich ich damit mit meiner Einschätzung der Aegean Airlines Economy Class vielleicht alleine stehe: ich hätte eigentlich lieber ein gutes Sandwich als eine lauwarme Mahlzeit. Dafür ist aber die Getränkeauswahl inklusive Weinen aus Griechenland und alkoholfreien Getränken sehr gut. Ein netter Touch ist meiner Meinung nach auch, dass man nach dem Start ein Bonbon serviert bekommt.

Aegean Airlines Economy Class Airbus A320 – das Entertainment

Wer sich für einen Flug mit Aegean Airlines in der Economy Class entscheidet, der muss mit einer recht bescheidenen Entertainment-Auswahl zurechtkommen. Es gibt zwar Bildschirme an der Kabinendecke, die meiste Zeit läuft aber Werbung.

Aegean Airlines Economy Class Entertainment

Darüber hinaus gibt es ein Bordmagazin, das durchaus ganz in Ordnung ist. Zeitungen und Zeitschriften gibt es dagegen ansonsten nicht. Insgesamt ist das Entertainment nicht schlecht, aber auch nicht toll.

Aegean Airlines Economy Class Airbus A320 – Fazit

Aegean Airliens wurde bereits mehrfach als beste Regionalairline in Europa ausgezeichnet. Das kann ich durchaus ein wenig nachvollziehen, denn die Crews waren bei meinen letzten sechs Flügen durch die Bank freundlich. Das Angebot eines warmen Essens kann sich ebenfalls durchaus sehen lassen, wenngleich mich die Qualität nicht überzeugt hat. Die Sitze empfinde ich dagegen als vergleichsweise unbequem, besonders in Anbetracht der langen Strecken nach Griechenland. Insgesamt ist die Aegean Airlines Economy Class schon gut – meiner Meinung nach aber keineswegs „wow“.

Weitere Reviews zu Hotels, Lounges und Airlines findet Ihr auf unserer Übersichtsseite!

Moritz

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz@reisetopia.de!

Kommentar verfassen