Die neue Qatar Airways Business Class, genannt Qsuites, ist augenscheinlich das beste Produkt in der Klasse. Deshalb wird man sich Flüge in der neuen Klasse fortlaufend auch besonders gut bezahlen lassen. Es ist relativ normal, dass Airlines bei neuen, deutlich verbesserten Produkten zusätzliche Gebühren erheben, wie etwa auch bei der neuen Emirates First Class. Darauf hat Qatar Airways bisher allerdings verzichtet, denn bis dato waren die Tickets zu den gleichen Preisen buchbar wie die normale Qatar Airways Business Class. Allerdings waren die niedrigsten Tarifklassen, die die Business Class auch im Rahmen immer wieder günstig machen, nicht verfügbar. Nun wird sich das aber ändern.

100 US-Dollar Zusatzgebühr im Base Fare bei Tickets auf bestimmten Flügen

Die Art und Weise wie Qatar Airways die neue Gebühr einführt ist allerdings etwas kurios. So kann nämlich im Ticketverkauf über das GDS nicht zwischen Flügen mit und ohne QSuites unterschieden werden, sodass die Gebühr einfach auf die Base Fare, also den Basistarif des Fluges aufgeschlagen wird. Operiert ein anderes Flugzeug die Route, was bei Qatar Airways durchaus vorkommt, wurde die Gebühr mehr oder minder umsonst bezahlt. So findet sich fortlaufend also eine neue Gebühr in allen Basistarifen auf den Strecken wie etwa Doha-London wieder. Bei den Flugnummern, bei denen die Qsuites zum Einsatz kommen, liegt der Tarif höher:

qatar airways business class qsuites gebuehr

Die anderen Flüge auf der Strecke, die nicht mit QSuites operiert werden, kosten entsprechend 100 US-Dollar weniger:

qatar airways business class a380 gebuehr

Auf dem Flug nach London scheint man die Gebühr vorsorglich auch bei ausgewählten anderen Flügen zu berechnen, offensichtlich da die QSuites unter Umständen zum Einsatz kommen könnten.

qatar airways fare rules qsuites

Sicherlich kann man darüber streiten, ob die Einführung der neuen Gebühr nachvollziehbar oder sogar gerechtfertigt ist. Die Qsuites sind ohne Zweifel ein geniales Produkt, das sich auch vom ohnehin schon guten Business Class Produkt von Qatar Airways noch einmal abhebt.

qatar airways business class qsuites itb

Ob man dafür nun in dieser doch nicht ganz sinnvollen Art und Weise eine zusätzliche Gebühr auf die Flüge legen sollte, ist diskussionswürdig. Das liegt auch daran, dass die Gebühr immer pro Segment anfällt. So werden bei einem Flug von Frankfurt nach Shanghai über Doha dann insgesamt 400 US-Dollar zusätzliche Gebühr berechnet, da alle Flüge mit Qsuites durchgeführt werden.

Qsuites Zusatzgebühr fällt nicht bei Prämienflügen an

Weiterhin nicht ganz verständlich ist die Einführung der Gebühr im Rahmen der Base Fare auch deshalb, weil diese dann natürlich nicht bei der Einlösung von Meilen für Flüge in den Qsuites anfällt. Löst Ihr also beispielsweise Avios im British Airways Executive Club für einen Flug in den Qsuites ein, bezahlt Ihr die gleiche Menge an Steuern und Gebühren wie bei einem Flug in der normalen Qatar Airways Business Class.

Qatar Airways Business Class Airbus A350 Kabine 1
Auch die alte Qatar Airways Business Class ist ein sehr gutes Produkt

Möchtet Ihr Meilen für den Flug einlösen, sind der British Airways Executive Club oder Cathay Pacific Asia Miles sicherlich zwei gute Optionen. Beide sind Partner von Amex Membership Rewards, sodass sich das Konto schnell füllen lässt. Auf den neuen Qsuites Flügen von Frankfurt nach Doha bezahlt Ihr für den einfachen Flug etwa 37.500 Avios oder 70.000 Asia Miles, sodass der Executive Club hier der wesentlich bessere Deal ist.

Fazit zur neuen Gebühr in den Qatar Airways QSuites

Natürlich ist die Einführung der neuen Gebühr für die QSuites negativ zu bewerten. Nicht nur, dass man sicherlich kritisieren kann, dass die Gebühr überhaupt eingeführt wird, dazu wird diese auch noch komplett ungerechtfertigt auf verschiedene Flüge verteilt. Im schlimmsten Fall bezahlt man eine zusätzliche Gebühr für die QSuites und landet am Ende in einer der Boeing 777 von Qatar Airways, die über das schlechteste Produkt der Airline (was auch meckern auf hohem Niveau ist) verfügen. Positiv ist immerhin, dass die Gebühr bei der Einlösung von Meilen nicht anfällt.

Danke für den Tipp an OMAAT und das Vielfliegertreff!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!