Es gibt einige Deals rund um Hotelpunkte, die fast jedem bekannt sind und es gibt solche, die kennt kaum jemand. Ein solches Beispiel sind Choice Punkte, die in einem ganz bestimmten Teil der Welt extrem wertvoll sind: In Nordeuropa, wo Ihr durch den Punktekauf einige Hotels zum halben Preis oder sogar noch günstiger buchen könnt!

Ihr habt noch nie von Choice Hotels International gehört? Überraschend wäre das nicht, denn die Kette ist in Europa kaum bekannt, auch das Loyalitätsprogramm spielt eine absolute Nebenrolle. Doch Choice ist nicht nur viel größer als die meisten denken, die Kette bietet bezüglich der Einlösung von Punkten auch so einige unglaubliche Sweetspots.

Welche Hotels gehören überhaupt zu Choice Hotels?

Die Kette Choice Hotels ist allen voran im niedrigen und mittleren Preissegment tätig und gerade in den USA mit tausenden Hotels vertreten. Zu den bekanntesten Marken gehören die folgenden:

  • Comfort Inn
  • Comfort Suites
  • Econo Lodge
  • Quality Inn
  • Rodeway Inn

Neben diesen Marken, die besonders für einen Roadtrip in den USA relevant sein können, gibt es gerade in Nordeuropa auch zahlreiche Choice Hotels. Besonders relevant sind hier die folgenden Marken:

  • Ascend Hotel Collection
  • Comfort Hotel
  • Clarion Collection
  • Quality Hotel

Auch in Deutschland findet Ihr verschiedene Hotels von Choice, darunter allen voran Comfort Hotels, die es beispielsweise im Raum Frankfurt häufiger gibt. In diesem Guide wollen wir uns aber auf Nordeuropa konzentrieren. Warum das so ist, erklären wir Euch in den folgenden Abschnitten.

Wie viel kosten die Choice Hotels mit Punkten?

Das Interessante an Choice Hotels ist, dass in Europa im Prinzip alle Hotels in zwei Punktekategorien fallen. In der niedrigen fallen 16.000 Punkte pro Nacht an, in der teureren 20.000 Punkte. Während 20.000 Punkte fast nur für Luxushotels der Marke Ascend Hotel Collection erhoben werden, fallen die meisten Clarion Collection Hotels (meist vier Sterne) in die 16.000 Punkte Kategorie:

Choice Hotels Oslo

Besonders ist generell an all diesen Hotels, dass Frühstück fast immer bereits im Preis enthalten ist. Ihr bucht mit 8.000 bis 20.000 Punkten also fast immer eine Rate mit Frühstück. Damit aber noch nicht genug, denn bei der Clarion Collection sind über das Frühstück hinaus auch noch weitere Mahlzeiten enthalten. Alle Hotelgäste genießen in einer Art Lounge am Nachmittag einen süßen Snack und am Abend eine Art kleines Abendessen. Ihr erhaltet also fast schon Vollpension, was gerade in Norwegen, aber auch in anderen Ländern Nordeuropas auf Grund des Preisniveaus ein enormer Vorteil ist.

Doch es geht sogar noch besser, manche Hotels außerhalb der Hauptstädte fallen sogar in noch niedrigere Kategorien und kosten zum Beispiel nur 8.000 und 10.000 Punkte:

Choice Hotels Malmö

Das gilt aber keineswegs nur für Malmö, sondern genauso zum Beispiel für Trondheim, Bergen, Göteborg oder Lillehammer. Dadurch sind einige wirklich unfassbare Deals möglich, die sogar noch besser sind als die in den Hauptstädten.

Für Euch klingen diese Werte aktuell vermutlich noch nicht nach einem besonders guten Deal. Warum Ihr allerdings so viel sparen könnt, zeigen wir Euch im folgenden Abschnitt.

Was kostet es Punkte bei Choice Hotels zu kaufen?

Wie viele andere Punktewährungen auch, könnt Ihr Punkte bei Choice Hotels das ganze Jahr über direkt online kaufen. Dazu benötigt Ihr nur einen Account bei Choice und könnt dann sofort bis zu 50.000 Punkte pro Jahr kaufen. Darüber hinaus gibt es regelmäßig Aktionen, bei denen Ihr die Punkte mit einem Bonus von bis zu 40 Prozent kaufen könnt. In diesem Fall steigt Eure Kaufschwelle entsprechend auch auf 70.000 Punkte an, sodass Ihr deutlich mehr Punkte kaufen könnt.

Choice Punkte kaufen

Doch spannender als die Regeln ist für Euch sicherlich, was die Punkte eigentlich kosten. Zuerst will ich Euch deshalb zeigen, was Ihr bei einem Kauf ohne jeden Bonus bezahlt. Für je 1.000 Punkte fallen bei Choice aktuell 11 US-Dollar, umgerechnet sind das aktuell etwa 8,80 Euro. Das heißt konkret, dass Euch 10.000 Punkte beim Kauf ohne Bonus insgesamt 88 Euro kosten. Relevant sind darüber hinaus noch die Schwellen von 8.000 Punkten (etwa 70 Euro), 16.000 Punkten (etwa 140 Euro) und 20.000 Punkten (etwa 175 Euro). Selbst wenn Ihr die Punkte bei Choice ohne Bonus kauft, bezahlt Ihr für Eure Nächte also nur zwische 70 und 175 Euro, sofern Ihr mit Punkten bucht.

Doch es wird noch besser, denn wie bereits angemerkt, bietet Choice immer wieder den Kauf von Punkten mit Bonus an. Bei einem Bonus von 40 Prozent fällt der Preis für 1.000 Punkte auf nur noch 7,85 US-Dollar, umgerechnet also etwa 6,30 Euro. Konkret heißt das, dass Ihr für die relevanten Kategorien nur noch etwa 50 Euro (8.000 Punkte), 63 Euro (10.000 Punkte), 100 Euro (16.000 Punkte) oder 136 Euro (20.000 Punkte) bezahlt. Das klingt für Euch vermutlich schon zu diesem Zeitpunkt wie ein genialer Deal. Wenn Ihr aber jetzt die normalen Preise der Hotels in Nordeuropa seht, nehmt Ihr wahr, wie gut der Deal tatsächlich ist.

Punkte kaufen bei Choice Hotels

  • Preis pro 1.000 Punkte: 11 US-Dollar (ohne Bonus)
  • Maximal pro Jahr: 50.000 Punkte (+ Bonus)

Wie viel kosten Übernachtungen in Choice Hotels in Nordeuropa regulär?

Wir haben für Euch vier lukrative Beispiele herausgesucht, um zu zeigen, was für ein unglaublicher Deal der Kauf von Choice Punkten sein kann. Beginnen wollen wir mit dem günstigsten Hotel, dem Clarion Hotel in Malmö, das Ihr für nur 8.000 Punkte pro Nacht inklusive Frühstück buchen könnt:

Clarion Hotel Malmö

Ihr bezahlt für eine Nacht mit Punkten also zwischen 50 Euro (mit Bonus) und 70 Euro (ohne Bonus). Die bezahlte Rate liegt dagegen meist deutlich über 1.000 SEK (umgerechnet etwa 100 Euro):

Clarion Hotel Malmö Paid

In Dänemark ist Choice zwar vergleichsweise schwach vertreten, hier lässt sich aber dennoch einer der besten Deals überhaupt machen. Im exklusiven Skt. Petri Hotel (Ascend Collection) bezahlt Ihr 20.000 Punkte (136 bis 175 Euro) pro Nacht:

Ascend Skt. Petri Kopenhagen

Die bezahlte Rate liegt dagegen meist bei mindestens 2.000 DKK (etwa 300 Euro):

Ascent Hotel Skt. Petri Kopenhagen Paid

Ähnlich gute Deals könnt Ihr auch in Oslo machen. Sogar das exklusive The Thief Oslo könnt Ihr mit Punkten buchen, in diesem Fall für 20.000 Punkte (136 bis 175 Euro):

Ascned The Thief Oslo

Wenn Ihr Euch dagegen für die bezahlte Buchung entscheidet, müsst Ihr auch in der Nebensaison mit einer Rate von mindestens 3.000 NOK (etwa 310 Euro) rechnen:

Ascend The Thief Oslo Paid

Mit Ausnahem des Skt. Petri Hotels bieten alle genannten Beispiele (genauso wie fast alle Choice Hotels in Nordeuropa) Euch auch kostenfreies Frühstück für Eure Buchungen, sodass Ihr einen noch besseren Deal macht, da Ihr gegenüber bezahlten Buchungen nicht benachteiligt werdet.

Wo ist der Haken bei diesem unglaublichen Deal?

Spätestens nach diesen Beispielen fragt Ihr Euch vermutlich, wo der Haken bei der Buchung der Choice Hotels in Nordeuropa ist. Im Prinzip gibt es nur zwei Nachteile, wovon einer etwas schwerer wiegt als der andere. Zum einen könnt Ihr mit Choice Punkten immer maximal 30 Tage im Voraus buchen. Das heißt konkret: Ihr könnt Eure Reisen nicht langfristig planen. Zum anderen ist die Verfügbarkeit in einigen der besseren Hotels, die eine besonders gute Einlösung darstellen, ziemlich schlecht. Im The Thief Oslo oder dem Skt. Petri Stockholm haben wir zum Beispiel nur an sehr wenigen Daten in den nächsten 30 Tagen überhaupt Verfügbarkeit für Buchungen mit Punkten gefunden. Gerade in Norwegen und Schweden gibt es allerdings so viele Choice Hotels, darunter auch Dutzende Ascend Collection und Clarion Hotels, dass Ihr fast immer ein Hotel mit Verfügbarkeit findet.

Punkte kaufen bei Choice Hotels

  • Preis pro 1.000 Punkte: 11 US-Dollar (ohne Bonus)
  • Maximal pro Jahr: 50.000 Punkte (+ Bonus)

Fazit zur Buchung von Choice Hotels in Nordeuropa zum halben Preis

Vermutlich ist diese Ausgabe von Punkteparadies für Euch die bislang mitunter größte Überraschung. Bislang haben wir uns auf die großen Ketten und Sweetspots in den großen Programmen konzentriert. Choice Hotels dagegen bietet gerade in Nordeuropa einen so guten Gegenwert für die Punkte, dass man es kaum glauben mag. Das Beste daran: Es gibt nicht nur ein paar Sweetspots, im Prinzip ist eine Buchung mit Punkten sogar in fast jedem Fall günstiger. Sofern Ihr also häufiger in Nordeuropa, dabei besonders in Schweden und Norwegen seid, solltet Ihr diesen genialen Deal unbedingt nutzen!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)