Home

Lufthansa wird erste Skytrax 5-Sterne-Airline in Europa

Die Lufthansa ist als erste Airline in Europa mit dem 5-Sterne-Siegel von Skytrax ausgezeichnet worden. Sowohl die Begründung als auch der Zeitpunkt überraschen. Dazu kommt eine Kuriosität in einem exklusiven Artikel der WirtschaftsWoche: Will die Airline den fünften Stern für höhere Preise nutzen?

Lufthansa First Class Cabin 2

Wenig ist in der Luftfahrtbranche so umstritten wie die Skytrax-Rankings. Bei den letzten Awards wurde die Lufthansa erstmals als beste Airline in Europa ausgezeichnet und hat dabei den Seriensieger Turkish Airlines verdrängt. Doch damit nicht genug, seit heute hat die Airline auch 5 Sterne.

Lufthansa wird als zehnte Airline der Welt mit 5 Sternen ausgezeichnet

Im Ranking-System von Skytrax haben die meisten bekannten Fluggesellschaften ein Rating von 3 oder 4 Sternen. Auch die Lufthansa hatte genauso wie ihre Töchter Austrian und Swiss über eine lange Zeit 4 Sterne. In einer Pressemeldung hat die Airline nun aber bekanntgegeben, dass sie den fünften Stern bekommen hat. Damit gehört die Lufthansa zu insgesamt zehn Airlines mit dieser Auszeichnung:

  • ANA All Nippon Airways
  • Asiana Airlines
  • Cathay Pacific Airways
  • Etihad Airways
  • EVA Air
  • Garuda Indonesia
  • Hainan Airlines
  • Lufthansa
  • Qatar Airways
  • Singapore Airlines

Besonders die Geografie ist dabei etwas kurios, denn sofern man den Mittleren Osten zu Asien zählt, sind alle Airlines genau in dieser Weltregion angesiedelt. Die Lufthansa ist dagegen die erste Airline aus Europa, welche diese Auszeichnung erhält. Die meisten anderen Fluglinien aus Europa haben dagegen ein 4-Sterne-Rating, genauso wie auch viele andere als sehr gut bekannte Fluglinien wie Emirates oder Japan Airlines.

Lufthansa erhält fünften Stern für guten Service & neue Business Class

Der CEO von Lufthansa, Carsten Spohr, kommentierte die Meldung wie folgt:

„Die Auszeichnung ist eine verdiente Anerkennung unserer großen Anstrengungen, Lufthansa wieder zu einer der weltweit führenden Premium-Airlines zu machen. Wir haben aufgeholt, weil wir massiv in unsere Flotte investiert, alle Kabinen erneuert, digitale Angebote eingeführt, neue Lounges eröffnet und Services an Bord und am Boden verbessert haben. Die Kombination aus Premiumangeboten und der Qualität und Professionalität unserer Mitarbeiter macht Lufthansa verdientermaßen zu einer 5-Star Airline. Auf diese Auszeichnung können alle Lufthanseaten stolz sein, ganz besonders die Kolleginnen und Kollegen aus Kabine, Cockpit und am Boden, die im Kontakt mit unseren Gästen unser Premium-Versprechen Tag für Tag aufs Neue erfüllen. Ich bin überzeugt, dass wir den fünften Stern vor allem deshalb bekommen haben, weil wir einfach die besten Airline-Mitarbeiter der Welt haben.“

Der CEO von Skytrax, Edward Plaisted, gab ebenfalls ein Statement ab:

“Lufthansa ist es als erster europäischer Fluggesellschaft gelungen, in die Riege der Fünf-Sterne-Airlines aufgenommen zu werden. Das ist nicht nur eine hohe Auszeichnung, sondern drückt auch die große Anerkennung für die Fortschritte aus, die die Airline in den vergangen Jahren besonders im Service gemacht hat.”

Neben der Begründung des neuen Ratings durch einen besseren Service, sind besonders auch die in der Pressemeldung aufgeführten Gründe für das bessere Rating interessant (fett markierte Stellen durch die Redaktion von reisetopia):

Ein entscheidender Aspekt für die Vergabe des fünften Sterns war für Skytrax die Konsequenz und Kontinuität, mit der Lufthansa die Modernisierung ihres Produktes vorantreibt. So wurden beispielsweise in den letzten Jahren die Kabinen in First, Business, Premium Economy und Economy umfassend erneuert. Außerdem hat die Airline ihren Restaurant-Service von der First auf die Business Class erweitert und damit die individuelle Ansprache der Gäste verbessert. Wichtig ist auch der Blick nach vorne auf die neue Business Class, die 2020 mit der Boeing 777-9 kommt und auf eine neue, nochmals verbesserte Premium Economy und Economy Class. Auch mit der neuen Lufthansa App und vielen digitalen Services am Boden und an Bord kann Lufthansa punkten. Digitale Möglichkeiten sollen künftig verstärkt genutzt werden, um maßgeschneiderte Angebote und Services für Lufthansa-Gäste zu entwickeln.

Die wichtigsten Aspekte für das neue Rating scheinen neben einem besseren Service besonders durch den Restaurant-Service in der Business Class sowie die Kontinuität bei der Modernisierung des Bordprodukts zu sein. Besonders interessant ist aber die Nennung der neuen Lufthansa Business Class als entscheidender Faktor.

Lufthansa Skytax 5 Sterne

Zwar ist das Produkt zweifellos attraktiv, allerdings auch erst frühestens in etwas mehr als zwei Jahren in einem Flugzeug zu finden. Bis zur Umrüstung der gesamten Flotte vergehen vermutlich noch Jahre. Dazu kommt, dass völlig unklar ist, wie sich das Produkt in der Praxis beweist. Entsprechend erscheint diese Begründung dafür, Lufthansa zu einer 5-Sterne-Airline zu machen.

Lufthansa erwartet höhere Preise als 5-Sterne-Airline

In einem mittlerweile abgeänderten Artikel der WirtschaftsWoche (Link führt mittlerweile zu einem anderen Artikel, stand unter anderem folgender Absatz:

Für Lufthansa werde es dadurch einfacher, höhere Preise in der First und Business Class durchzusetzen, sagte Spohr. Plaisted zufolge sind Austrian Airlines und Swiss, die beide zur Lufthansa gehören, diejenigen Fluggesellschaften in Europa, die nun einem fünften Stern am nähesten wären. Das sei gegenwärtig aber nicht in Arbeit.

In der neuen Version des Artikels der WirtschaftsWoche steht dagegen folgender Absatz:

Konkrete Ertragsziele, die er mit der Hochstufung verbindet, nannte Lufthansa-Chef Spohr zunächst nicht. „Es hilft uns aber“, sagte er, „unsere etwas höheren Preise in den oberen Flugklassen zu rechtfertigen.“ Ohne die Zweiteilung in die Premiummarke Lufthansa und die Billigtochter Eurowings, ließ Spohr durchblicken, wäre eine Fokussierung seiner Hauptmarke auf das Fünf-Sterne-Ziel wohl nicht gelungen.

Unklar ist, ob es sich hierbei um einen Fehler bei der Zitierung seitens der WirtschaftsWoche handelt oder aber das Statement nachträglich noch abgeändert wurde. Der Unterschied zwischen höheren Preisen und einer Rechtfertigung bereits hoher Preis ist enorm. Die Änderung des Statements lässt aber ein wenig durchblicken, dass die Lufthansa das neue Rating unter anderem dafür nutzen will, weiter an der Preisschraube zu drehen – zumindest in den Premiumklassen.

Austrian und Swiss sind Aspiranten für einen fünften Stern

Wie aus dem Statement des Skytrax CEOs, dieser Abschnitt lässt sich anderswo auch im neuen Artikel der WirtschaftsWoche finden, hervorgeht, gelten Austrian und Swiss neben der Lufthansa als die nächsten Aspiranten für einen fünften Stern. Damit hätten alle drei Premiummarken im Lufthansa-Konzern den fünften Stern.

Austrian Buisness Class Langstrecke – 1

Grundsätzlich unterscheiden sich die Airlines schon heute recht wenig, wenngleich Austrian Airlines anders als ihre Schwestern keine First Class bietet. Zudem gibt es eine Premium Economy Class aktuell nur bei der Lufthansa, ab nächstem Jahr auch bei Austrian. Die neue Lufthansa Business Class soll mittelfristig zudem konzernweit genutzt werden.

Fazit zur Ernennung der Lufthansa als 5-Sterne-Airline

Die Lufthansa bietet ohne Zweifel ein sehr konstantes Erlebnis. Das Bordprodukt ist in allen Klassen ordentlich, besonders in der Business Class aktuell aber deutlich schwächer als bei anderen Airlines. Dafür sind der Kundenservice, die Lounges und die Hub-Flughäfen der Konkurrenz insgesamt überlegen, weswegen die Lufthansa durchaus eine 5-Sterne-Airline sein kann. Bedenklich ist bei der Ernennung allerdings zweifelsfrei der Zeitpunkt und allen voran die Begründung mit der neuen Business Class als Faktor. Ab 2020 hätte die Lufthansa den fünften Stern sicherlich verdient gehabt. So gewinnt Skytrax, großenteils durch Zahlungen von Fluggesellschaften finanziert, nicht gerade an Reputation hinzu.

Moritz

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz@reisetopia.de!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Kategorien: Home, News

Tags: , ,

3 Antworten »

  1. Skytrax war schon immer für eine kritisch gehobene Augenbraue gesorgt…aber die neue J als Teil der Hauptbegründung zu liefern ist mehr als komisch (im Sinne beider Bedeutungen des Wortes).

    btw: typo oben im text, austrian hat J, kein F 😉

    • Danke für den Hinweis, das stimmt natürlich 😉

      Das Timing und die Begründung sind schon äußerst krude. Es gibt durchaus Gründe für eine 5-Sterne-Bewertung der Lufthansa (allen voran Konstanz, der gute Kundenservice und das extrem angenehme Erlebnis am Boden, besonders in München), aber gerade jetzt und gerade diese Begründung geben doch Zweifel auf. Dazu noch die Sache mit dem WiWo-Artikel und den höheren Preisen… ich weiß ja nicht.

      • Typos argh haha auch direkt mein 2. Wort 😉 *hat

        Ja, LH hat durchaus 5* verdient wenn man das mit teilweise mit den anderen 9 vergleicht…die Begründung hat mich allerdings nicht überzeugt.
        LH J kann leider auch nicht immer überzeugen. Z.B. hab ich für’n PVG-FRA-GIG Rundflug in J €11k bezahlt und vor allem Deutschland-Brasilien mit J, wo nur Füße aufeinder zuzeigen ist halt schlimm (ich weiß, mimimi heulen auf hohem Niveau…aber mit wenig Schlaf, Zeitzonendifferenz, und direkt 80h-Woche leider doch wichtig) – mein Nachbar hat mich alle ~20mins wach getreten: da bringt ein Fensterplatz null!

Kommentar verfassen