Guides

Lohnt sich ein Status im Leaders Club?

Der Leaders Club ist das Bonusprogramm der Leading Hotels of the World und unterscheidet sich grundlegend von anderen Programmen. Ähnlich wie beim InterContinental Ambassador muss man den Status im Leaders Club kaufen. Dafür fallen entweder 150 oder 1.200 US-Dollar an – aber lohnt sich das?

Zulu Camp at Shambala Game Reserve

Man neigt dazu, sich hauptsächlich auf die großen Hotelketten zu konzentrieren, doch besonders wer viel in Deutschland unterwegs ist, der sollte sich den Leaders Club genauer ansehen. Das Bonusprogramm der Leading Hotels of the World bringt Vorteile in weltweit über 350 Hotels. Mit von der Partie sind auch über 15 Hotels in Deutschland und weit über 200 Häuser in Europa – in den meisten Großstädten Europas findet man entsprechend ohne Probleme ein Hotel.

Leading Hotels vereint die besten Luxushotels

Ein Status im Leaders Club lohnt sich allen voran für all diejenigen, die Luxus wirklich zu schätzen wissen. Alle Häuser der Leading Hotels of the World sind im absoluten Luxussegment angesiedelt und damit noch ein Stück besser als die meisten Hotels der anderen großen Ketten. In Deutschland sind beispielsweise das Kempinski Hotel Adlon Berlin, das Grandhotel Heiligendamm oder das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg Mitglied.

Hotel Adlon Kempinski Berlin

Das Hotel Adlon Kempinski Berlin ist eines der Mitglieder der Leading Hotels of the World

International finden sich auch viele andere Größen wie das Palace Hotel in Tokio, das Shutters on the Beach in Santa Monica oder das Hotel Fasano in Rio de Janeiro. Das Besondere an den Leading Hotels of the World ist allerdings, dass jedes Hotel einzigartig ist, da fast keine Kettenhotels Mitglied sind. So wird jeder Aufenthalt zu einem ganz besonderen Erlebnis – allein das hat einen großen Wert.

Vorteile des Leaders Club Access Status

Wer mindestens fünf Nächte im Jahr in Leading Hotels verbringt, der sollte sich zwingend den Leaders Club Access Status sichern. Dieser kostet zwar mit 150 US-Dollar auf den ersten Blick viel Geld, bringt dafür aber auch ziemlich gute Vorteile. So erhalten Mitglieder bei Buchung über die Leading Hotels in jedem Mitgliedshotel ein kostenfreies kontinentales Frühstück für zwei Personen – meistens gibt es aber sogar das komplett Buffetfrühstück. Zudem ist der Internetzugang kostenlos. Weitere wichtige Vorteile sind ein früher Check-In sowie ein später Check-Out nach Verfügbarkeit, ein Upgrade nach Verfügbarkeit und ein Willkommensgeschenk.

Hotel Royal Luxembourg Willkommensgeschenk

Einige Leading Hotels geben sich sehr viele Mühe beim Willkommensgeschenk

Meist fallen sowohl die Upgrades als auch die Willkommensgeschenke sehr großzügig aus. Auch der Late Check-Out stellt nur in wenigen Fällen ein Problem dar. Ein weiterer entscheidender Vorteil des Leaders Club Access Status ist die Möglichkeit sogenannte Freinächte zu sammeln. Für je fünf Aufenthalte in mindestens zwei verschiedenen Hotels erhält man eine Freinacht, die man in einem beliebigen Hotel der Leading Hotels of the World einlösen kann.

Übersicht der Vorteile des Leaders Club Access Status (nur bei Buchung via LHW):

  • kostenfreies kontinentales Frühstück für zwei Personen (meist Buffetfrühstück)
  • kostenfreies Internetzugang
  • Upgrade um eine Kategorie nach Verfügbarkeit (oft mehrere Kategorien)
  • Willkommensgeschenk in jedem Leading Hotel of the World
  • früher Check-In und später Check-Out nach Verfügbarkeit
  • eine Freinacht in einem beliebigen Leading Hotel nach fünf Aufenthalten
  • Zugriff auf rabattierte Raten und Angebote für Mitglieder
  • Vorteile bei den Partnern Sixt, Italo und Luggage Free

Vorteile des Leaders Club Unlimited Status

Bei den Leading Hotels of the World gibt es allerdings noch einen besseren Status, der einem noch größere Vorteile bringt. Der sogenannte Leaders Club Unlimited Status ist einer der exklusiven Hotelstatus auf dem gesamten Markt und kostet entsprechend mit 1.200 US-Dollar im Jahr auch viel Geld. Neben den Vorteilen des Leaders Club Access Status erhalten Mitglieder mit Unlimited Status einen kostenfreien Flughafentransfer in 30 Großstädten, darunter Berlin, Frankfurt, München und Wien. Zudem dürfen sich Leaders Club Unlimited Mitglieder über drei geschenkte Leaders Club Access Mitgliedschaften für Familienmitglieder freuen. Das beste zusätzliche Benefit aber ist aber sicherlich eine je nach Hotel unterschiedliche Zusatzleistung in einem ungefähren Wert von 100 US-Dollar pro Aufenthalt.

Table Bay Hotel Kapstadt Dinner

Mit dem 100 US-Dollar Gutschein erhält man in einigen Hotels tolles Essen

In den meisten Hotels gibt es entweder einen 100 US-Dollar Food & Beverage oder einen 100 US-Dollar Spa Gutschein. In manchen Hotels gibt es auch ein Mittagessen, ein Abendessen, eine Massage oder einen Afternoon Tea – jeweils für zwei Personen. Damit aber noch nicht genug, denn Leaders Club Unlimited Mitglieder erhalten meiner Erfahrung nach oft bessere Upgrades und haben zudem den Vorteil einer garantierten späten Abreise bis 16 Uhr. Nicht zu vernachlässigen ist zudem, dass man Freinächte als Leaders Club Unlimited Mitglied bereits nach vier Aufenthalten sammelt. Konkret bedeutet das, dass man bei 20 Aufenthalten eine Freinachte und bei 40 Aufenthalten zwei Freinächte mehr generiert als mit dem Leaders Club Access Status.

Übersicht der Vorteile des Leaders Club Unlimited Status (nur bei Buchung via LHW):

  • kostenfreies kontinentales Frühstück für zwei Personen (meist Buffetfrühstück)
  • kostenfreier Airport Transfer in 30 Städten
  • zusätzliches Benefit im ungefähren Wert von 100 US-Dollar bei jedem Aufenthalt
  • kostenfreies Internetzugang
  • Upgrade um eine Kategorie nach Verfügbarkeit (oft mehrere Kategorien)
  • Willkommensgeschenk in jedem Leading Hotel of the World
  • früher Check-In nach Verfügbarkeit
  • garantierter Check-Out bis 16 Uhr
  • eine Freinacht in einem beliebigen Hotel nach vier Aufenthalten
  • Zugriff auf rabattierte Raten und Angebote für Mitglieder
  • Vorteile bei den Partnern Sixt, Italo und Luggage Free

Freinächte durch einen Status bei Leaders Club

Was den Leaders Club von so vielen anderen Hotelprogrammen unterscheidet, ist allen voran das Bonusprogramm. So gibt es nicht wie bei anderen Programmen Punkte, sondern nur Aufenthalte. Wer vier beziehungsweise fünf Aufenthalte in mindestens zwei verschiedenen Leading Hotels erreicht, der erhält eine Freinacht gutgeschrieben. Diese kann über das Call Center in einem beliebigen Leading Hotel eingelöst werden. Ich habe beispielsweise Freinächte in Hotels wie dem The Greenwich New York, Le Bristol Paris, Chedi Andermatt oder dem Zulu Camp at Shambala eingelöst. Es gibt allerdings auch einige Einschränkungen, denn nicht alle Hotels haben immer Freinächte verfügbar, dazu gibt es auch noch Black-Out Daten.

Le Bristol Paris Deluxe Zimmer

Im Le Bristol Paris ist eine Freinacht sehr gut angelegt

Nichtsdestotrotz sind die Freinächte extrem attraktiv, denn abgesehen von Upgrades (die es bislang dennoch immer gab) sind alle Vortele der jeweiligen Leaders Club Mitgliedschaft auch bei Freinächten garantiert. Wer die Freinächte geschickt generiert, etwa durch fünf Aufenthalte für knapp 100 Euro die Nacht, der kann dafür Hotels mit Preisen von über 1.000 Euro die Nacht buchen. Beachten muss man allerdings zudem, dass Leaders Club Access Mitglieder nur eine Freinacht pro Aufenthalt einlösen können, Leaders Club Unlimited Mitglieder können bis zu drei Freinächte pro Aufenthalt nutzen.

Habt Ihr bereits Erfahrungen mit dem Leaders Club gemacht?

Moritz

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz@reisetopia.de!

7 Antworten »

Kommentar verfassen