Kreditkarten

Lohnt sich die Santander Kreditkarte?

Die Santander Kreditkarte, auch bekannt als 1plus Visa Card, ist eine der attraktivsten Reise-Kreditkarten überhaupt. Kurioserweise wird die Karte von der Bank aber kaum beworben. Vermutlich ist das Modell gerade deshalb so attraktiv. Dennoch gibt es auch Nachteile. In diesem Guide wollen wir Euch deshalb zeigen, wann und für wen sich die Kreditkarte von Santander lohnt.

Santander Kreditkarte 1plus Visa Card

Die Santander Kreditkarte hat ein äußerst schlichtes Äußeres und wird nahezu gar nicht beworben. Andere Kreditkarten wie die American Express Gold Card oder die Miles and More Kreditkarte werden dagegen nicht nur stark beworben, sondern auch immer wieder mit Neukundenboni versehen. Anders bei der 1plus Visa Card, die Ihr in den letzten Monaten nie mit Bonus beantragen konntet. Doch ein Bonus ist eigentlich auch nicht notwendig, denn die Vorteile der Kreditkarte überwiegen die Nachteile deutlich. Das gilt besonders dann, wenn Ihr viel in der Welt unterwegs seid.

Santander 1plus Visa Card

  • Kostenlose Kreditkarte  dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Erstattung von Automatenentgelten
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Kostenfreie Partnerkarte
  • 1 Prozent Rabatt beim Tanken

Was sind die wichtigsten Vorteile der Santander Kreditkarte?

Die 1plus Kreditkarte ist ein echter Geheimtipp unter Vielreisenden, obwohl es sich um keine Kreditkarte zum Meilen sammeln handelt. Doch die Santander Kreditkarte überzeugt dafür ganz klar im Bereich der Gebühren. Die wichtigsten Vorteile der Santander Kreditkarte lassen sich wie folgt ausführen:

  • bedingungslos ohne Jahresgebühr (kostenlose Kreditkarte)
  • keine Gebühren für Abhebungen am Geldautomaten (weltweit)
  • keine Gebühren für Zahlungen in Fremdwährungen (weltweit)

Doch damit noch nicht genug, denn die Santander Visa Card bietet als einzige Karte in ganz Deutschland einen ganz besonderen Service an: Bei Abhebungen im Ausland werden Euch sogar die sogenannten Automatenentgelte zurückerstattet. Diese fallen in einigen Ländern, etwa den USA oder in Thailand, regelmäßig an und müssen ansonsten auch mit Karten, die ansonsten kostenlose Abhebungen erlauben, entrichtet werden. Das gilt beispielsweise für die DKB Kreditkarte oder das Barclaycard Platinum Double.

new orleans

In den USA spart Ihr dank der Erstattung der Automantentgelte viel Geld

Neben den ganz entscheidenden Vorteile für alle Reisen, bietet die Santander 1plus Kreditkarte auch noch weitere Vorzüge. Besonders relevant sind hierbei die folgenden:

  • kostenfreie Partnerkarte mit denselben Vorteilen
  • 1 Prozent Tankrabatt (auf maximal 400 Euro Tankstellenumsätze im Monat)

Sofern Ihr des Öfteren tankt, könnt Ihr Euch mit der 1plus Kreditkarte jeden Monat also auch noch einmal bis zu 4 Euro als Bonus sichern. Das ist nicht viel Geld, bei einer komplett kostenlosen Kreditkarte aber ein netter Bonus, der sich im Jahr sogar auf 48 Euro summieren kann. Praktisch ist zudem, dass Ihr eine komplett kostenlose Partnerkarte erhaltet, die genau dieselben Vorzüge bietet. Damit ist auch Euer Partner im Ausland immer bestens ausgestattet und hebt unter anderem komplett kostenfrei Bargeld ab.

Sind Abhebungen mit der Santander Kreditkarte immer kostenlos?

Wer sich für die Santander Kreditkarte entscheidet, der muss sich bei Abhebungen keine Gedanken mehr um Gebühren machen. Grundsätzlich sind alle Abhebungen im In- und Ausland komplett gebührenfrei. Das heißt konkret: Wann und wo immer Ihr mit Eurer Kreditkarte Geld abhebt, fallen dafür keine Gebühren an. Dieser Vorteil gilt grundsätzlich an jedem Geldautomaten mit einem Visa-Symbol, also jedem Automaten, an dem Ihr mit einer Kreditkarte Geld abheben können, weltweit sind das mehr als 2 Millionen. Alle Abhebungen erfolgen direkt aus Eurem Kreditrahmen, maximal könnt Ihr allerdings 300 Euro pro Tag abheben. Diese Sperre lässt sich auch nicht durch einen vorherigen Anruf umgehen, sondern gilt generell für alle Kunden. Bei anderen Kreditkarten fallen Gebühren von bis zu 4 Prozent der Abhebesumme, meist mindestens aber 5 Euro pro Transaktion an – das Sparpotenzial durch die 1plus Kreditkarte von Santander ist besonders auf Reisen entsprechend enorm groß.

Sydney Opera House and Harbour Bridge

Mit der Santander Kreditkarte hebt Ihr weltweit gebührenfrei Bargeld ab

Besonders positiv fällt die Santander Kreditkarte unter allen Karten, die kostenlose Abhebungen im Ausland erlauben, allerdings durch ein Alleinstellungsmerkmal auf. Mit der 1plus Visa Card erhaltet Ihr die sogenannten Automantentgelte erstattet. Diese fallen in vielen Ländern der Welt an, darunter beispielsweise die USA, Kanada, Thailand oder auch Australien. Zwar gibt es in den meisten Ländern ausgewählte Automaten, an denen diese zusätzliche Gebühr nicht anfällt, diese zu finden ist aber meist schwierig und zeitaufwendig. Auch mit der Santader 1plus Kreditkarte bezahlt Ihr die anfallende Gebühr (meist umgerechnet etwa 5 Euro pro Transaktion) direkt bei der Abhebung am Geldautomaten. Sobald Ihr aber wieder zuhause seid, könnt Ihr mitsamt des Belegs eine Erstattung der Gebühr anfordern. Die Gutschrift erfolgt dann in Eurem Kartenkonto. Wir raten Euch deshalb dazu, immer Euren Abhebebeleg aufzubewahren, um die Erstattung problemlos anfordern zu können!

Was spricht im Ausland sonst für die 1plus Kreditkarte?

Neben den kostenfreien Abhebungen und der Erstattung der Automatengebühren spricht noch ein weiterer Aspekt für die Santander 1plus Kreditkarte. Ihr bezahlt, ähnlich wie zum Beispiel beim Platinum Double von Barclaycard keinerlei Gebühren für Zahlungen in Fremdwährungen. Bei vielen Kreditkarten sind Fremdwährungsgebühren auch heute noch üblich. Das gilt selbst für Premium-Kreditkarten wie die American Express Platinum Card. Mit der 1plus Visa Card könnt Ihr also auch in diesem Bereich viel Geld sparen, da die Gebühren bei anderen Kreditkarten bei immerhin 1,5 bis 2 Prozent des jeweiligen Umsatzes liegen. Setzt Ihr also beispielsweise umgerechnet 1.000 Euro im Jahr in Fremdwährungen um, habt Ihr dank der Santander Kreditkarte bereits 15 bis 20 Euro gegenüber anderen Karten gespart.

Warum hat nicht jeder die Santander 1plus Visa Kreditkarte?

Ihr fragt Euch gerade möglicherweise, warum trotz all dieser Vorteile und keiner Gebühren nicht eigentlich jeder die 1plus Visa Krediktarte im Portemonnaie hat? Die Antwort darauf ist zweigleisig: Zum einen erhält die Kreditkarte nicht jeder, zum anderen ist das Abrechnungsprozedere etwas komplex. Wir raten Euch also die Karte nicht bereits an dieser Stelle blind zu beantragen, sondern konzentriert den folgenden Abschnitt zu lesen.

Die Santander Kreditkarte hat in den letzten Jahren eine ziemlich Transformation durchgemacht. Erst seit dem 1. Februar 2016 handelt es sich überhaupt um eine kostenlose Kreditkarte, seit Mitte 2017 wurden zudem auch die Bedingungen für die Beantragung der Karte etwas liberalisiert. Zuvor wurde die Kreditkarte ausschließlich an Personen mit unbefristetem Arbeitsverhältnis ausgestellt. Mittlerweile können die folgenden Personenkreise die Kreditkarte von Santander beantragen:

  • Arbeitnehmer mit unbefristetem und ungekündigtem Arbeitsverhältnis
  • Studenten und teilweise Werkstudenten
  • Selbstständige mit Einkommensnachweis

Wenn Ihr ein “normaler” Arbeitnehmer mit unbefristetem Vertrag seid, müsst Ihr Euch an dieser Stelle keine weiteren Gedanken machen. Zwar fordert die Santander Bank in Ausnahmefällen einen Gehaltsnachweis, das kommt aber eher selten vor. Ihr solltet die Karte also recht problemlos beantragen können. Auch als Student und eingeschränkt als Werkstudent (nur möglich, sofern Ihr zeitgleich an einer Universität immatrikuliert seid) könnt Ihr die Karte mittlerweile recht einfach beantragen. Beachten solltet Ihr allerdings, dass das monatliche Limit für Studenten bei maximal 500 Euro liegt, eine Erhöhung ist nach ersten Erfahrungsberichten auch nach einigen Monaten nicht möglich. Zuletzt sind auch Selbstständige als Kunden der Santander 1plus Kreditkarte erwünscht, allerdings nur mit Gehaltsnachweis. Wie viel Ihr als selbstständig tätige Person genau verdienen müsst, geht aus den Bedingungen leider nicht hervor.

Santander Kreditkarte Auslandssemester

Mittlerweile können auch Studenten die Kreditkarte für ein Auslandssemester beantragen

Neben der Beantragung ist auch die Abrechnung der Santander Kreditkarte etwas komplexer als anderswo. Üblicherweise könnt Ihr bei Kreditkarten in Deutschland wählen, ob Ihr eine Rückzahlung der Kartenabrechnung per Lastschrift (automatisch) oder per Überweisung (manuell) wünscht. Bei der Santander Visa Kreditkarte ist dies heute nicht mehr möglich. Früher wurde diese Option zwar noch angeboten, mittlerweile ist die Rückzahlungsart allerdings vorgegeben. Im Kartenantrag steht dabei immer “5% des Gesamtbetrages des monatlichen Rechnungsabschlusses (mind. 25,00 Euro)”. Auch nach Ausstellung der Kreditkarte könnt Ihr diese Rückzahlungsvariante nicht ändern.

Wenn Ihr maximal 25 Euro im Monat ausgebt, ist die Regelung hinfällig. Sofern Ihr jedoch mehr als 25 Euro ausgebt, rutscht Ihr für den darüber hinausgehenden Betrag automatisch in die sogenannte Teilzahlungsoption ab. Hierbei handelt es sich um einen versteckten Kredit, der mit 13,98 Prozent effektivem Jahreszins verzinst ist und die Kreditkarte damit indirekt enorm verteuert. Wir raten Euch deshalb dazu, diese Option zu keinem Zeitpunkt in Anspruch zu nehmen. Da ein “normaler” vollständiger Ausgleich der Monatsabrechnung der Santander Kreditkarte allerdings nicht mehr möglich ist, müsst Ihr einen der beiden folgenden “Tricks” wählen:

  • Ihr gleicht die Kartenabrechnung der Santander 1plus Kreditkarte zum Stichtag der Abrechnung per Überweisung aus (innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsausstellung). Beachtet, dass Ihr hier nicht einfach einen Dauerauftrag erstellen könnt, sondern immer genau den richtigen Rechnungsbetrag ausgleichen müsst, also Euch zum Beispiel einen Termin in Euer Handy setzen solltet.
  • Ihr könnt die 1plus Visa Card generell auch im Guthaben führen. Das heißt konkret: Ihr könnt direkt nach Erhalt der Kreditkarte einen gewissen Betrag auf Euer Kreditkartenkonto überweisen, von dem Ihr dann alle Zahlungen und Abhebungen abgehen lasst (analog zu einer Prepaid-Kreditkarte). Sofern Ihr Euch darum kümmert, dass die Karte immer im Guthaben geführt wird, geratet Ihr nie in den Kreditrahmen und müsst deshalb auch keine regelmäßigen Rechnungen ausgleichen.

Sofern Ihr Euch zutraut, die etwas komplexe Abrechnung im Griff zu behalten, ist die Santander Visa Kreditkarte nicht nur eine, sondern DIE Empfehlung unserer Redaktion. Es gibt für Abhebungen und Zahlungen im Ausland keine bessere Kreditkarte. Für die Buchung von Flügen und Hotels empfehlen wir Euch aus anderen Gründen allerdings eine Kreditkarte mit Reise-Versicherungen.

Für wen lohnt sich die Santader Visa Kreditkarte?

Im Prinzip ist die Santander Kreditkarte eigentlich wirklich für jeden empfehlenswert, der mit der etwas komplexen Abrechnung zurechtkommt und somit keine Zinsen bezahlen muss. Dadurch, dass die Kreditkarte komplett kostenfrei ist, entstehen Euch zudem keine relevanten Kosten. Mit dem Tankrabatt von bis zu 48 Euro im Jahr könnt Ihr sogar “Geld verdienen”. Das geht zwar auch mit anderen Kreditkarten, etwa vom ADAC, allerdings nicht in der Kombination mit anderen solch umfangreichen Vorteilen, die die Santander 1plus Kreditkarte im Angebot hat. Natürlich ist die Karte aber dann besonders interessant, wenn Ihr häufig im Ausland seid und beispielsweise des Öfteren Bargeld in Ländern wie den USA oder Thailand abheben müsst. Hier profitiert Ihr eben nicht nur von generell kostenfreien Abhebungen, sondern darüber hinaus auch noch von einer Erstattung der Fremdwährungsgebühr, die Euch sonst keine andere Karte in Deutschland bietet.

1plus Visa Card Reise

Die 1plus Visa Card lohnt sich bereits ab einer Reise im Jahr

Ansonsten lohnt sich die 1plus Visa Card allen voran für alle Studenten, die ein Auslandssemester oder ein Jahr im Ausland planen. Gerade hier können die kostenfreien Zahlungen und Abhebungen eine enorme Ersparnis bedeuten. Die Beantragung für Studenten ist mittlerweile zudem sehr einfach, einzig das Limit von 500 Euro ist etwas störend.

Für Vielflieger ist die Karte ebenfalls generell empfehlenswert, wobei Ihr bedenken solltet, dass die Karte keine Reise-Versicherungen bietet. Sofern Ihr diese nicht anderswo abgeschlossen habt, solltet Ihr bei mehreren Reisen ins Ausland auf keinen Fall auf die wichtigsten Reise-Versicherungen verzichten!

Welche Alternativen gibt es zur 1plus Visa Card?

Falls die komplizierte Abrechnung nichts für Euch ist oder Ihr die Kreditkarte auf Grund der Einschränkungen bei der Beantragung nicht erhaltet, würden wir Euch als Alternative zur Santander Kreditkarte mit ähnlichen Konditionen die folgenden Karten empfehlen:

Beide Karten kommen ohne Jahresgebühr daher. Bei beiden Kreditkarten fällt zudem mit Einschränkungen keine Fremdwährungs- beziehungsweise Abhebegebühr im Ausland an. Bei der DKB sind Zahlungen in Fremdwährungen allerdings nur für Aktivkunden (mindestens 700 Euro Gehaltseingang im Monat) kostenfrei, Abhebungen allerdings grundsätzlich. Bei der Gebührenfrei Mastercard Gold sind beide Leistungen grundlegend kostenfrei, nach Abhebungen müsst Ihr allerdings postwendend den Kartensaldo ausgleichen, um keine Zinsen zu bezahlen. Darüber hinaus hat diese Karte dieselben komplexen Abrechnungsmechanismen, weswegen wir Euch definitiv eher zur 1plus Visa Card raten, sofern Ihr diese beantragen könnt.

Andere Alternativen gibt es mit einer Jahresgebühr. Hier sind besonders die beiden folgenden Karten von Relevanz:

Bei beiden Karten fällt zwar eine Jahresgebühr an, dafür dürft Ihr Euch über kostenfreie Abhebungen und Zahlungen im In- und Ausland freuen – ohne jegliche Einschränkungen. Darüber hinaus sind umfangreiche Versicherungsleistungen enthalten, weswegen sich besonders das Platinum Double als Premium-Alternative zur Santander 1plus Kreditkarte anbietet.

Fazit zur Santander Kreditkarte

Die 1plus Visa Card lohnt sich wie kaum eine andere Kreditkarte im Prinzip für jedermann. Selbst wenn Ihr nicht viel verreist, ist die Karte ideal, da Ihr sowohl kostenlos Bargeld abheben könnt als auch einen Tankrabatt von immerhin bis zu 48 Euro im Jahr erhaltet. Nicht zuletzt ist die Karte auch komplett kostenlos. Für jeden, der eine Karte ohne Versicherungen sucht, die im Ausland ein idealer Allrounder ohne Gebühren ist, hat mit der Santander Kreditkarte die perfekte Kreditkarte gefunden. Einzig und allein die komplizierte Abrechnung, die bei Fehlern schnell teuer werden kann, solltet Ihr unbedingt im Auge behalten!

Santander 1plus Visa Card

  • Kostenlose Kreditkarte  dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Erstattung von Automatenentgelten
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Kostenfreie Partnerkarte
  • 1 Prozent Rabatt beim Tanken

Moritz

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz@reisetopia.de!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

3 Antworten »

  1. Bei der DKB gibt es weltweit keine kostenlosen Abhebungen mehr. Die Gebühren der Automatenbetreiber werden nicht erstattet. In USA und Thailand, als Beispiel 😩

    • Hallo motmann, es bleibt dabei, dass die DKB weltweit keine Gebühren für Abhebungen erhebt. Wie im Artikel mehrfach erwähnt, erstattet die DKB genauso wie alle anderen deutschen Banke, keine Automatenentgelte mehr. Dieses zusätzliche “Benefit” gibt es mittlerweile ausschließlich bei der Santander 1plus Visa Kreditkarte, die genau dadurch besonders ist und sich deshalb auch vielfach lohnen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.