Deals

In der Business Class in die USA ab 1.299 Euro

New York

Aktuell gibt es ein sehr interessantes Angebot von American Airlines und British Airways mit attraktiven Business Class Flügen von Dublin an die Ost- und Westküste der USA. Die Preise starten bereits ab 1.299 Euro für einen Hin- und Rückflug nach New York.

In den Herbst-, Weihnachts-, Oster- und Sommerferien kann man sehr günstig nach New York, Los Angeles, Hawaii und zu vielen weiteren Zielen fliegen. Durchgeführt werden die Flüge von British Airways und American Airlines. Dadurch ist ein komfortables Flugerlebnis garantiert!

Hier ein Beispiel für einen Hinflug am 23. Dezember 2016 und Rückflug am 3. Januar 2017:

dub-jkf-c

Hier ein Beispiel für einen Hinflug am 20. März und Rückflug am 27. März 2017:

LAX DUB C

In der Business Class in die USA ab 1.299 Euro – Details

British Airways und American Airlines sind mit den Zeiträumen in diesem Fall recht großzügig, so könnt Ihr etwa in den Hauptferienzeiten 2016 und 2017 in die USA fliegen. Die Tickets müssen bis zum 20. September 2016 ausgestellt werden. Alle Flüge auf der Langstrecke werden entweder von British Airways oder American Airlines durchgeführt, auch dann, wenn eine Finnair Flugnummer angezeigt wird.

Alle Details zum Angebot:

  • Buchungszeitraum: bis 20. September 2016
  • Reisezeitraum: 23.-30. November 2016, 18. Dezember 2016-4. Januar 2017, 18. März-12. April 2017, 24. Juni-22. August 2017
  • Mindetsaufenthalt: Nacht von Samstag auf Sonntag
  • Maximalaufenthalt: 12 Monate
  • Stornierung: nicht erlaubt
  • Umbuchung: 300 Euro plus Tarifdifferenz

In der Business Class in die USA ab 1.299 Euro  – Komfort

Da die Flüge von American Airlines und British Airways durchgeführt werden, muss man keine Bedenken haben, was den Service und Komfort an Bord angeht. Beide Airlines bieten ein solides Produkt mit gutem Service und Lie-Flat Sitze für einen angenehmen Schlaf. Auf der Strecke von Dublin nach London fliegt Ihr meist in einem A320.

american-777-200-business-class

Auf der Langstrecke gibt es mehrere Alternativen, wie zum Beispiel die 747 Boeing und den Airbus A380 von British Airways oder eine Boeing 777 von American Airlines. Man kann auch diese natürlich kombinieren, sodass man zwei verschiedene Produkte ausprobieren kann.

In der Business Class in die USA ab 1.299 Euro – Zubringer

Da die Flüge in Dublin starten, müsst Ihr noch ein wenig Geld in die Hand nehmen, um in die irische Hauptstadt zu kommen. Immerhin könnt Ihr ab sehr vielen deutschen Flughäfen direkt nach Dublin fliegen. Auch Günstigfluggesellschaften wie Ryanair fliegen von Deutschland nach Dublin. Für einen Hin- und Rückflug solltet Ihr mit einem Betrag von zwischen 100 und 200 Euro inklusive Gepäck rechnen. Empfehlenswert ist es, dieses Angebot mit einem Aufenthalt in Dublin zu verbinden und so noch mehr aus dem Angebot herauszuholen!

FRA-DUB

In der Business Class in die USA ab 1.299 Euro – Hoteltipp

Für die Hotelbuchung empfehlen wir Euch einen Blick auf unsere Übersicht der besten Hotel Angebote zu werfen! Hier zeigen wir Euch, wie Ihr aktuelle Aktionen mitnehmen könnt und so besonders günstig in einem Hotel Eurer Wahl schlafen könnt! Die wichtigsten Aktionen findet Ihr auch hier noch einmal:

In der Business Class in die USA ab 1.299 Euro – Buchungshilfe

Ihr habt Probleme diese Flüge zu buchen oder ein passendes Hotel zu finden? Schickt uns eine E-Mail an buchungshilfe@reisetopia.de mit Eurem Reisedatum und Euren weiteren Wünschen und wir helfen Euch weiter!

In der Business Class in die USA ab 1.299 Euro – Meilen & weitere Vorteile

Eine sehr gute Möglichkeit, Meilen zu sammeln, bietet das Vielfliegerporgramm von British Airways. So bekommt man für den Hin- und Rückflug von Dublin nach New York über London insgesamt 360 Tier Points (Statuspunkte) und erreicht somit auch schon den Bronze Status (oneworld Ruby), der Vorteile wie den Priority Check-In mitbringt. Den Zugang in die Lounges beziehungsweise den oneworld Sapphire Status erreicht man mit den Flügen nach Hawaii und man kann sich dann über Priority Boarding, kostenfreie Sitzplatzreservierung und vieles mehr freuen. Natürlich kann man die Reise auch optimieren, um mehr Statuspunkte zu erhalten. Zusätzlich gibt es für diese Flüge 125 Prozent der Entfernungsmeilen als Prämienmeilen gutgeschrieben. Bei airberlin topbonus gibt es 125 Prozent der Entfernungsmeilen als Prämien- und Statusmeilen.

Santander 1plus Visa Card

Um die Auslandseinsatzgebühren in den USA zu umgehen, legen wir Euch die Santander 1plus Visa Card ans Herz. Die Kreditkarte kostet keine Jahresgebühr. Dennoch erhält man viele Vorteile und muss beispielsweise keine Gebühren bei Bargeldabhebungen und keine Entgelte beim Bezahlen in nicht Euro-Ländern aufbringen.

Nikolas

Nikolas liebt fliegen und reisen und versucht immer neue Orte zu erkunden. Er hat bisher mehr als 30 Länder bereist. Hier auf reisetopia.de teilt Nikolas mit Euch seine Tipps, wie man das meiste aus einer Reise herausholt!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an nikolas@reisetopia.de!

Kommentar verfassen