Deals

Hilton Punkte kaufen und Hotels ab 20 Euro buchen

Da ist schon die nächste Aktion zum Kauf von Hilton Punkten! Dieses Mal gibt es wieder den höchsten Bonus von 100 Prozent, den Hilton wiederkehrend anbietet. In vielen Fällen ist das ein attraktiver Deal, besonders wenn Ihr gleichzeitig auch den Hilton Gold Status über die Hilton Kreditkarte habt.

Hilton verkauft bis zum 07. Juni 2018 Punkte mit einem Bonus von 100 Prozent. Im Gegensatz zu den bisherigen Aktionen gibt es dieses Mal auch nur eine sehr geringe Minimalanzahl von Punkten, die Ihr kaufen müsst. Bereits ab 5.000 gekauften Punkten erhaltet Ihr einen Bonus von 100 Prozent!

  • Aktion: Hilton Honors Punkte kaufen
  • Bonus: 100 Prozent
  • Ablaufdatum: bis 7. Juni 2018
  • Limit: 80.000 Punkte + Bonus (im Jahr)

Hilton Punkte kaufen und Hotels ab 20 Euro buchen – die Details

Mit einem Bonus von 80 Prozent bezahlt Ihr für 1.000 Punkte umgerechnet etwa 4 Euro. Relevant sind allerdings besonders die Schwellenwerte von 5.000 Punkten (~ 20 Euro), 10.000 Punkten (~ 40 Euro) und 95.000 Punkten (~ 386,00 Euro). Beachtet bitte, dass Ihr regulär nur maximal 80.000 Punkte (plus etwaigen Bonus) im Jahr kaufen könnt. Ihr könnt möglicherweise auch dann noch Punkte kaufen, wenn Ihr das Limit eigentlich bereits ausgereizt habt. Zudem solltet Ihr wissen, dass Ihr Punkte erst kaufen könnt, wenn Euer Account mindestens 90 Tage alt ist (30 Tage, sofern bereits Aktivität verzeichnet wurde). Solltet Ihr noch keinen Account haben, empfehlen wir Euch deshalb, diesen vorsorglich zu eröffnen.

Hilton Punkte kaufen und Hotels ab 20 Euro buchen – der Wert

Im Rahmen dieses Sales gibt es nur eine kleine Schwelle, die Ihr für den Bonus erreichen müsst. Bereits ab 5.000 gekauften Punkten erhaltet Ihr den vollen Bonus von 100 Prozent. Besonders interessant sind dabei besonders die Schwellen von 5.000 und 10.000 Punkten. Das liegt daran, dass Ihr für 5.000 Punkte bereits Freinächte in ausgewählten Hotels buchen könnt. Dabei solltet Ihr Euch an den Sweetspots der Kategorie 1 (5.000 Punkte) und den Sweetspots der Kategorie 2 (10.000 Punkte) orientieren.

Conrad Koh Samui Villa 5

Private Villa im Conrad Koh Samui

In diesen Hotels kostet eine Nacht dank dem Kauf von Punkten gerade einmal 20 beziehungsweise 40 Euro. Ebenfalls interessant sind die teuersten Hotels der Kette (95.000 Punkte pro Nacht). Das Conrad Maldives oder das Conrad Koh Samui kosten mit Punkten so “nur” noch ~386 Euro pro Nacht. In der Hauptsaison bezahlt Ihr Cash dagegen bis zu 2.000 Euro pro Nacht. Wie genau Ihr zu diesen genialen Deals kommt, erklären wir Euch in unserer Serie Punkteparadies:

Hilton Punkte kaufen und Hotels ab 20 Euro buchen – die Deals

In der Kategorie 1 von Hilton Honors gibt es so einige Highlights. Manche der Hotels kosten dabei regulär sogar deutlich über 100 Euro. Besonders die Hotels in Ägypten und der Türkei sind spannend. Für 5.000 Punkte und damit 20 Euro pro Nacht schlaft Ihr beispielsweise in diesen Hotels:

  • DoubleTree Sighisoara (Rumänien)
  • Hilton Kayseri (Türkei)
  • Hilton Garden Inn Rzeszow (Polen)
  • Hilton Hurghada Resort (Ägypten)
  • Hilton Hurghada Plaza (Ägypten)
  • Hilton Sharm Dreams Resort (Ägypten)

Besonders interessant wird die Einlösung von Punkten an speziellen Daten, etwa über Weihnachten. Hier kann man statt über 150 Euro pro Nacht zu bezahlen auf einmal für nur 20 Euro in den genannten Häusern schlafen. Moritz war beispielsweise gerade erst an Weihnachten in Ägypten und hat gemeinsam mit seiner Familie dank der Hilton Punkte mehr als 1.000 Euro gespart. Hier zwei Beispiele für eine große Ersparnis mit Punkten:

Hilton Sharm Dreams ResortÄhnlich interessant sind allerdings auch einige Hotels, in denen Ihr für 10.000 Punkte pro Nacht schlafen könnt. Dazu gehört beispielsweise das Hilton Alexandria King’s Ranch, das Moritz sehr gut gefallen hat. Ebenfalls in dieser Kategorie sind einige Hotels in Asien. Einige Beispiele:

  • Hampton by Hilton Krakau (Polen)
  • Hilton Alexandria King’s Ranch (Ägypten)
  • Hilton Alexandria Corniche (Ägypten)
  • Hilton Alexandria Green Plaza (Ägypten)
  • Doubletree Kuala Lumpur (Malaysia)
  • Hilton Kuching (Malaysia)
  • Doubletree Resort Penang (Malaysia)
  • Hilton Petaling Jaya (Malaysia)
  • Hilton Salalah Resort (Oman)
  • Hilton Garden Inn Vienna South (Österreich)
  • Hilton Sibiu (Rumänien)
  • Hilton Izmir (Türkei)

Hilton Punkte kaufen und Hotels ab 20 Euro buchen – der Expertentipp

Es geht aber sogar noch besser, denn wer einen Status bei Hilton Honors hat, der kann sogar die fünfte Nacht umsonst buchen. Konkret bedeutet das, dass Ihr statt 5.000 Punkten pro Nacht nur noch 4.000 bezahlt. Damit kostet eine Nacht sogar sogar weniger als 20 Euro – ein schier unglaublicher Preis.

Hilton Alexandria Corniche Übrigens: Habt Ihr den Hilton Gold Status, erhaltet Ihr bei Punktebuchungen trotzdem alle Vorteile wie etwa auch inkludiertes Frühstück. Als Hilton Diamond habt Ihr zusätzlich sogar garantierten Zugang zu den Lounges der Hotels. All das für 20 Euro – eigentlich unglaublich! Beantragt Ihr vor Eurem Aufenthalt noch die Hilton Honors Kreditkarte, bekommt Ihr alle Gold-Vorteile bei Hilton, inklusive kostenfreiem Frühstück, Upgrades und vielem mehr. Das gilt auch für Punkte-Buchungen. Darüber hinaus erhaltet Ihr für die Beantragung einen Bonus von 5.000 Punkten und damit eine weitere Freinacht.

Hilton Kreditkarte

  • Kostenfreier Hilton Honors Gold Status
  • Hilton Punkte mit jedem Euro sammeln
  • Rabatt auf Speisen & Getränke bei Hilton
  • Optionales Versicherungspaket mit starken Leistungen

Hilton Punkte kaufen – Fazit

Der Kauf von Hilton Punkten kann extrem attraktiv sein. Für 20 beziehungsweise 40 Euro sind die Hotels der Kategorie 1 und 2 ein toller Deal. Sowohl in Asien als auch in Ägypten, der Türkei, dem Oman und teilweise auch in Europa könnt Ihr einige echte Schnäppchen machen. Plant Ihr gerade also sowieso passenden Urlaub, solltet Ihr über den Kauf von Punkten auf jeden Fall nachdenken. Es lohnt sich!

Jan Wanderer

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an jan.wanderer@reisetopia.de!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

10 Antworten »

  1. Hallo Ihr Lieben!
    Wie ist das eigentlich mit den Punkten, die man kauft? Das ist vielleicht eine blöde Frage, aber ich nehme mal an, die gelten nicht für den Status oder? Man könnte sich ja sonst seinen Status “erkaufen”.

    Lg, Joe

    • Hallo Joe, das hast du richtig erkannt. Die gekauften Punkte sind einzig Prämienpunkte, die genauso wenig wie zum Beispiel Bonuspunkte aus Promotionen für den Statuserhalt gelten.

    • Hallo Felix,

      das stimmt, das Hilton Salalah Resort kostet mittlerweile 10.000 Punkte.
      Vielen Dank für den Hinweis, ich habe den Artikel dahingehend angepasst.

      Von uns war, soweit ich weiß, noch keiner in Salalah.

      Lieben Gruß
      Leo

    • Hallo Tibor, vielen Dank für den Hinweis. In der Tat ist da beim Aktualisieren etwas schief gelaufen. Ich habe das geprüft und den Artikel aktualisiert 🙂

  2. Hallo, wenn ich auf den oberen Link gehe und die Punkte kaufen möchte, mussich mich einloggen.Nach dem Einloggen,kommt die Meldung, daß der Account 30 Tage alt sein muss und bereits aktiv sein muss.
    Gibt es noch eine andere Möglichkeit.

    • Hallo Thorsten, das ist korrekt. Weiter oben im Artikel steht hierzu: “Zudem solltet Ihr wissen, dass Ihr Punkte erst kaufen könnt, wenn Euer Account mindestens 90 Tage alt ist (30 Tage, sofern bereits Aktivität verzeichnet wurde).”

      Leider lässt sich diese Schwelle nicht umgehen. Ich gehe aber davon aus, dass es auch im kommenden Jahr wieder ähnliche Aktione mit Bonus geben wird.

    • Hallo Alex, Punkte bei Hilton verfallen nach einem Jahr, wenn der Account keinerlei Aktivität aufweist. Aktivität ist allerdings sehr einfach zu erreichen – etwa durch einen Aufenthalt bei Hilton, eine Einlösung der Punkte oder sogar einer Spende von Punkten in kleinerem Rahmen. Im Prinzip sollte man an dieser Schwelle nicht scheitern, sofern man die Punkte nicht nur auf dem Account “parkt”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.