In der aktuellen Situation ändert sich das globale Infektionsgeschehen rasant. Immer mehr Länder und Regionen werden vonseiten des RKI zum Risikogebiet ernannt. Unsere neueste Übersichtsseite gibt einen Überblick über alle von der deutschen Bundesregierung als Risikogebiete eingestufte Staaten und Regionen innerhalb Europas.

Es ist kein Geheimnis, dass die Informationslage bezüglich regionalen Infektionsgeschehens und lokaler Grenzregelungen und Einreisebeschränkungen in mittlerweile ganz Europa als absolut unübersichtlich gilt. Seit dem 8. November ist bei Rückkehr aus einem Risikogebiet grundsätzlich eine Quarantäne erforderlich, die mindestens fünf Tage dauert – die Testpflicht allerdings fällt damit weg. Zunächst möchten wir Euch mit einer Übersichtsseite aller vom deutschen Robert-Koch-Institut als offizielle Risikogebiete klassifizierten Staaten einen kurzfristigen Überblick verschaffen.

Dieser Artikel wird für Euch fortlaufend aktualisiert. Zuletzt aktualisiert am 21. Januar um 12:30 Uhr.

Liste aller europäischer Staaten mit Einstufung als Risikogebiet

Am 30. September wurde die weltweite Reisewarnung aufgehoben, was bedeutete, dass einige Destinationen von der Liste entfielen. Zeitgleich trat nun das landesweite Ampelsystem für diverse Regionen und Länder in Kraft, die aktuell als Risikogebiet klassifiziert werden. So sollen Reisewarnungen individuell ausgesprochen werden. Die Lage in Europa ist derzeit in Hinblick auf die steigenden Corona-Fallzahlen prekär. Immer mehr Regionen werden wieder zu Risikogebieten erklärt. Um einen genaueren Überblick über die Lage in Europa zu bekommen, könnt Ihr mit einem einfachen Klick auf das jeweilige Land herausfinden, seit wann ein bestimmter Staat durch Deutschland offiziell als Risikogebiet eingestuft wurde, und ob diese Klassifizierung landesweit gilt, oder nur für ausgewählte Städte oder Regionen. 

Belgien   +

Ganz Belgien wurde am 30. September 2020 durch das deutsche Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft.

Bulgarien   +

Bulgarien wurde am 30. Oktober 2020 durch das deutsche Robert-Koch-Institut zum Risikogebiet erklärt. Die Änderung tritt am 1. November 2020 in Kraft.

Dänemark   +

Dänemark wird ab dem 8. November 2020 in Gänze als Risikogebiet eingestuft, seit Anfang Januar zählen dazu auch die Färöer Inseln. Ausgenommen hiervon ist jetzt nur noch die Insel Grönland.

Estland   +

Estland gilt seit dem 26. Dezember 2020 als gesamtes Risikogebiet.

Finnland   +

In Finnland gilt die Region Uusimaa inklusive Helsinki als Risikogebiet. Seit 20. Dezember 2020 zählt auch die Region Varsinais-Suomi als Risikogebiet.

Frankreich   +

In Frankreich gilt seit dem 9. Januar 2021 erneut komplett Kontinentalfrankreich als Risikogebiet. Zudem gelten die Überseegebiete Französisch-Polynesien (seit 15. November 2020), St. Martin (seit 26. August 2020) und Französisch-Guyana (seit 21. August 2020) als Risikogebiet.

Griechenland   +

In Griechenland wurden die folgenden Regionen als Risikogebiete deklariert:

  • Westmakedonien
  • Zentralmakedonien
  • Ostmakedonien
  • Attika
  • Thrakien
  • Thessalien
  • Nördliche Ägäis

Irland   +

Gesamt Irland ist seit Januar 2021 durch das deutsche Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft. 

Italien   +

Das gesamte Land Italien ist seit dem 30. Oktober 2020 durch das deutsche Robert-Koch-Institut als Risikogebiet ausgewiesen. Ausgenommen war bisher Kalabrien, doch auch dieses Gebiet entfiel zum 8. November 2020.

Kroatien   +

Kroatien gilt seit dem 1. November 2020 komplett als Risikogebiet.

Lettland   +

Lettland gilt ab dem 22. November 2020 komplett als Risikogebiet.

Litauen   +

Litauen wird zum 22. November 2020komplett als Risikogebiet eingestuft.

Luxemburg   +

Das Großherzogtum Luxemburg ist seit dem 25. September 2020erneut als Risikogebiet eingestuft. Zuvor war das Land bereits vom 14. Juli 2020 bis 20. August 2020 ein Risikogebiet, wurde zwischenzeitlich allerdings wieder von der Liste genommen.

Malta   +

Malta wurde am 17. Oktober 2020 durch das deutsche Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft. 

Niederlande   +

Die gesamten Niederlande wurden durch das deutsche Robert-Koch-Institut zum Risikogebiet erklärt – inklusive der autonomen Länder und der karibischen Teile der Niederlande.

Österreich   +

Das gesamte Land Österreich wurde am 30. Oktober 2020 durch das deutsche Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft. Die Änderung tritt am 1. November in Kraft. Ausgenommen sind nur die folgenden Gemeinden: 

  • Jungholz
  • Mittelberg / Kleinwalsertal

Polen   +

Polen wurde am 24. Oktober 2020 durch das deutsche Robert-Koch-Institut als Risikogebiet erklärt.

Portugal   +

Auch Portugal wird seit dem 8. November 2020 komplett als Risikogebiet deklariert, ab 29. November 2020 auch inklusive der Azoren. Seit Januar 2021 steht zudem Madeira auf der Liste des RKI.

Rumänien   +

Das Land Rumänien wurde am 7. Oktober 2020 durch das deutsche Robert-Koch-Institut zum Risikogebiet erklärt. 

Schweden   +

Zum 15. November 2020 gilt Schweden nun gesamtheitlich als Risikogebiet.

Slowakei   +

Die gesamte Slowakei gilt seit dem 17. Oktober 2020 durch das deutsche Robert-Koch-Institut als Risikogebiet.

Slowenien   +

Slowenien wurde am 30. Oktober 2020 durch das deutsche Robert-Koch-Institut als Risikogebiete eingestuft. Die Änderung tritt am 1. November in Kraft.

Spanien   +

Spanien ist seit dem 2. September 2020 durch das deutsche Robert-Koch-Institut als Risikogebiete eingestuft. Seit dem 20. Dezember 2020 stehen nun auch die Kanarischen Inseln wieder auf der Liste.

Tschechien   +

Seit dem 25. September 2020 ist das gesamte Land Tschechien ein Risikogebiet. Zuvor wurden bereits die Hauptstadt Prag sowie weitere Regionen zum Risikogebiet erklärt.

Ungarn   +

Ungarn wurde am 30. Oktober durch das deutsche Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft. Die Änderung tritt am 1. November 2020 in Kraft.

Zypern   +

Die Insel Zypern wurde am 30. Oktober 2020 durch das deutsche Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft. Die Änderung tritt am 1. November 2020 in Kraft.

Fazit zur Übersicht aller Risikogebiete innerhalb Europas

Es ist kein Geheimnis, dass die Informationslage bezüglich regionalen Infektionsgeschehens und lokaler Grenzregelungen und Einreisebeschränkungen in mittlerweile ganz Europa als absolut unübersichtlich gilt. Obwohl die offizielle Reisewarnung mit dem 1. Oktober entfallen ist, kehrt in Europa keinesfalls Ruhe ein. Die Fallzahlen steigen in letzter Zeit weltweit wieder rapide weiter an, sodass das deutsche Robert-Koch-Institut weitere Länder und Regionen zu Risikogebieten erklärt hat. Unsere Liste hilft Euch dabei, einen klareren Überblick zu bekommen!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Seit Lena ihren ersten Langstreckenflug bestritt, ist das Thema Reisen nicht mehr aus ihrem Alltag wegzudenken. Sie liebt es neue Länder zu erkunden und dabei ebenso die besten und außergewöhnlichsten Unterkünfte zu testen. Bei reisetopia nimmt sie Euch mit auf ihre Reisen und teilt neben ihren eigenen Tipps & Erfahrungen auch die neusten Deals.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)