Singapore Airlines bietet erneut eine interessante Möglichkeit, um den Star Alliance Gold Status zu erreichen – dieses Mal sogar ohne zu fliegen!

Kulanzregelungen vieler Fluggesellschaften versuchen es ihren Mitgliedern zu erleichtern, die Hürden für einen Status leichter zu erreichen beziehungsweise zu halten. Singapore Airlines geht im eigenen Vielfliegerprogramm KrisFlyer einen Schritt weiter und ermöglicht ihren Mitgliedern das Erreichen des KrisFlyer Elite Gold Status ohne ein Flugzeug betreten zu müssen. Ein absolutes Novum. Auch Mitglieder in Deutschland können von der neuen Regelung profitieren, wie wir Euch jetzt zeigen werden.

American Express Platinum Kreditkarte

  • 30.000 Punkte Bonus über reisetopia
  • 200 Euro Reiseguthaben pro Jahr für Flüge, Hotels und mehr
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben pro Jahr
  • Exklusive Kreditkarte aus Metall
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte inkl. aller Vorteile
  • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
  • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.000 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels
Alexander
Dank weltweitem Lounge-Zugang, idealen Versicherungen und mehr ein Muss für jeden Vielreisenden

Mit Amex Platinum zum Star Alliance Gold

Die Corona-Pandemie hat den internationalen Flugverkehr stark eingeschränkt. Vielflieger befinden sich größtenteils am Boden und können ihren Status nur noch schwer halten beziehungsweise erreichen. Viele Fluggesellschaften haben deshalb diverse Kulanzregelungen implementiert, um die Hürden trotz der aktuellen Umstände dennoch nehmen zu können. Lufthansa hat dafür sogar im Jahr 2021 die Möglichkeit eingeführt, mit Umsätzen der Miles & More Kreditkarten Statusmeilen zu sammeln. Normalerweise lassen sich mit Umsätzen lediglich Prämienmeilen sammeln, und das meistens auch relativ wenig. Doch die Kulanzregelung von Lufthansa sieht vor, dass das Sammeln von Statusmeilen begrenzt ist und Vielflieger auch im Jahr 2021 ein Flugzeug der Airline oder ihrer Partner betreten müssen. Singapore Airlines geht jedoch einen Schritt weiter.

Amex Platinum Metal Welcome Letter 1024x768 Cropped

Die beliebte Fluggesellschaft des Stadtstaats in Asien ist besonders stark von der Corona-Pandemie betroffen gewesen. Das kleine Land ist enorm vom Transportwesen abhängig und kämpft seitdem hart wieder zu alter Stärke zurückkehren zu können. Die Einreisebestimmungen in Singapur und Umgebung sind weiterhin streng geregelt und Vielflieger können daher nicht die Möglichkeit nutzen, die nötigen Statusmeilen im üblichen Ausmaß zu sammeln. Deshalb hat Singapore Airlines entschieden, dass ab heute bis zum 28. Februar 2022 Statusmeilen, genannt PPS Elite Miles, mit Umsätzen gesammelt werden können. Dafür reicht es bereits aus, lediglich einfaches Mitglied bei KrisFlyer zu sein. Die Anmeldung dafür ist kostenfrei und lohnt sich sogar in vielerlei Hinsicht. Zuletzt konnte man sogar 500 Prämienmeilen kostenfrei bei Neuanmeldung abstauben.

Partner von Amex Membership Rewards

Das Vielfliegerprogramm KrisFlyer ist nämlich auch Partner des Membership Rewards Programms von American Express. Inhaber einer American Express Kreditkarte können Punkte für alltägliche Einkäufe sammeln und erhalten diese sogar bei Beantragung der Kreditkarte. Übrigens: Nur noch heute erhaltet Ihr bei erfolgreicher Beantragung der Amex Platinum Card noch 75.000 Punkte geschenkt. Mit der neuen Regelung könnt Ihr Eure Membership Rewards Punkte zu KrisFlyer übertragen. Die Übertragungsrate von Punkten zu Prämienmeilen beträgt zwar leider nur noch 3:2, der Transfer lohnt sich dennoch. Für den KrisFlyer Elite Gold Status benötigt Ihr 50.000 Statusmeilen, die Ihr innerhalb von zwölf Monaten sammeln könnt. Die Transferrate lässt sich bei der neuen Kulanzregelungen jedoch leider noch nicht übertragen.

Singapore Airlines Suites Class Neu A380 2 1600x900 1

Hierfür findet eine alternative Rate Anwendung. Eine Statusmeile entspricht fünf Prämienmeilen bei KrisFlyer. Das bedeutet also, dass Ihr für die benötigten 50.000 Statusmeilen 250.000 Prämienmeilen sammeln müsst. Diese 250.000 Prämienmeilen entsprechen etwas weniger als 379.000 Membership Rewards Punkten. Die Punkte transferiert Ihr dabei natürlich nicht nur für den KrisFlyer Elite Gold Status, welcher dem Star Alliance Gold Status entspricht. Mit den 250.000 Prämienmeilen könnt Ihr Euch einige interessante Prämienflüge in der Business oder First Class, alleine oder mit Begleitung, gönnen. Welche Möglichkeiten Ihr genau habt, zeigen wir Euch hier.

SIA A380 New Business Class

Natürlich erscheinen 379.000 Membership Rewards Punkte auf den ersten Blick enorm und einige Inhaber von American Express Kreditkarten haben bestimmt nicht die benötigte Anzahl an Punkten. Dafür erhaltet Ihr jedoch noch weitere Möglichkeiten. Auch bei Käufen über dem Prämienshop von KrisFlyer könnt Ihr Statusmeilen sammeln. Insgesamt stehen Euch über 3.000 Partner zur Verfügung. Deshalb an dieser Stelle nochmal der Hinweis: Ihr müsst für den Star Alliance Gold Status kein Flugzeug betreten. Die benötigten Meilen könnt Ihr unbegrenzt mit Euren Umsätzen sammeln und dafür einlösen. Eine durchaus einmalige Chance. Beachten müsst Ihr jedoch nur, dass bei jedem Transfer zu KrisFlyer mindestens 10.000 Prämienmeilen auf dem Konto eingehen müssen. Dennoch ist diese Variante vor allem deshalb so besonders, da Singapore Airlines nach dem Wegfall der Partnerschaft von American Express und Shangri-La nicht mehr die Möglichkeit geboten hat, mittels drei Flügen den Star Alliance Gold Status zu erreichen.

Fazit zum Star Alliance Gold Status ohne zu fliegen

Meiner Meinung nach bietet Singapore Airlines ihren Mitgliedern im Vielfliegerprogramm KrisFlyer eine einmalige Chance, um den KrisFlyer Elite Gold und damit auch den Star Alliance Gold Status zu erreichen. Das könnt Ihr bis zum 28. Februar 2022 nämlich schaffen, ohne einmal ein Flugzeug zu betreten. Lediglich Eure alltäglichen Umsätze bringen Euch diesem Ziel näher. Inhaber einer American Express Kreditkarte können dafür sogar ihre Membership Rewards Punkte zu KrisFlyer transferieren und neben den Prämienmeilen auch von Statusmeilen profitieren – ein Novum. Übrigens könnt Ihr damit nicht nur den KrisFlyer Elite Gold Status erreichen, sondern auch den KrisFlyer Elite Silver Status, welcher selbstverständlich dem Star Alliance Silver Status gleicht.

American Express Platinum Kreditkarte

  • 30.000 Punkte Bonus über reisetopia
  • 200 Euro Reiseguthaben pro Jahr für Flüge, Hotels und mehr
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben pro Jahr
  • Exklusive Kreditkarte aus Metall
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte inkl. aller Vorteile
  • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
  • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.000 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels
Alexander
Dank weltweitem Lounge-Zugang, idealen Versicherungen und mehr ein Muss für jeden Vielreisenden

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Habe ich das richtig verstanden? Ich wandle 250k Prämienmeilen in 50k Statusmeilen um unddie 250k sind dann weg? Normalerweise ist das ja so.

    • Hallo Nico, sorry für die späte Rückmeldung! Nein – wie im Beitrag beschrieben, könnt Ihr natürlich auch die 250.000 Prämienmeilen nutzen. Entsprechende Möglichkeiten findet man im Link des Artikels. 🙂

  • Danke für den interessanten Hinweis. Mich würde Folgendes noch interessieren: Bei M&M gelten die Kulanzregeln mit dem Sammeln von Statusmeilen über Kreditkartenumsätze zum Teil rückwirkend. Ich habe Anfang des Jahres viele MRP in Krisflyer umgewandelt. Ob wohl eine Chance besteht dass die ebenfalls auf den Statuserwerb angerechnet werden? Viele Grüße und danke!

Alle Kommentare anzeigen (1)