In unserer Serie Reiseessentials möchten wir Euch die für das Team von reisetopia wichtigsten Gegenstände zeigen, die für uns auf Reisen immer dazu gehören.

Ein regelmäßiges Problem auf Reisen ist der Mangel an Strom für das Smartphone oder andere Geräte. Ein wahrer Retter ist dabei eine Powerbank, also ein mobiler Akku, der Eure Geräte jederzeit mit Strom versorgt. Moritz S. und ich nutzen dafür schon seit mehreren Monaten die Anker CoreSpeed, die sich auf zahlreichen Reisen mehr als bezahlt gemacht hat.

Reiseessentials Anker Power Bank CoreSpeed – Funktionen und technische Daten

Die Anker CoreSpeed Power Bank verfügt über 20.000 mAh Kapazität und gehört damit zum oberen Spektrum der mobilen Akkus, wenn es um den gespeicherten Strom geht. Aufgeladen wird die Anker Power Bank über einen Micro USB Port, ein Kabel ist im Lieferumfang enthalten. Zum Laden anderer Geräte stehen zwei USB 4 Anschlüsse zur Verfügung, die über eine enorme Durchsatzmenge verfügen. Meiner Erfahrung nach laden Geräte an keiner Stromquelle schneller auf, als an der Anker Power Bank. Dabei könnt Ihr auch zwei Geräte gleichzeitig aufladen. Die Ladung der Power Bank selbst und anderen Geräten gleichzeitig ist allerdings nicht möglich.

anker corespeed powerbank 4

Bei einem iPhone oder Android Smartphone ist die Anker Power Bank für etwa fünf Vollaufladungen gut, was besonders auf Reisen sehr angenehm ist. So muss ich die Power Bank beispielsweise selten häufiger als einmal pro Woche aufladen. Zur Aufladung empfehle ich Euch in jedem Fall einen Schnelladeadapter für die Steckdose, denn an einem normalen Adapter (etwa vom Smartphone) dauert eine vollständige Aufladung gute zwölf Stunden oder sogar mehr.

Reiseessentials Anker Power Bank CoreSpeed – warum dieses Modell?

Warum es gerade dieses Modell sein soll, werde ich vor allem in Bezug auf den Preis der Anker Power Bank oft gefragt, denn mobile Akkus gibt es in Zeiten von Pokémon Go mehr als genug am Markt. Das wichtigste Kriterium ist für mich die Verlässlichkeit auf Grund der hohen Qualität, die man bei Anker bekommt. Ich nutze den Akku nun schon seit mehr als sechs Monaten sehr intensiv und Moritz bereits seit etwa einem Jahr und beide Geräte funktionieren wie am ersten Tag. Wenn etwas bei einem solchen Akku notwendig ist, dann die Tatsache, dass mich dieser nicht hängen lässt, wenn es darauf ankommt. Ich habe in jeder Situation die Möglichkeit mein Smartphone oder meine Kopfhörer aufzuladen (die Noise Cancelling Funktion benötigt Strom). Dabei ist es essenziell, dass das Gerät nicht kaputtgeht und immer zu 100 Prozent verlässlich ist. Genau dafür bezahlt man bei Anker einen gewissen Aufpreis, den dieser aber in jedem Fall wert ist.

anker corespeed powerbank 3

Weiterhin findet man wenige Modell mit einer derartigen Kapazität und auch die Ladegeschwindigkeit hat mich vollends überzeugt, sodass ich die Anker Power Bank auf keinen Fall mehr in meinem Rucksack missen möchte. Obwohl ich nur den beschriebenen CoreSpeed Akku bewerten kann, möchte ich aber auch die anderen Modelle von Anker nicht unerwähnt lassen. Mit unterschiedlichen Funktionen und Anschlüssen sollte hier jeder fündig werden. Auf der Webseite des Herstellers könnt Ihr Euch die verschiedenen Modelle anschauen, kaufen könnt Ihr die Power Banks dann immer bei Amazon.

Fazit zum Reiseessential Anker Power Bank CoreSpeed

Die Anker Power Bank gehört zu den Dingen, die mir auf Reisen schon aus enormen Problemen geholfen haben und jederzeit ein Gefühl von Sicherheit vermitteln, denn ich brauche mir lediglich um den Ladezustand meines Laptops Gedanken machen.

Gemeinsam mit der in meinem Horizn Studios Cabin Trolley Model M verbauten Power Bank mit 10.000 mAh bin ich so jederzeit bestens versorgt und komme so gut wie nie in die Situation von fehlendem Strom. Dabei ist besonders die gute Qualität der Marke Anker und die hohe Kapazität ein absolutes Alleinstellungsmerkmal der Power Bank.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.