Die Malediven erfreuen sich bei Touristen immer größer werdender Beliebtheit. Der tropische Inselstaat im Indischen Ozean besteht aus insgesamt 26 Atollen und besticht vor allem mit seinen paradiesischen Sandstränden, die nur allzu oft die Angebote zahlreicher Reiseveranstalter schmücken. Den nur knapp 350.000 Einwohner des Staates stehen jährlich etwa 1,3 Millionen Touristen gegenüber. Dabei sind die Malediven vor allem bei uns Europäern ein beliebtes Reiseziel. Doch auch die Zahl der Touristen aus Asien und Amerika nimmt stetig zu.

Mittlerweile gibt es auf den Malediven über 150 Hotels und Resorts, die den Gästen der Insel von Standardunterkunft bis absolutem Luxus so gut wie alles anbieten können. Dabei steigt die Zahl der Hotels in den nächsten Jahren noch deutlich an. Wir wollen in diesem Beitrag einen Blick darauf werfen, welche Hotels Ihr auf den Malediven mit Euren Punkten aus Hotelprogrammen buchen könnt.

Wie erreicht man die Malediven?

Die Malediven erreicht Ihr am besten über den internationalen Flughafen der Hauptstadt Malé (MLE). Selbst dieser ist auf einer Insel gelegen, sodass Euch schon beim Anflug ein spektakuläres Bild erwartet. Ab dem deutschsprachigen Raum bringen Euch Condor und die Lufthansa von Frankfurt aus, Edelweiss ab Zürich und Austrian Airlines ab Wien regelmäßig nonstop nach Malé. Alternativ gibt es zahlreiche Verbindungen mit Zwischenstopp. So sehen wir oft Angebote von Emirates, Qatar Airways und Turkish Airlines, die Euch mit nur einem Zwischenstopp nach Malé bringen.

St. Regis MLE
St. Regis Maldives (Quelle: Marriott)

Seid Ihr am Flughafen der Insel angekommen, solltet Ihr aber bedenken, dass die Idylle und Abgeschiedenheit der Hotels auch bedeutet, dass der Weg zum Hotel mitunter etwas aufwendiger ist als allgemein üblich. Konkret erreicht Ihr die meisten der Hotels, die auf Privatinseln gelegen sind, nur mit einem Wasserflugzeug oder mit einem Boot. Die Kosten für die Nutzung dieser Reisemittel sind nur sehr selten im Preis des Hotels oder der Reise inbegriffen. Gerade wenn Ihr mit Euren Punkten bucht, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr für Wasserflugzeug oder Boot gesondert bezahlen müsst. Dabei variieren die Preise zwischen 100 und 700 Dollar je Person. Hier lohnt sich also mitunter ein Vergleich der Anbieter.

Welche Marriott Hotels kann man mit Punkten buchen?

Werfen wir nun aber einen Blick auf die Hotels, die Ihr auf den Malediven mit Punkten buchen könnt. Das größte Angebot bietet dabei die Hotelkette Marriott, die Euch gleich fünf verschiedene Hotels auf den Atollen anbietet.

Marriott Malediven

Seit März 2019 gibt es bei Marriott die neue Kategorie 8, in der auch gleich zwei der Marriott Hotels auf den Malediven einsortiert sind. Die günstigste Möglichkeit zum Einlösen von Punkten bietet derzeit das Sheraton Maldives Full Moon Resort & Spa, welches in Kategorie 6 eingruppiert ist. Mit dem JW Marriott Maldives Resort & Soa eröffnet im Juli dieses Jahres zudem noch ein weiteres Marriott Hotel seine Pforten. Bislang steht noch nicht fest, in welche Kategorie dieses Hotel fallen wird, wir rechnen aber damit, dass es mindestens in Kategorie 7 eingruppiert werden wird, wenn nicht gleich in Kategorie 8.

Marriott Award Chart

Zudem setzt Marriott in Zukunft auf einen nachfragebasierten Award Chart. Dann gibt es Peak und Off-Peak Daten. Wie viele Punkte eine Zimmerbuchung mit Punkten dann jeweils kostet, könnt Ihr aus der obigen Tabelle entnehmen. Auch die Standardwerte sind dort aufgezeigt. Generell lässt sich hier also sagen, dass Ihr standardmäßig zwischen 50.000 und 85.000 Punkten für eine Übernachtung in einem Marriott Hotel auf den Malediven bezahlt.

St. Regis Maldives mit Punkten buchen

Werfen wir nun einen genaueren Blick auf die Hotels, lässt sich wohl sagen, dass das St. Regis Maldives die beste Wahl auf den Malediven ist. Mit seiner modernen und hochwertigen Ausstattung passt sich das Hotel perfekt in die idyllische Umgebung ein. Mit der Eingruppierung in Kategorie 8 ist das St. Regis zwar auch eines der teuersten Hotels, trotzdem könnt Ihr hier einen hohen Gegenwert für Eure Punkte erzielen. Eine Garden Villa, die Ihr mit Punkten buchen könnt, kostet hier gerne 1.800 Dollar oder mehr pro Nacht.

Marriott MLE 1

Für eine Nacht, die Ihr mit Punkten bezahlt, zahlt Ihr 85.000 Punkte. Vergleichen wir die beiden Angebote, zeigt sich, dass Ihr im konkreten Fall einen Gegenwert von über 2 Cent je Punkt erzielen könnt.

Marriott MLE 2

Allerdings muss an dieser Stelle auch gesagt werden, dass es um die Verfügbarkeit der Hotels auf den Malediven nicht immer bestens gestellt ist. Manchmal entdeckt man gar keine Verfügbarkeiten, mal ist die Verfügbarkeit wirklich hervorragend. Hier lohnt es sich also, ein bisschen zu suchen und bei der Planung flexibel zu sein.

  • Preis Hauptsaison: 2.300 Euro
  • Gegenwert Hauptsaison: 2,8 Cent je Punkt (bei 85.000 Punkten)
  • Preis Nebensaison: 1.520 Euro
  • Gegenwert Nebensaison: 1,8 Cent je Punkt (bei 85.000 Punkten)

Westin Maldives mit Punkten buchen

Etwas besser sieht die Verfügbarkeit im neu eröffneten Westin Maldives aus. Das liegt wohl daran, dass das Hotel mit gleich 70 Island Villas über mehr Unterkünfte für Prämienbuchungen verfügt als das St. Regis. Zwar könnt Ihr hier nicht ganz so viel Luxus erwarten wie in besagtem St. Regis, auch hier erwarten Euch aber eine private Terrasse und ein privater Pool, außerdem spart Ihr die Gebühren für den Transport zum Hotel. Regulär kostet eine Villa hier etwa 850 Euro. Mit Punkten zahlt Ihr in dem Kategorie 7-Hotel 60.000 Punkte pro Nacht.

Marriott MLE 3

Der Gegenwert pro Punkt liegt hier an den meisten Punkten entsprechend ebenfalls bei mehr als einem Cent, was zweifelsfrei eine attraktive Sache ist.

  • Preis Hauptsaison: 1.500 Euro
  • Gegenwert Hauptsaison: 2,5 Cent je Punkt (bei 60.000 Punkten)
  • Preis Nebensaison: 556 Euro
  • Gegenwert Nebensaison: 0,9 Cent je Punkt (bei 60.000 Punkten)

W Maldives mit Punkten buchen

Auch Marriotts W Maldives kann eine gute Option sein, wenn Ihr auf der Suche nach etwas mehr Spannung seid und nicht einfach nur abschalten wollt. Dabei verkörpert das Hotel den typischen W Hotels Stil. Die Aufmachung erinnert an ein klassisches South Beach Hotel, nur eben mitten im Indischen Ozean. Wem das gefällt, der kann sich auch hier auf eine in der Regel gute Verfügbarkeit für Prämiennächte freuen, zahlt allerdings auch hier 85.000 Punkte je Nacht.

  • Preis Hauptsaison: 2.200
  • Gegenwert Hauptsaison: 2,6 Cent je Punkt (bei 85.000 Punkten)
  • Preis Nebensaison: 600 Euro
  • Gegenwert Nebensaison: 0,7 Cent je Punkt (bei 85.000 Punkten)

Sheraton Maldives mit Punkten buchen

Etwas weniger empfehlenswert ist derweil das günstigste Haus der Kette auf den Malediven. Das Sheraton Maldives kommt in Bewertungen weniger gut davon. Viele Gäste bemängeln hier fehlende Privatsphäre, schlechtes Essen und verdreckte Strände. Also genau das, was man eigentlich nicht möchte, wenn sich an ein paradiesisches Ziel begibt. Zudem ist das Hotel, auch wenn es “nur” in Kategorie 6 angesiedelt ist, mit 50.000 Punkten je Nacht nicht sonderlich günstig.

  • Preis Hauptsaison: 800 Euro
  • Gegenwert Hauptsaison: 1,6 Cent je Punkt (bei 50.000 Punkten)
  • Preis Nebensaison: 280 Euro
  • Gegenwert Nebensaison: 0,6 Cent je Punkt (bei 50.000 Punkten)

Neues JW Marriott eröffnet noch dieses Jahr

Noch keine Erfahrungen haben wir zu dem neuen JW Marriott Maldives. Das Hotel soll erst im Juli 2019 eröffnen. Unsere Erwartungen sind aber hoch, schließlich handelt es sich um einen Luxus-Neubau und der Großteil der anderen Marriott Hotels auf den Malediven weiß durchaus zu überzeugen. Wir dürfen also gespannt sein, mit was die Hotelkette hier aufwarten wird. Bislang wissen wir aber noch nicht, wie viel eine Prämiennacht hier kosten wird. Wir gehen fest davon aus, dass das Hotel mindestens in Kategorie 7 einsortiert wird, wenn nicht sogar gleich in Kategorie 8. Vorab-Reservierungen sind derzeit leider nur telefonisch möglich.

Wenn Ihr eines der Hotels kennenlernen wollt, aber noch nicht genügend Punkte für eine Prämiennacht zusammenhabt, können wir Euch die wiederkehrenden Promotionen von Marriott empfehlen. Zum einen könnt Ihr hier mit einigen Übernachtungen viele Zusatzpunkte sammeln. Zum anderen gibt es immer wieder Aktionen, bei denen Ihr Marriott Punkte zu attraktiven Konditionen kaufen könnt.

Ihr möchtet noch schneller Eure Reisen durch Meilen & Punkte und verschiedene Reise-Tricks auf ein neues Level bringen? Mit unserem Video-Kurs, der reisetopia Fastlane bringen wir Euch auf dem schnellsten Weg in die First Class!

Welche Hilton Hotels lassen sich mit Punkten buchen?

Nicht alle Hotelketten sind auf den Malediven so breit vertreten wie Marriott. Selbst die Hilton Hotels, die zu den größten Hotelketten weltweit gehören, haben derzeit nur ein einziges Hotel auf den Malediven, wenngleich zwei neue Hotels noch in diesem Jahr eröffnen sollen.

Conrad Maldives

Das Conrad Maldives gehört aber ohne Zweifel zu den wirklich empfehlenswerten Optionen, wenn Ihr die Malediven besuchen wollt. Leider ist das Hotel nicht gerade günstig. Eine Prämienübernachtung kostet hier in der Regel mindestens 95.000 Punkte.

Hilton MLE

Dafür erhaltet Ihr eine Beach Villa oder eine Water Villa. Empfehlenswert sind hier die Water Villas, die neben einem privaten Pool auch direkten Strandzugang und entweder Blick auf den Sonnenauf- oder Sonnenuntergang bieten. Zwar bietet Hilton gleich auf der Website Upgrades an, hier steigen die Preise aber rasant an, so dass Ihr für eine Superior Water Villa schnell über 300.000 Punkte je Nacht zahlen sollt. Bedenkt man die Vorzüge, die schon eine einfache Water Villa mit sich bringt, lohnt sich ein solches Upgrade eher selten.

Hilton MLE 2
Quelle: Hilton

Wenn Ihr einen Hilton Status habt, könnt Ihr aber natürlich auch hier von den Vorteilen des Status profitieren. Mit Glück erhaltet Ihr dann auch ein Upgrade auf eine höherwertige Villa. Bedenkt hier aber, dass die Prämienverfügbarkeiten wie auch die generellen Verfügbarkeiten oft eingeschränkt sind, sodass Ihr nicht zwangsläufig auf ein Upgrade hoffen könnt. Wie Ihr schnell einen einen Hilton Status kommen könnt, haben wir Euch aber in einem gesonderten Guide noch einmal zusammengestellt.

  • Preis Hauptsaison: 3.500 Dollar
  • Gegenwert Hauptsaison: 3,9 Cent je Punkt (bei 95.000 Punkten)
  • Preis Nebensaison: 824 Dollar
  • Gegenwert Nebensaison: 0,9 Cent je Punkt (bei 95.000 Punkten)

Waldorf Astoria Malediven

Mit derzeit nur einem Hotel ist Hilton auf den Malediven weniger gut aufgestellt. Die Hotelkette hat aber schon die Eröffnung neuer Hotels in Aussicht gestellt. So soll bereits am 1. Juli dieses Jahres das Waldorf Astoria auf den Malediven eröffnen. Das Hotel dürfte dabei in Sachen Komfort neue Maßstäbe setzen. Die ersten Grafiken des Hotels sehen extrem vielversprechend aus. Gerade die Zimmer erscheinen im Vergleich zum Conrad noch einmal deutlich großzügiger und hochwertiger.

Waldorf Astoria Malediven

An dieser Stelle sei dann aber auch angemerkt, dass das Hotel auch in Sachen Preis neue Maßstäbe setzt. Bucht Ihr das Hotel mit Punkten, fallen dafür mindestens 120.000 Punkte an. Damit ist das Waldorf Astoria das aktuell teuerste Hotel der Hilton Familie, das Ihr mit Punkten buchen könnt. Bezahlt kostet ein Zimmer in dem Hotel übrigens ab 1.800 Dollar. In der Hochsaison schnellen die Preise auf bis zu 3.500 Dollar hoch. Der Gegenwert, den Ihr für Eure Punkte bei einer Übernachtung erzielt, ist dennoch recht hoch, variiert dieser entsprechend zwischen 1,5 Cent in der Nebensaison und bis zu 3 Cent in der Hauptsaison.

Buchbar ist das Waldorf Astoria bereits seit Februar und das sowohl regulär, als auch mit Punkten. Die Verfügbarkeiten sind aktuell noch recht gut. Das hat sich auch Moritz bereits zunutze gemacht und das neue Hotel gebucht, um Euch einen ersten persönlichen Einblick zu ermöglichen.

  • Preis Hauptsaison: 4.114 Dollar
  • Gegenwert Hauptsaison: 3,4 Cent je Punkt (bei 120.000 Punkten)
  • Preis Nebensaison: 1.833 Dollar
  • Gegenwert Nebensaison: 1,5 Cent je Punkt (bei 120.000 Punkten)

Curio Collection Hotel SAii Lagoon eröffnet ebenfalls noch dieses Jahr

Weniger später, aber auch noch in diesem Sommer soll das SAii Lagoon als Teil der Hilton Curio Collection eröffnen. Das Resort orientiert sich dabei als erstes Hotel auf den Malediven mehr am Entertainment und setzt sich insofern etwas von den beiden anderen Hilton Hotels auf den Inseln ab. Mit knapp 200 Zimmern wird es zudem eines der größten Hotels auf den Malediven sein. Doch auch hier lassen die ersten Bilder auf ein vielversprechendes Erlebnis hoffen. Zwar sind die Zimmer des Hotels nicht so luxuriös und großzügig wie etwa beim Waldorf Astoria, dafür sind jedoch die Preise deutlich moderater.

SAii Lagoon Maldives Hilton

Ein Standardzimmer gibt es etwa schon für knapp 200 Dollar in der Nebensaison. In der Hauptsaison wird dann allerdings mit 400 Dollar oder ein doppelt so hoher Preis aufgerufen. Auch die Punktewerte variieren hier je nach Zeitraum, wobei mindestens 66.000 und maximal bis zu 95.000 Punkte pro Nacht für ein Standardzimmer fällig werden. Das ist angesichts der verhältnismäßig günstigen Preise für eine normale Buchung nicht unbedingt die attraktivste Möglichkeit für eine Punkteeinlösung, jedenfalls insofern wir von der günstigsten Rate ausgehen. Der Gegenwert variiert zwischen 0,3 Cent und 0,7 Cent je Punkt. Auf der anderen Seite sei aber erwähnt, dass bei Einlösungen für Nächte im SAii Lagoon ab vier gebuchten Nächten, die fünfte kostenlos ist.

SAii Lagoon Maldives Hilton

Auch das SAii Lagoon ist bereits mit Punkten und natürlich auch regulär buchbar. Ähnlich zum Waldorf Astoria sind die Verfügbarkeiten auch hier noch gut, was aber sicherlich auch an der deutlich höheren Zahl an Zimmern liegen dürfte, die das Hotel zur Verfügung hat.

  • Preis Hauptsaison: 624 Dollar
  • Gegenwert Hauptsaison: 0,7 Cent je Punkt (bei 95.000 Punkten)
  • Preis Nebensaison: 250 Dollar
  • Gegenwert Nebensaison: 0,4 Cent je Punkt (bei 66.000 Punkten)

Welche Hyatt Hotels kann man mit Punkten buchen?

Auch eine andere internationale Hotelkette ist weniger gut auf den Malediven aufgestellt. Hyatt Hotels betreiben mit dem Park Hyatt Maldives ebenfalls nur ein einziges Hotel auf den Malediven. Doch vielleicht ist genau dieses Hotels eine der besten Optionen zum Einlösen von World of Hyatt Punkten abseits der sonst beliebten Möglichkeiten. Denn das Park Hyatt ist nur ein Kategorie 6 Hotel und kostet damit nur 30.000 Punkte je Nacht.

Hyatt MLE

Für die 30.000 Punkte gibt es eine 165 Quadratmeter große Park Villa. Zwar bieten diese Villen keinen eigenen Pool, doch trotzdem eine private Terrasse, eine Wasserfalldusche im Freien und direkten Zugang zum Strand. Zudem sind die Verfügbarkeiten des Hotels in der Regel ziemlich gut. Nicht außer Acht lassen solltet Ihr aber die Kosten für den Transfer zum Hotel, die mit 520 Dollar pro Erwachsener Person nicht gerade günstig sind.

Park Hyatt Maldives Hadahaa P081 Exterior Aerial Closeu
Quelle: Hyatt

Dafür erwartet Euch aber ein idyllisches Hotel mit viel Privatsphäre zu sonst günstigen Konditionen. Wenn Ihr einen qualifizierten Hyatt Status habt, profitiert Ihr zudem von weiteren Vorteilen vor Ort und habt sogar die Chance, ein Upgrade auf eine Park Pool Villa zu erhalten, die dann neben den Annehmlichkeiten der Park Villen auch einen privaten Pool bieten.

Selbstverständlich lassen sich auch World of Hyatt Punkte von Zeit zu Zeit zu attraktiven Konditionen kaufen. So gelangt Ihr schnell an die nötigen Punkte für eine Prämiennacht in diesem Hotel. Zudem sammelt Ihr bei jedem Aufenthalt in einem Hyatt Hotel mindestens 5 Punkte pro ausgegebenem Dollar. Mit Status gibt es sogar noch Zusatzpunkte obendrauf.

  • Preis Hauptsaison: 950 Dollar
  • Gegenwert Hauptsaison: 3,2 Cent je Punkt (bei 30.000 Punkten)
  • Preis Nebensaison: 650 Dollar
  • Gegenwert Nebensaison: 2,2 Cent je Punkt (bei 30.000 Punkten)

Welche IHG Hotels lassen sich mit Punkten buchen?

Die letzte im Bunde der großen Hotelketten ist IHG. Und doch muss man hier ein bisschen suchen, wenn man nach guten Hotels auf den Malediven Ausschau hält. Wo IHG sonst an Luxuszielen mit einem InterContinental oder einem Kimpton Hotel auftrumpft, gibt es auf den Malediven genau ein IHG Hotel – ein Holiday Inn Resort, das Ihr für 45.000 Punkte je Nacht buchen könnt.

Holiday Inn Resort South Male Atoll
Quelle: IHG

Nun ist das Holiday Inn Resort auf den Malediven nicht das typische Holiday Inn, wie man es vielleicht vermuten mag. Schließlich beherbergt das Hotel auch modern gestaltete Wasservillen, die man sonst in keinem Holiday Inn findet. Auch bei den Gästen kommt das Hotel gut an, ist es auf einschlägigen Portalen doch sehr positiv bewertet. Mit Punkten buchen könnt Ihr hier allerdings keine Villa, sondern nur ein Standardzimmer, das dann eben 45.000 Punkte je Nacht kostet.

IHG MLE 1

Betrachtet man nun aber die bezahlten Raten, stellt man fest, dass genau dieses Zimmer gerade einmal 136 Dollar kostet. Bei einem Gegenwert von nur 0,3 Cent je Punkt sollte man vielleicht überdenken, ob es sinnvoll ist, das Hotel mit Punkten zu buchen und ob man die Punkte lieber spart und das Zimmer bezahlt bucht. Wie bereits angesprochen, ist das Hotel an sich nämlich keinesfalls schlecht. Es kann sicherlich nicht in der Luxusriege der anderen Ketten mitspielen, für einen unterhaltsamen und günstigeren Urlaub ist es aber eine wirklich gute Option.

Das Hotel kann sich im Übrigen noch mit einer weiteren, eher zweifelhaften Form der Einzigartigkeit brüsten. Mit knapp 300 Dollar kostet die Schnellbootfahrt zum Hotel teils mehr als doppelt so viel wie eine Übernachtung. Wirklich lohnenswert ist ein Aufenthalt mit Punkten hier nur in der Hochsaison.

  • Preis Hauptsaison: 569 Dollar
  • Gegenwert Hauptsaison: 1,3 Cent je Punkt (bei 45.000 Punkten)
  • Preis Nebensaison: 136 Dollar
  • Gegenwert Nebensaison: 0,3 Cent je Punkt (bei 45.000 Punkten)

Fazit zu Prämiennächten in Hotels auf den Malediven

Wenn Ihr auf die Malediven reisen wollt, erwartet Euch eine Vielzahl an Hotels auf den Atollen des Inselstaats. Besonders die Luxushotels der großen Ketten sind dabei einen Blick wert, wenn Ihr Eure Punkte einlösen wollt. Wenn Ihr in gleich mehreren Programmen sammelt, lohnt sich ein Vergleich der Hotels. Einige Hotels bieten spezielle Aktivitäten an, die sich vielleicht mit Euren Interessen überschneiden. Der Großteil der Hotels kann jedenfalls durchaus überzeugen. Und gerade mit dem Park Hyatt Maldives findet sich ein kleiner Geheimtipp in der Liste der Luxushotels, die Ihr auf den Malediven mit vergleichsweise wenig Punkten buchen könnt.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Auch als Student muss es nicht immer der Fernbus und das Hostel sein. Mit reisetopia begibt sich Pascal für Euch auf die Suche nach den besten Deals für erschwinglichen Luxus.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.