Seit Beginn der Krise überschlagen sich Tag für Tag die Neuigkeiten und wir versuchen Euch währenddessen auf dem besten Stand zu halten. Heute wollen wir Euch deswegen eine weitere Möglichkeit aufzeigen, wie Ihr umfassend über unsere News informiert werden könnt.

Der ein oder andere benutzt diese Informationsquellen bereits: Google Discover und Google News. Auch wir nutzen dies tagtäglich und finden nicht selten Artikel von uns selbst dort wieder. Warum also Euch vorenthalten, wie Ihr so noch schneller und umfangreicher an unsere Neuigkeiten kommt, um so einen besseren Überblick über das aktuelle Geschehen zu erhalten?

So verfolgt Ihr reisetopia über Google Discover

Viele von Euch nutzen Google Discover sicherlich schon, andere können wiederum nichts mit dem Begriff anfangen, weswegen ich Euch die Funktion von Google kurz erläutern möchte.

Bei Google Discover, das häufig auch als Google Feed bezeichnet wird, handelt es sich um eine Ansammlung von Nachrichten, die man auf dem Smartphone vorwiegend in der Google oder Chrome App findet. Google selbst beschreibt es als ein Tool, um “sich über das aktuelle Zeitgeschehen und Nachrichten aus aller Welt [zu] informieren”. Grundlogik ist dabei, dass sich das “Tool” wie ein Social Media Feed verhält, nur eben ohne das soziale. Im Vordergrund steht deswegen die Bereitstellung von Informationen anhand Eurer Interessen.

Dabei werden Faktoren wie Suchverlauf, Standort, eigene Angaben und weitere Informationen herangezogen, um Euch einen möglichst passenden Feed zu ermöglichen. Natürlich ist es aber auch möglich, selbst Interessen hinzuzufügen, wobei man für sich relevante Inhalte direkt abonnieren kann. Deren Beiträge werden dann je nach Endgerät in verschiedene Apps integriert, eine eigene App dafür gibt es nicht. Grundvoraussetzung für das Nutzen von Google Discover ist jedoch erstmal ein bestehendes Google-Konto.

Google Discover über den Homescreen nutzen

Wenn man ein Android Gerät besitzt, ist die Nutzung von Google Discover relativ einfach. Denn der Feed wird in verschiedene Android-Apps direkt integriert. So ist dieser bei einigen Smartphones bereits über den Homescreen erreichbar, wenn man nach rechts wischt. Jedoch ist dies natürlich nicht bei jedem Hersteller der Fall, mindestens aber schon mal auf jedem Google-Smartphone.

Google Discover über die Google App nutzen

Bei jedem Gerät, also auch Apple-Smartphones, ist Discover jedoch über die Google App nutzbar. Beim Öffnen der App werden so neben der Suchleiste und dem Wetter direkt die neusten Beiträge anhand der eigenen Interessen gezeigt.

Praktisch ist hierbei, dass man anhand der drei Punkte unten rechts seine Interessen bearbeiten und selbst entscheiden kann, von welchen Anbietern und aus welchen Interessensgebieten man News angezeigt bekommt und von welchem nicht. Unter “Meine Interessen” kriegt man anhand seiner Suche dann etliche Themengebiete vorgeschlagen und kann diesen folgen.

So einfach es ist Interessen zu folgen, so einfach ist es auch bestimmte Gruppen von Nachrichtenartikeln ausblenden zu lassen oder ein Interesse zu entfernen. Hier muss man sich einfach kurz mit der App auseinandersetzen, um relativ schnell einen passenden Feed angezeigt zu bekommen.

Google Discover über die Chrome App nutzen

Eine weitere Möglichkeit, um sich Discover Inhalte anzeigen zu lassen, ist über Google Chrome. So erscheint zum Beispiel bei mir (ich besitze ein Apple Gerät) beim Öffnen eines neuen Tabs erst die typischen Google Vorschläge, wie die meistbesuchten Seiten und Einstellungsoptionen, bevor man darunter die Rubrik “Artikel für mich” findet.

Hier gibt es auf meinem Gerät nicht die eindeutige Auswahl der Interessen, man kann jedoch ganz einfach nach links bzw. rechts wischen, um einen Artikel zu entfernen, der einem nicht gefällt. So lernt Google und bietet immer passendere Inhalte an.

Tipps, um Inhalte von reisetopia angezeigt zu bekommen

Leider gibt es keinen Weg, um in den Apps reisetopia als Interesse selbst hinzuzufügen. Um jedoch in der Google App umfassender informiert zu werden und keine reisetopia Artikel zu verpassen, sollten grundlegend Eure Einstellungen der Inhalte natürlich an die unserer Seite angepasst sein. Ist dies nicht der Fall, werden Euch auch keine Artikel dazu angezeigt. Weitere Einstellungen kann man jedoch erst mal nicht vornehmen, man sollte jedoch nicht auswählen, die Artikel von reisetopia auszublenden, da man diese ansonsten ebenso nicht mehr erhält. Sofern Ihr die angezeigten Artikel von reisetopia regelmäßig anklickt und lest, solltet Ihr in Zukunft generell weitere Artikel von reisetopia angezeigt bekommen.

Ähnlich verhält es sich auch bei der Chrome App. Hier empfehle ich keinen bis wenige der Artikel wegzuwischen, wenn man weiterhin unsere Inhalte angezeigt bekommen möchte. Ein Weg um reisetopia jedoch trotzdem zu abonnieren, gibt es über Google News.

So verfolgt Ihr reisetopia über Google News

Auch wenn Google News und Google Discover für viele gleich bzw. ähnlich wirkt, gibt es hier gewisse Unterschiede. Der Vorteil an Google News ist hierbei nämlich, dass man dies auch über den Laptop selbst nutzen und seine Interessen umfassender einstellen kann. So ist es nicht nur möglich Themen zu folgen, sondern auch Quellen sowie Orten.

Zudem kann man über Google News Inhalte online oder offline lesen, Artikel ganz einfach als Lesezeichen speichern sowie teilen. Auch bei Google News ist eine Grundvoraussetzung, dass man über ein Google-Konto verfügt, denn nur so können die Individualisierungen gespeichert werden.

Google News über das Smartphone nutzen

Um Google News zu nutzen, gibt es auf dem Smartphone zwei Möglichkeiten. Zum einen die App und zum anderen das Aufrufen der Website google.com in einem Browser.

Google News App nutzen

Der einfachste Weg, um Google News zu lesen, ist mit Sicherheit die App auf dem Smartphone. Hier kann man ganz einfach eine Übersicht über alle für sich selbst empfohlenen Artikel sowie Schlagzeilen, die unabhängig der eigenen Interessen stehen, verfolgen.

Über die Auswahl “Folge ich” kann man seine eigenen Interessen nach Themen, Quellen und Orte auswählen und bekommt zudem dort alle gespeicherten Suchanfragen und Meldungen angezeigt. Im Bereich Kiosk gibt es dann weitere Vorschläge an Quellen und Themen, denen man folgen sollte, wenn man selbst Ideenlos ist.

Innerhalb der App gibt es dann Möglichkeiten, um Inhalte zu speichern, zu teilen oder Meldungen auszuschließen, was hier auch wieder über die drei Punkte möglich ist. Zudem hat man die Option über ein bestimmtes Thema noch verwandte Artikel zu finden.

Google News über den Handy-Browser nutzen

Um Google News über den Handy-Browser abzurufen, muss man eigentlich nur google.com in die Suchleiste eingeben. Dort kann man über die 9 Punkte neben seinem Konto die Rubrik “News” auswählen. Klickt man darauf und hat die App, wird man automatisch an die App weitergeleitet. Hat man die App nicht, kommt man zu Google News im Browser, wo man ebenfalls alle Inhalte angezeigt bekommt. Einziger Nachteil ist hier mit Sicherheit, dass die Übersicht nicht ganz so schön ist, wie bei der App.

Falls man sich für spezielle Themen bei Google News interessiert, kann man hier auch einen einfacheren Weg gehen. Gebt einfach Eure Interesse in die Google-Suche ein und klickt dann auf News, dort bekommt Ihr die passenden Inhalte angezeigt.

Wie man den Screenshots entnehmen kann, ist dies Browser-unabhängig möglich. Das Tool funktioniert sowohl mit Google Chrome als beispielsweise auch bei Safari.

Google News über einen Computer nutzen

Um Google News über euren Laptop zu nutzen, könnt ihr einfach news.google.com in euren Browser eingeben und landet dann direkt auf der Übersichtsseite. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Google aufzurufen, über die 9 Punkte neben dem Benutzerkonto zu klicken und hier News aufzurufen, ähnlich wie bei der Browser-Version am Handy.

Zu Beginn zeigt es Euch Top-Meldungen. Darunter kann man in der Rubrik “Für mich” die selbst angepassten Inhalte verfolgen.

Bildschirmfoto 2020 12 10 Um 10.44.28

Ähnlich wie in der App sind die Einstellungen dazu im Bereich “Folge ich”. Beim Nutzen desselben Google-Kontos werden die Einstellungen des Handys jedoch mit dem auf Computer synchronisiert.

Bildschirmfoto 2020 12 10 Um 11.30.53

So gibt es tatsächlich kaum Unterschiede bei der Nutzung von Google News über die App, dem Browser auf dem Handy und dem Browser auf dem Computer. Ein enormer Vorteil!

reisetopia bei Google News abonnieren

Vorteilhaft ist Google News für Euch vor allem, da Ihr hier direkt reisetopia folgen könnt. So könnt Ihr sichergehen, dass viele spannende Inhalte von uns direkt in Eurem Feed landen und Ihr nichts verpasst.

reisetopia auf anderen Kanälen folgen

Wer auf anderen Kanälen ebenfalls über alles Spannende bei reisetopia informiert werden will, sollte sich unseren Guide durchlesen, wie ihr uns am besten folgt. Egal ob Newsletter, diverse Social-Media-Kanäle oder unsere Push-Benachrichtigungen – hier wird sicherlich jeder fündig!

Autorin

Seit Lena ihren ersten Langstreckenflug bestritt, ist das Thema Reisen nicht mehr aus ihrem Alltag wegzudenken. Sie liebt es neue Länder zu erkunden und dabei ebenso die besten und außergewöhnlichsten Unterkünfte zu testen. Bei reisetopia nimmt sie Euch mit auf ihre Reisen und teilt neben ihren eigenen Tipps & Erfahrungen auch die neusten Deals.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.