Kreditkarten sind und waren schon immer der beste Weg zu Meilen und Punkten, die Euch sehr günstig den Weg in die Business und First Class eröffnen – der aktuelle Bonus für die Amex Gold Card in Österreich ermöglicht dank des erstmaligen Punktebonus beides.

American Express Gold Card Österreich

  • Rekord: 25.000 Punkte Willkommensbonus
  • Beitragsfrei im ersten Jahr
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Zwei kostenfreie Partnerkarten inkl. aller Vorteile
  • Umfangreiches Versicherungspaket in Österreich
  • Kostenloser Lounge-Zugang am Flughafen Wien

Mit dem Bonus von 25.000 Punkten für die Amex Gold Card in Österreich, könnt Ihr ohne großen Aufpreis zum Business und First Class-Flug kommen oder kommt spannenden Einlösungen damit sehr nahe! Wie das geht, welche Möglichkeiten Ihr habt und warum dieser Deal so einmalig ist, zeigen wir Euch in diesem ausführlichen Guide! Mit den weltweiten Grenzöffnungen wird das internationale Reisen nicht nur wieder leichter und unkomplizierter, auch spannende Flugrouten kehren bei den Airlines wieder zurück! Wir zeigen Euch welche und wie Ihr den Punktebonus dafür einlösen könnt.

Mit der Amex Gold AT in der First Class durch Asien

Echte Sweetspots sind so gut wie alle Kurz- und Mittelstrecken innerhalb Asiens mit Cathay Pacific. Diese könnt Ihr durch die Umwandlung von Membership Rewards Punkten zu British Airways Avios buchen. Der Vorteil hier: So gut wie alle Strecken innerhalb Asiens sind mit Eurem Bonus der Amex Gold Card in Österreich buchbar – und zwar in allen Klassen. Egal ob Economy Class-Schnäppchen für 4.500 Avios von Hongkong nach Vietnam, oder Business Class-Genuss mit Japan Airlines nach Tokio für 22.000 Avios.

American Express Kreditkarte Green

Wenn Ihr Glück habt, erwischt Ihr sogar eine der Strecken von Cathay Pacific, auf denen ein Flugzeug mit First Class angeboten wird. Auf kurzen Strecken kostet Euch dieser Spaß dann gerade einmal 17.500 Avios und Ihr erlebt eines der besten First Class Produkte der Welt! Ein weiterer Trick für diese Einlösung ist, dass diese auch in anderen Weltregionen extrem gut funktionieren. Etwa innerhalb von Südafrika mit dem British Airways Partner Comair. Egal also wo Ihr unterwegs seid, mit den Meilen Eurer Amex Gold seid Ihr bestens gerüstet und könnt einen extremen Wert generieren!

Mit der Amex Gold AT in der First Class in Europa

Emirates Skywards, das Vielfliegerprogramm von Emirates, ist Transferpartner von Amex Membership Rewards, sodass Ihr auf sämtliche Einlösungen der Airline zugreifen könnt. Darunter bietet Emirates einen sehr interessanten Fifth Freedom Flight innerhalb Europas an. Von Larnaca auf Zypern fliegt Emirates über das Mittelmeer nach Malta. Hier beträgt die angegebene Flugzeit 2:45 Stunden. Für 37.500 Skywards Meilen sowie 170 Euro Steuern und Gebühren ist dieser Flug buchbar. Umgerechnet entsprechend diese Meilen 46.875 Membership Rewards Punkte. Zugegeben: Das entspricht etwa das Doppelte des aktuellen Willkommensbonus für die Amex Gold Card in Höhe von 25.000 Punkten.

Emirates First Class Moritz Pyjama

Übrigens: Auch für Upgrades in die Business oder First Class bei einer der wohl bekanntesten und beliebtesten Airlines der Welt könnt Ihr den Bonus der Amex Gold Card in Österreich einlösen. Bei Emirates kosten Upgrades von der Economy Class in die Business Class gerade einmal 39.000 Meilen auf der Strecke von Deutschland oder Österreich nach Dubai. Diese entsprechen 48.750 Amex Punkten. Darüber hinaus habt Ihr das Glück, dass Upgrades von der Business in die First Class bei Emirates auf der Strecken von Deutschland und Österreich nach Dubai in vielen Fällen gerade einmal 30.000 Meilen, also 37.500 Membership Rewards Punkte kosten.

Mit der Amex Gold AT in der Business Class nach Nordamerika

Die Amex Gold Card in Österreich kann Euch aber auch Business Class-Flüge bescheren. Bei Iberia Plus, dem hauseigenen Vielfliegerprogramm von Iberia, kosten Prämienflüge bis 4.500 beziehungsweise 5.500 Meilen Entfernung in der Nebenreisezeit nämlich nur 34.000 bzw. 42.000 Avios. Solltet Ihr Eure Membership Rewards Punkte von Amex zu Iberia Plus übertragen, bezahlt Ihr für die jeweiligen Flüge nur 42.500 bzw. 52.500 Punkte, aber wohin eigentlich? Das ist das Beste daran: Ihr könnt für diese Preise mehrere Ziele von Iberia in Nordamerika bzw. Mittelamerika ansteuern.

Neben New York und Chicago für 34.000 Avios je Strecke, sind auch weiter entfernte Städte wie Miami für 42.500 Avios buchbar. Besonders attraktiv ist diese Einlösung unter anderem auch, weil Ihr Avios relativ einfach auch außerhalb von American Express sammeln und so Euer Meilenkonto mit den fehlenden Avios auffüllen könnt. So könnt Ihr diese etwa günstig kaufen oder auch vom Partner British Airways und Qatar Airways übertragen. Doch nicht nur Iberia bringt Euch günstig nach Nordamerika.

Ähnlich zu den Meilenschnäppchen der Lufthansa Group bietet das Vielfliegerprogramm FlyingBlue von Air France und KLM die sogenannten Promo-Awards an. Hierbei handelt es sich um reduzierte Einlösungen im Flying Blue Programm, bei denen Langstreckenziele in der Business Class bis zu 50 Prozent reduziert werden. Auch hier liegt die Transferrate von Membership Rewards zu Flying Blue bei 5:4. Selbst wenn die Business Class noch nicht auf allen Flügen die modernste ist, lohnt sich ein Blick in die Angebote.

KLM Business Class Boeing 787 Kabine

Auf Strecken in die USA liegen die Preise dann für einen One-Way Flug bei knapp 30.000 Meilen, was circa 38.000 Amex Punkten entspricht. Die Promo Awards werden aber auch nach Asien angeboten, wo Ihr mit einem Rabatt von 50 Prozent knapp 40.000 Meilen für den One-Way Flug bezahlt. Übertragt Ihr diese von Amex werden 50.000 Punkte fällig. Leider müsst Ihr dazu noch knapp 250 Euro an Steuern & Gebühren entrichten. Hier lassen sich aber vor allem für 30.000 Meilen interessante Flüge in die Karibik, zu den Überseegebieten Frankreichs und den Niederlanden, finden.

Fazit zu den Business und First Class Möglichkeiten des Amex Gold Bonus

Wie eingangs schon erwähnt, habt Ihr mit dem Amex Gold-Bonus in Österreich die einzigartige Chance, Punkte mit hohen Wert zu sichern und so einfach Euren ersten Business oder gar First Class Freiflug zu sichern. Möglichkeiten ergeben sich bereits mit dem Punktebonus in Höhe von 25.000 Punkten selbst, sodass für jeden etwas dabei sein sollte. Sammelt Ihr mit der Amex Gold Card in Österreich, die im ersten Jahr übrigens kostenfrei daherkommt, weitere Punkte, sind auch weitere Einlösungen in der Business Class der Langstrecke sowie in der First Class innerhalb Europas möglich. Wenn man also den größten Luxus an Bord eines Flugzeuges einmal erleben möchte, der sollte beim aktuellen Angebot auf jeden Fall zuschlagen!

American Express Gold Card Österreich

  • Rekord: 25.000 Punkte Willkommensbonus
  • Beitragsfrei im ersten Jahr
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Zwei kostenfreie Partnerkarten inkl. aller Vorteile
  • Umfangreiches Versicherungspaket in Österreich
  • Kostenloser Lounge-Zugang am Flughafen Wien

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.