Die Star Alliance Airlines bieten ab Paris gerade extrem günstige Flüge nach San Francisco. Für direkte Hin- und Rückflüge bezahlt Ihr gerade einmal 289 Euro. Beachtet allerdings, dass es sich um einen Flug im Light Tarif handelt, bei dem kein Gepäck enthalten ist. Statusinhaber erhalten allerdings ein Gepäckstück bis 23 Kilogramm kostenfrei.

  • Start: Paris
  • Ziel: San Francisco
  • Buchung: bis 15. September 2018
  • Reisezeitraum: bis Ende Juni 2019
  • Stornierung/Umbuchung: nicht möglich
  • Aufenthaltsdauer: 3 Tage oder ein Sonntag bis maximal 3 Monate

Buchungsbeispiel für Direktflüge nach San Francisco:

CDG SFO

Buchungsbeispiel INKLUSIVE 7 Nächten im 4* Hotel (warum empfehlen wir Flug&Hotel?)

CDG SFO ClickMix

Zur Suche nach passender Verfügbarkeit empfehlen wir Euch die Nutzung von Google Flights oder der ITA Matrix. So findet Ihr schnell und einfach günstige Flüge an Eurem Wunschdatum! 

Direkte Hin- und Rückflüge von Paris nach San Francisco – Komfort

Da es sich hierbei um ein Angebot der Star Alliance handelt, könnt Ihr mit zahlreichen Airlines fliegen. Mit dabei sind Direkte Flüge mit United oder Umsteigeverbindungen mit Air Canada, Brussels Airlines, der Lufthansa und Swiss. Wir würden Euch allerdings aufgrund der direkten Verbindungen United empfehlen.

united economy class langstrecke kabine

Inkludiert sind bei allen Airlines die Verpflegung inklusive alkoholischer Getränke. Ein Gepäckstück kostet mittlerweile extra. Statusinhaber profitieren jedoch weiterhin von kostenfreiem Aufgabegepäck. Die Sitze sind ausreichend bequem und der Sitzabstand ist in Ordnung. Euch erwartet zudem ein Bildschirm, auf dem Ihr Serien und Filme schauen könnt.

Direkte Hin- und Rückflüge von Paris nach San Francisco – Anreise

Die Anreise nach Paris ist relativ unproblematisch, da Ihr sowohl mit dem ICE als auch mit dem TGV oder Thalys innerhalb von knapp vier Stunden aus Städten wie Düsseldorf, Frankfurt oder Stuttgart anreisen könnt. Buchen könnt Ihr die Züge meist ab 29 Euro pro Strecke. Alternativ könnt Ihr natürlich ab zahlreichen deutschen Flughäfen nach Paris fliegen. Die meisten Flüge ab Deutschland gehen dabei auch zum Flughafen Charles de Gaulle, sodass Ihr keinen großen Stress beim Umstieg habt. Dennoch könnt Ihr den Abflug natürlich auch mit einem Aufenthalt in Paris verbinden. In diesem Fall könnt Ihr dann natürlich auch einen Flug mit einem Low Cost Carrier nach Orly nehmen. Flüge kosten Euch meist weniger als 100 Euro für einen Hin- und Rückflug.

Direktflüge ab Deutschland, Österreich und der Schweiz findet Ihr mit folgenden Airlines:

  • Air France: Basel, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Wien, Zürich
  • Austrian Airlines: Wien
  • easyJet: Berlin, Genf
  • Eurowings: Düsseldorf, Hamburg, München, Salzburg (Saisonal auch ab Berlin)
  • Joon: Berlin
  • Lufthansa: Frankfurt, München
  • Swiss: Zürich
  • Vueling: Wien

Direkte Hin- und Rückflüge von Paris nach San Francisco – Planung

Wir wollen Euch auf reisetopia nicht nur tolle Flug-Angebote präsentieren, sondern Euch auch bei der restlichen Planung Eurer Reise helfen. Deshalb findet Ihr bei uns die passenden Einreisebestimmungen für die USA sowie attraktive Hotel-Angebot für San Francisco, die Ihr direkt zu Euren Flügen hinzubuchen könnt! Noch Fragen? Schreibt uns einfach an [email protected]!

Wir empfehlen Euch zudem eine Reise-Kreditkarte. Dank kostenlosen Abhebungen, keiner Gebühr für Zahlungen im Ausland und Versicherungen spart Ihr bei jeder Reise viel Geld:

Santander 1plus Visa Kreditkarte
  • Dauerhaft kostenlos
  • Weltweit kostenfrei bezahlen
  • Kostenlos abheben
  • 1% Tankrabatt
Barclaycard Platinum Double Kreditkarten
  • Kostenlos im 1. Jahr
  • Reise-Versicherungen
  • Kostenlos abheben
  • Weltweit kostenfrei bezahlen

Direkte Hin- und Rückflüge von Paris nach San Francisco – Meilen

Da wir Euch die Flüge mit United Airlines empfehlen, gehen wir auch nur auf die Meilengutschrift für die Flüge ein. Wählt Ihr andere Verbindungen, so kann die Gutschrift abweichen. Bei Miles and More erhaltet Ihr 25 Prozent der Entfernungsmeilen gutgeschrieben. Noch besser ist die Gutschrift bei SAS Eurobonus oder Turkish Airlines Miles&Smiles, denn da gibt es 50 Prozent der Entfernungsmeilen.

Vielfliegerprogramm Meilengutschrift
Miles and More (LH) 25% der Entfernungsmeilen
Miles & Smiles (TK) 50% der Entfernungsmeilen
Miles+Bonus (A3) 50% der Entfernungsmeilen

Danke für den Tipp an Travel-Dealz

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ergänzung, weil danach immer wieder gefragt wird: Auf den Rückflug kann man mehr oder weniger problemlos bereits in Frankfurt oder München aussteigen und den Weiterflug nach Schweden verfallen lassen, wenn man nur mit Handgepäck, also ohne Aufgabegepäck, unterwegs ist. Zwar hat Lufthansa in die Tarifbestimmungen für fast alle Verbindungen reingeschrieben, dass in solchen Fällen der Flugpreis neu kalkuliert wird, also die Differenz zwischen dem niedrigeren Preis für einen Rückflug wie gebucht bis Schweden und den höheren Preis für einen Rückflug nur bis Deutschland nacherhoben wird. In der Praxis ist das Risiko, dass das tatsächlich geschieht, allerdings ziemlich klein.

    Bei einem Rückflug mit Aufgabegepäck kann man bereits in Deutschland nur dann aussteigen, wenn es gelingt, das Aufgabegepäck statt bis Schweden nur bis Deutschland einzuchecken. Manchmal klappt das, manchmal nicht, denn das Personal von Lufthansa beim Einchecken muss eigentlich verhindern, dass der höhere Preis für Rückflüge nur bis Deutschland nicht durch Buchung von billigeren Rückflügen bis Schweden unterlaufen wird.

    • Hallo Benjamin, vielen Dank für die Ergänzung. Das kann man so in der Tat unterschreiben. Das Risiko einer Nachberechnung besteht zwar immer, ich halte die Wahrscheinlichkeit aber für äußerst gering. Wer nur mit Handgepäck unterwegs ist, findet hier deshalb auch einen besonders attraktiven Deal.

    • Hallo Lucas, das ist theoretisch richtig, ja. Ich bin allerdings sehr vorsichtig damit, so etwas zu empfehlen. Offiziell ist das im Rahmen der Tarifregeln nicht möglich. Theoretisch könnte die Fluggesellschaft also eine Nachberechnung durchführen. Ein gewisses Risiko bleibt also 😉

Alle Kommentare anzeigen (1)