Das netbank Girokonto ist ein günstiges Konto, das allen Verbrauchern in Deutschland offen steht. In diesem Ratgeber zeigen wir, wo die Vor- und Nachteile des Girokontos liegen!

netbank Girokonto

  • günstige Mastercard Kreditkarte
  • guter Kundenservice 24 Stunden am Tag
  • kombinierbar mit verschiedenen Kreditkarten

Wer auf der Suche nach einem Girokonto ist, der findet in Deutschland ein breites Angebot an verschiedenen Direktbanken. Neben den bekanntesten Online-Banken des Landes, de etwa hinter dem DKB Girokonto oder dem ING Girokonto stehen, gibt es auch noch mehrere kleinere Anbieter. Einer davon ist die netbank aus Nürnberg. Ob sich eine Beantragung eines Kontos bei dieser lohnt, zeigen wir in diesem ausführlichen Ratgeber!

Welche Gebühren fallen beim netbank Girokonto an?

Das netbank Girokonto gibt es nur in einer einzigen Variante, damit ist das Produkt deutlich einfacher als etwa ein Sparkasse Girokonto. Leider handelt es sich beim netbank Konto allerdings nicht mehr um ein kostenloses Konto, was für eine Direktbank insgesamt doch eher überraschend ist. Die Kontoführungsgebühr richtet sich noch bis zum 31. Dezember 2019 je nachdem, ob es einen monatlichen Geldeingang gibt oder nicht. Hier gibt es die beiden folgenden Optionen:

  • 1 Euro monatliche Kontoführungsgebühr ab 400 Euro Einkommenseingang
  • 3,50 Euro monatliche Kontoführungsgebühr ohne diesen Einkommenseingang

Die Summe von 400 Euro ist vergleichsweise wenig und ermöglicht es beispielsweise auch Studenten, Mini-Jobbern und sogar Arbeitslosen das Konto mit der reduzierten Gebühr zu führen. Die netbank setzt es eben nur als entscheidend an, dass Verbraucher überhaupt auf ein Girokonto setzen, das sie auch als Gehaltskonto einsetzen. Ein einfacher Geldeingang reicht für die Schwelle nämlich nicht aus – es muss zwingend Einkommen sein.

Ab dem 1. Januar 2020 werden die Bedingungen des netbank Girokonto leider noch einmal deutlich schlechter. Ab diesem Datum fällt eine generell Kontoführungsgebühr von 4,85 Euro im Monat an – unabhängig davon, ob Verbraucher einen Gehaltseingang haben oder nicht. Damit erhöht sich der Preis des Kontos für manche Kunden um 3,85 Euro im Monat oder auch mehr als 40 Euro im Jahr – dadurch verliert das Konto deutlich an Attraktivität.

Auch bei der Kreditkarte gibt es dann eine Veränderung, denn Inhaber von einem netbank Girokonto erhalten bislang auch eine netbank Kreditkarte unter Umständen kostenlos. Alle Verbraucher, die einen monatlichen Einkommenseingang verzeichnen, bekommen diese Karte kostenfrei. Wer keinen Gehaltseingang vorweisen kann, der muss 10 Euro im Jahr bezahlen. Ab dem 1. Januar 2020 gelten hier allerdings einheitliche Regeln – dann muss jeder Kunde die Gebühr von 10 Euro begleichen.

norisbank Kreditkarte
Eine Kreditkarte für weltweite Zahlungen ist bei der norisbank nicht kostenlos

Gleich bleibt der vergleichsweise niedrige Dispositionszins, der im Girokonto Vergleich grundsätzlich positiv auffällt. Überziehungen kosten auf dem netbank Girokonto nur 8 Prozent. Das ist zwar nicht der niedrigste Satz, allerdings dennoch ein guter Wert, der deutlich niedriger liegt als bei den allermeisten Filialbanken. Positiv ist auch, dass eine Abhebung mit der netbank Kreditkarte im Monat kostenlos ist. Darüber hinaus können Inhaber der Kreditkarte weltweit bezahlen und dürfen sich dabei über eine vergleichsweise niedrige Fremdwährungsgebühr von 1 Prozent freuen.

Insgesamt ist die Gebührenstruktur des netbank Konto also als ordentlich zu bezeichnen, wenngleich das Produkt zum 1. Januar 2020 signifikant schlechter wird.

Wo liegen die Vorteile eines netbank Konto?

Wer sich für das netbank Konto entscheidet, der erhält auf Grund der neuen Gebührenstruktur kein kostenloses Girokonto mehr – für eine Online-Bank ist das doch eher enttäuschend. Dafür haben Kunden der netbank allerdings die Chance von einigen anderen Vorteilen zu profitieren. Kunden dürfen sich darüber freuen, dass sie 24 Stunden am Tag den Service der Bank nutzen können und somit bei Fragen immer eine passende Antwort finden. Einen solchen Service bietet sonst nicht jede Bank.

Darüber hinaus erhalten netbank Girokonto Kunden eine vergleichsweise attraktive Kreditkarte, die gerade im Ausland günstiger ist als die meisten Karten von Filialbanken, etwa der Sparkasse Krediktarte oder der HypoVereinsbank Kreditkarte. Ebenfalls positiv ist, dass mit dieser Kreditkarte eine Abhebung im Monat kostenlos ist. Erwähnenswert ist zudem, dass die netbank es ermöglicht, verschiedene Modelle der Kreditkarte mit dem Girokonto zu verbinden. Dies ist definitiv als Vorteil zu bezeichnen, denn diese Flexibilität gibt es bei den meisten Direktbanken eben nicht.

Erwähnenswert ist auch, dass das netbank Girokonto auch für Studenten und Schüler in Frage kommt, da es auch mit einer Prepaid-Kreditkarte ausgestellt werden kann. Da Kreditkarten mit Vorauszahlung oft sehr teuer sind, kann die Option der netbank hier interessant sein. Zwar sind die Gebühren hier weiterhin höher als bei klassischen Kreditkarten von Direktbanken, doch im Vergleich zu Konkurrenten wie der payangoCard ist die Prepaid-Variante der netbank Kreditkarte durchaus attraktiv.

Dennoch zeigt sich gut: Die Vorteile des netbank Girokontos sind eher begrenzt. Wer nicht gerade zu einer speziellen Zielgruppe gehört oder den Service der Bank zu schätzen weiß, findet anderswo üblicherweise bessere Konten.

Welche Nachteile hat das netbank Girokonto?

Dadurch, dass es beim netbank Girokonto wenig Vorteile gibt, ist ein Blick auf die Nachteile umso entscheidender. Hier ist primär einmal die Gebührenstruktur zu nennen, die wir weiter oben schon aufgeführt haben. Gerade die Gebühr für die Kontoführung ist für eine Direktbank enorm hoch, zumal es viele kostenlose Angebote in Deutschland gibt. Auch die sonstigen Gebühren des Kontos stechen gegenüber der Konkurrenz schlichtweg nicht positiv hervor. Selbst das umstrittene N26 Girokonto bietet nicht nur eine kostenlose Kreditkarte, sondern auch noch drei kostenfreie Abhebungen im Monat.

netbank Girokonto Abhebung
Abhebungen sind mit der netbank Kreditkarte nur einmal im Monat kostenlos

Andere Direktbanken überzeugen sogar durch unbegrenzt kostenlose Abhebungen und zusätzlich eben auch eine Kreditkarte ohne Jahresgebühr. Gerade hier ist die netbank keine sinnvolle Alternative, da es keine kostenlosen Abhebungen mit der Girokarte gibt. Damit ist jeder Kunde, der häufiger an Bargeld kommen muss, ziemlich aufgeschmissen. Erwähnenswert ist im Zuge deshalb auch, dass die netbank keine Filialen hat, womit auch hier ein weiterer Nachteil auftritt – zumindest im Vergleich zu Filialbanken.

Generell fällt auf, dass die Gebührenstruktur der netbank eher an Filialbanken erinnert – nur eben ohne die dazugehörigen Filialen. Dadurch, dass es auch keine besonderen Zusatzleistungen wie Cashback (bekannt zum Beispiel von der Deutschland-Kreditkarte) oder einen Tankrabatt (zum Beispiel bei der BMW American Express Kreditkarte oder der Santander 1plus Visa Card) gibt, sucht man etwas vergeblich nach positiven Argumenten für das netbank Konto. Versicherungen und ähnliches gibt es erst mit einem Aufpreis mit einer netbank Premium Kreditkarte, wobei diese im Kreditkarten Vergleich eben auch nicht vollends überzeugen kann.

Zusammenfassend gibt es beim netbank Girokonto leider mehr Nachteile als Vorteile, denn die hohen Gebühren stehen schlichtweg keinen echten Vorzügen gegenüber.

Lohnt sich die Eröffnung von einem netbank Konto?

Das netbank Konto ist insgesamt eine eher enttäuschende Angelegenheit. Das einzige Szenario, in dem sich das Girokonto wirklich lohnt, ist der Wunsch nach einer Prepaid-Kreditkarte. Diese ist in Verbindung mit dem Konto vergleichsweise günstig und bietet dafür einen ordentlichen Leistungsumfang mit ordentlichen Gebühren. Zwar ist auch dieses Produkt nicht herausragend, es gibt aber gerade unter Studenten und jüngeren Verbrauchern durchaus potenzielle Kunden, für welche diese Kombination attraktiv sein kann.

In allen anderen Szenarien lohnt sich das netbank Girokonto nicht wirklich. Von anderen Online-Banken gibt es schlichtweg bessere und attraktivere Angebote mit geringen Gebühren. Es gibt im Prinzip kein Argument, warum man sich für die netbank und gegen eine andere Direktbank in Deutschland entscheiden sollte. Dazu kommt, dass die netbank eben auch kein Filialnetz hat und damit selbst im Vergleich zu manchen Filialbanken eher schlecht abschneidet. Beispielsweise gibt es sogar das Commerzbank Girokonto mit Geldeingang unter Umständen kostenlos.

Schlussendlich kann man von einem netbank Girokonto in fast allen Szenarien nur abraten. Im Normalfall lohnt sich für bestehende Kunden, besonders wegen den Gebührenerhöhungen, sogar ein Wechsel. Interessant ist hierfür der Blick auf die folgenden Alternativen!

Welche Alternativen gibt es zum netbank Girokonto?

So richtig attraktiv ist das netbank Girokonto leider nicht, weswegen ein Blick auf Alternativen sinnvoll ist. In Frage kommen dabei besonders Produkte von anderen Direktbanken. Besonders empfehlenswert sind hier die folgenden Konten:

  • DKB Cash Girokonto (dauerhaft kostenlos, kostenfreie Visa Card, kostenfreie Bargeldabhebungen)
  • ING Girokonto (dauerhaft kostenlos, kostenfreie Visa Card, kostenfreie Bargeldabhebungen)

Das DKB Cash Girokonto gilt immer wieder als eines der besten Konten in Deutschland, denn die Gebühren sind niedrig und auch die Nutzung des Dispositionskredit kommt mit geringen Gebühren daher. Ebenfalls erwähnenswert: Die mitgelieferte DKB Kreditkarte ermöglicht weltweit kostenlose Abhebungen und Zahlungen in Fremdwährungen und zwar unbegrenzt. Ebenfalls gut sind das ING Girokonto mit ING Kreditkarte und das comdirect Girokonto mit comdirect Kreditkarte. Zumindest für diejenigen, die gerne ein reines Smartphone-Konto wünschen, lohnt zudem noch ein Blick auf das N26 Girokonto mit der dazugehörigen N26 Mastercard.

Soll es eine Filialbank sein, können die beiden folgenden Produkte eine attraktive Alternative sein:

Anders als etwa beim Deutsche Bank Girokonto gibt es das Commerzbank Girokonto nämlich auch komplett kostenlos – zumindest in einer Version. Auch ein Postbank Girokonto und ein Targobank Girokonto können unter Umständen attraktiv sein. Die beiden Filialbanken bieten bei ihren Produkten ein vergleichsweise gutes Preis-Leistungsverhältnis. Dennoch sollte klar sein: Beide Konten sind im Verhältnis nicht so attraktiv wie die Konten von Direktbanken.

Fazit zum netbank Girokonto

Das netbank Girokonto kann uns im Test leider nicht überzeugen, weswegen wir eher zu einer Alternative raten würden. Alternative Produkte sind im Großen und Ganzen schlichtweg attraktiver als das Konto der netbank. Wir empfehlen daher eine der Alternativen zu wählen und besonders bei den neuen Konditionen vom netbank Girokonto Abstand zu nehmen.

netbank Girokonto

  • günstige Mastercard Kreditkarte
  • guter Kundenservice 24 Stunden am Tag
  • kombinierbar mit verschiedenen Kreditkarten

Häufig gestellte Fragen zum netbank Girokonto

Mit welchen Gebühren muss ich bei dem netbank Girokonto rechnen?   +

Seit dem 1. Januar 2020 haben sich die Konditionen des netbank Girokontos deutlich verändert, sodass die netbank nicht mehr zu den kostenlosen Girokonten zählt. Die neue Kontoführungsgebühr beläuft sich auf 4,85 Euro im Monat an – unabhängig davon, ob Verbraucher über einen Gehaltseingang verfügen oder nicht. Damit erhöht sich der Preis des Kontos für manche Kunden zum Vorjahr um 3,85 Euro im Monat oder auch mehr als 40 Euro im Jahr – wodurch Konto deutlich an Attraktivität verloren hat. Außerdem muss seit Beginn des neuen Jahres jeder Neukunde eine Gebühr von 10 Euro für die netbank Kreditkarte bezahlen.

Welche Vorteile bietet mir das Girokonto der netbank?   +

Der wesentlicher Vorteil eines Girokontos bei der netbank liegt sicher beim Service der Bank, der 24 Stunden am Tag bei Fragen und Problemen dem Kunden zur Verfügung steht. Darüber hinaus erhalten netbank Girokonto Kunden eine vergleichsweise attraktive Kreditkarte, die gerade im Ausland günstiger ist als die meisten Karten von Filialbanken, etwa der Sparkasse Krediktarte oder der HypoVereinsbank Kreditkarte. Ebenfalls positiv ist, dass mit dieser Kreditkarte eine Abhebung im Monat kostenlos ist.

Was sollte ich bei dem netbank Girokonto beachten?   +

Zunächst sollte man sich darüber bewusst sein, dass es sich bei dem netbank Girokonto um kein kostenloses Girokonto handelt, da es mit einer monatlichen Kontoführungsgebühr von 4,85 Euro im Monat daherkommt. Darüber hinaus ist es nicht möglich mit dem Girokonto der netbank kostenlose Abhebungen durchzuführen, sodass die netbank im Vergleich zu anderen kostenlosen Girokonten keine wirkliche Alternative darstellt. Erwähnenswert ist im Zuge deshalb auch, dass die netbank keine Filialen hat, womit auch hier ein weiterer Nachteil auftritt – zumindest im Vergleich zu Filialbanken.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns: