Kreditkarten

Fremdwährungsgebühr fällt im Rahmen der DKB Cash Neuerungen weg

DKB Cash

Für alle Neu- und Bestandskunden der DKB ergeben sich ab 1. Dezember 2016 spannende Neuigkeiten. Das neue Preis- und Leistungsverzeichnis wurde bereits veröffentlicht. In diesem Artikel wollen wir Euch die wichtigsten Änderungen präsentieren! Eines vorweg: Das Konto kostet weiterhin keinen Cent Kontoführungsgebühr, unabhängig von der Nutzung.

DKB Cash Neuerungen – Bargeld

Mit die wichtigste Änderung fand beim Bargeldbezug statt. Fortan beträgt der Mindestabhebebetrag 50 Euro, was angesichts der Gebühren für die kartenausgebende Bank bei Abhebungen mit der Visa Card gerechtfertigt scheint. Im Gegensatz zu anderen Banken verzichtet die DKB weiterhin auf ein monatliches Kontingent an Abhebungen und erhebt keine Gebühren für diese. Bislang lag der Mindestabhebebetrag bei 10 Euro. Abhebungen mit der DKB Visa Kreditkarte sind und bleiben derweil komplett kostenlos, das gilt sowohl im In- als auch im Ausland.

DKB Cash Neuerungen – Auslandseinsatzentgelt

Besonders ärgerlich für viele Vielreisende sind oftmals die Fremdwährungsgebühren, bei der DKB betragen diese zur Zeit 1,75 Prozent. Diese werden zunächst für alle Kunden mindestens ein Jahr lang ab dem 1. Dezember erstattet. Danach findet eine Differenzierung zwischen sogenannten Aktivkunden und Standardkunden statt. Als Aktivkunde gelten alle, die einen Geldeingang von monatlich mindestens 700 Euro vorweisen können.

In den USA muss man zukünftig für Zahlungen keine Gebühren mehr bezahlen

In den USA muss man mit der DKB Visa Kreditkarte zukünftig für Zahlungen keine Gebühren mehr bezahlen

Dieser Punkt wirkt sich also ausdrücklich positiv für alle Kunden aus. Selbst diejenigen, die das Konto nicht als Gehaltskonto nutzen profitieren ein Jahr lang von dem Wegfall des Auslandseinsatzentgelts. Ab Ende 2017 fallen dann wieder die gewohnten 1,75 Prozent für Wenignutzer an, auch Bargeldabhebungen sind erstmals davon betroffen.

DKB Cash Neuerungen – Notfallpaket

Erstmals profitieren Aktivnutzer außerdem weltweit von einem Notfallpaket. Bei missbräuchlichem Einsatz der Karte entsteht Euch kein Schaden. Außerdem könnt Ihr Euch auf eine Notfallkarte und Notbargeldversorgung im Ausland verlassen, beides besonders für Vielreisende wertvolle Vorteile!

DKB Cash Neuerungen – weitere Neuerungen

Ab dem 1. Dezember profitieren alle Aktivkunden außerdem von einigen weiteren Vorteilen. Neben Cashback für Online- und Offline-Einkäufe gibt es erstmals die Möglichkeit, eine Motivkarte zu erhalten. Außerdem besteht für alle Kunden die Möglichkeit, ein DKB Visa Tagesgeld Konto zu eröffnen. Dort wird das Guthaben genauso wie auf der Visa Card mit 0,4 Prozent verzinst. Der von nur wenigen Kunden genutzte DKB Club wird derweil eingestellt.

DKB Cash Neuerungen – Fazit

Insgesamt dürften sich die Neuerungen für die meisten Kunden positiv auswirken. Besonders diejenigen, die das Konto aktiv nutzen, profitieren von dem Wegfall des Auslandseinsatzentgeltes und den neuen Leistungen. Auch können sich alle Kunden bis zum 1. Dezember 2017 ein umfassendes Bild von den Leistungen machen, denn bis dahin gelten alle Kunden als Aktivkunden. Einzig an den Mindestabhebebetrag von 50 Euro werden sich einige Nutzer gewöhnen müssen, zumindest in Europa sollte dieser allerdings kein allzu großes Problem darstellen.

Nachlesen könnt Ihr die Änderungen auch im Preis- und Leistungsverzeichnis der DKB

Severin

Severin ist seit ein paar Jahren in der Vielfliegerszene aktiv. Angefangen mit regelmäßigen Daytrips nach ganz Europa hat es ihn immer weiter in die Welt getrieben. Auf reisetopia teilt Severin besonders seine Tipps, um günstig durch Europa zu fliegen!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an severin@reisetopia.de!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Kommentar verfassen