Ähnlich zu den Lufthansa Meilenschnäppchen veröffentlicht das Vielfliegerprogramm von Air France und KLM jeden Monat die sogenannten Flying Blue Promo Awards, die sowohl in der Economy als auch in der Premium Economy und Business Class gelten. Der Rabatt beträgt bei diesen Tickets immer zwischen 25 und 50 Prozent. Dadurch sind einige interessante Deals möglich.

Die neue Ausgbe der Promo Awards ist besonders für Kanadafans eine sehr gute Option, da gleich mehrere Ziele in dem Land in Nordamerika mit von der Partie sind. Dazu kommen teilweise etwas ungewöhnliche Ziele in Afrika, die Ihr in der Business Class ebenfalls günstig buchen könnt.

Flying Blue Promo Awards August 2018 – die Details

Grundsätzlich gelten bei den Promo Awards dieselben Bedingungen wie auch für normale Prämientickets im Flying Blue Programm, allerdings gibt es einige Einschränkungen. So sind die Tickets weder änderbar, noch stornierbar.

  • Buchungszeitraum: bis 31. August 2018
  • Reisezeitraum: 1. Oktober bis 30. November 2018

Da der Ausgangspunkt der von uns vorgestellten Tickets immer Europa ist, ist ein Zubringerflug innerhalb Europas nach Amsterdam oder Paris immer mit inbegriffen. Steuern & Gebühren müssen natürlich zusätzlich entrichtet werden. Buchen könnt Ihr die Tickets direkt bei Air France und KLM. Insbesondere für Inhaber einer American Express Kreditkarte können die Promo Awards sehr interessant sein, da sich American Express Membership Rewards Punkte kinderleicht in Flying Blue Meilen umwandeln lassen. Darüber hinaus könnt Ihr vor dem Übertragen der Punkte ein verfügbares Ticket reservieren lassen, bis Eure Punkte transferiert sind.

Flying Blue Promo Awards August 2018 – die Ziele

Im Allgemeinen stellen die Promo Awards die mitunter besten Einlösungen im Flying Blue Programm dar. Insbesondere die reduzierten Langstreckentickets sind interessant. Ziele innerhalb Europas sind weniger lukrativ, da hier zusätzlich zu relativ hohen Meilenpreisen auch noch Steuern & Gebühren inklusive Treibstoffzuschlägen entrichtet werden müssen, die das Einlösen von Meilen meist wenig sinnvoll machen. In diesem Monat gibt es gleich mehrere Ziele in der Business Class. In Mittel- und Nordamerika stehen Euch die folgenden Ziele in der Business Class zur Verfügung:

  • Calgary mit 25 Prozent Rabatt: 45.375 Meilen +~250 Euro
  • Edmonton mit 50 Prozent Rabatt: 30.750 Meilen + ~250 Euro
  • San Jose mit 25 Prozent Rabatt: 50.625 Meilen + ~250 Euro
  • Vancouver mit 25: Prozent Rabatt: 39.750 Meilen + ~250 Euro

Dazu kommen zwei Ziele in Afrika, die ebenfalls in der Business Class buchbar sind:

  • Djibouti mit 50 Prozent Rabatt: 22.500 Meilen + ~ 230 Euro
  • Nairobi mit 25 Prozent Rabatt: 42.375 Meilen + ~230 Euro

Unter bestimmten Umständen können zudem auch die Premium Economy Class Angebote, unter anderem nach Bangkok, Singapur und Sao Paulo, interessant sein. Dies ist auf Grund der hohen Steuern und Gebühren aber nur in Ausnahmefällen ein wirklich guter Deal.

Die Verfügbarkeit unterscheidet sich je nach Ziel, ist generell aber eher durchschnittlich. Dadurch, dass Ihr mittlerweile allerdings wieder komplette Monate durchsuchen könnt, lassen sich passende Flüge recht schnell und einfach finden.Hier seht Ihr etwa einen einfachen Flug nach Edmonton (auf dieser Strecke gibt es leider nur vereinzelte Verfügbarkeiten):

MUC EDM

Etwas besser ist die Verfügbarkeit nach Vancouver, zu den andere Zielen in Mittel- und Nordamerika findet Ihr dagegen nur an ausgewählten Tagen passende Verfügbarkeit. Auf der Strecke nach Nairobi, die besonders für eine Safari spannend ist, findet Ihr fast täglich passende Flüge:

MUC NBO

Nach Djibouti ist die Verfügbarkeit etwas schlechter, trotz des niedrigen Preises reizt die meisten von Euch diese Destination vermutlich allerdings sowieso nur begrenzt.

Flying Blue Promo Awards August 2018 – das Bordprodukt

Die Flying Blue Promo Awards kommen nicht nur jeden Monat mit verschiedenen Zielen daher, sondern sind auch bezüglich des Bordprodukts alles andere als einheitlich. Sowohl Air France als auch KLM haben verschiedene Konfigurationen in der Flotte. Bei Air France solltet Ihr in der Business Class unbedingt Flüge mit einer 1-2-1 Konfiguration bevorzugen (sofern möglich). Diese lassen sich zu einem komplett flachen Bett verstellen. In anderen Maschinen kommt eine 2-2-2 oder 2-3-2 Konfiguration mit älteren Sitzen zum Einsatz.

Seats Air France Business Class Long Haul 4

Auch bei KLM gibt es noch ausgewählte Airbus A330 mit Sitzen, die sich nicht zu einem komplett flachen Bett verstellen lassen. Diese solltet Ihr ebenfalls meiden. Alle anderen Jets haben dagegen Sitze, die sich zu einem komplett flachen Bett verstellen lassen. Auch hier gibt es aber wiederum Unterschiede, weswegen wir besonders zu Flügen mit einer Boeing 787 raten.

Flying Blue Promo Awards August 2018 – Fazit

Die aktuelle Ausgabe der Flying Blue Promo Awards ist besonders für Flüge nach Nordamerika sowie nach Afrika attraktiv. Für knapp 30.000 Meilen und etwa 200 Euro in der Business Class zu verschiedenen Zielen zu fliegen ist ein sehr guter Deal. Einzig die Verfügbarkeiten sind teilweise leider nicht ideal.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

    • Hallo Philipp, das ist schade. Ab anderen Flughäfen Europas, beispielsweise auch direkt ab Paris oder Amsterdam, finde ich noch vereinzelte Verfügbarkeiten. Eventuell kannst du ja prüfen, ob eine Anreise nach Amsterdam beispielsweise lohnend ist und dann doch noch profitieren.

      Lieben Gruß
      Leo

Alle Kommentare anzeigen (1)