Neben der Aktion mit Avis bietet SAS EuroBonus aktuell auch eine Aktion für zusätzliche Meilen bei der Autovermietung Sixt an. Dabei gibt es für Anmietungen weltweit von mindestens drei Tagen bis zu 5.000 Meilen als Gutschrift!

SAS EuroBonus zeichnet sich durch vergleichsweise vielfältige Sammelmöglichkeiten aus. Neben Flugtickets sind auch die wiederkehrenden Mietwagenaktionen eine attraktive Möglichkeit, um genug Meilen für einen Freiflug mit SAS zu sammeln. Mit 5.000 “ExtraPoints” habt Ihr zudem schon die Hälfte der Meilen für Euren ersten Freiflug gesammelt!

  • Programm: SAS EuroBonus
  • Aktion: ExtraPoints (Prämienmeilen) für eine Anmietung bei Sixt
  • Meilenhöhe: 3.000 Punkte (Klasse C und höher), 5.000 Punkte (Klasse F und höher)
  • Buchung: bis 31. Mai 2018
  • Anmietung: 1. Juni bis 31. Juli 2018
  • Einschränkungen: Drei Tage Mindestmietdauer

Zur Aktion bei Sixt

5.000 EuroBonus Meilen für eine Anmietung bei Sixt – die Details

Beachtet bitte unbedingt, dass die Aktion nur für Anmietungen über die oben verlinkte Aktionsseite gültig ist. Dabei haben wir bewusst auf Sixt Dänemark verlinkt, da die Raten dort deutlich günstiger als auf Sixt.com. Allerdings müsst Ihr daher im zweiten Schritt noch über das Auswahlfeld in der oberen rechten Ecke die Währung auf Euro umstellen.

Skizze

Daraufhin sollten Euch mehr oder weniger die regulären Preise analog der deutschen Website angezeigt werden. Um von der aktuellen SAS EuroBonus Sixt Aktion Gebrauch zu machen, müsst Ihr laut den offiziellen Regeln mindestens ein Fahrzeug der Klasse “C” buchen. Grundsätzlich sammelt Ihr über diese Aktionsseite für eine Anmietung der Fahrzeugklassen C und höher 3.000 Meilen, ab der Klasse F 5.000 Meilen. C bezieht sich hierbei auf den Anfangsbuchstaben des vierstelligen “Klassencodes” bei Sixt. Konkret heißt dies in Deutschland, dass Ihr mindestens die Klasse CCMR (Mini Cooper) buchen müsst. ECMR (VW Polo) oder niedriger sind nicht ausreichend, mit einer Anmietung dieser Klassen erhaltet Ihr keine Extrameilen.

Skizze

Eine Wochenendmiete CCMR von Freitag bis Montag, jeweils 9 Uhr am Stuttgarter Flughafen, schlägt zum Beispiel mit 62,76 Euro zu Buche. Dazu würdet Ihr mit dem aktuellen Angebot 3.000 Meilen sammeln Für die Klasse FDMR (BMW 3er) plus 5.000 Meilen würden 90,69 Euro fällig werden. Auch Kombis, Cabrios oder Sportwagen sind am Wochenende vergleichsweise günstig zu haben. Zwar ließen sich beispielsweise für Sixt Platinum Statusinhaber noch ein paar Euro sparen, allerdings winken Euch über diesen Buchungsweg bis zu 5.000 EuroBonus Punkte (Meilen) mit einem Gegenwert von mindestens 50 Euro!

Generell empfiehlt sich bei Sixt für private Anmietungen der günstige Wochenendtarif. Dieser ist regulär Donnerstags 12 Uhr bis Dienstags 9 Uhr für Anmietungen von bis zu 4 Tagen verfügbar. Anmietungen von 2 Tagen am Wochenende lohnen sich kaum, da 3 Tage fast genauso viel kosten. Eure Anmietungen sollten also idealerweise 3 oder 4 Tage innerhalb des verlängerten Wochenendzeitraumes andauern. Die Raten variieren natürlich je nach Station und Datum, besonders günstig am Wochenende sind aber erfahrungsgemäß die Flughafenstationen, wo Euch auch potenziell eine größere Auswahl an Leihwagen erwartet.

Sixt Düsseldorf Flughafen Mietwagen

Beachtet bitte, dass bei dieser Rate für Fahrer unter 23 eine Jungfahrergebühr anfällt. Grundsätzlich lässt sich diese zwar umgehen, aber leider nicht in Verbindung mit der aktuellen SAS EuroBonus Aktion. Des Weiteren sind die Kilometer bei der Rate generell unbegrenzt, sodass Ihr hier nicht noch mit weiteren Kosten rechnen müsst.

Immerhin ist in den Preisen bereits die Vollkaskoversicherung inklusive, was bei einer reguläre Buchung über Sixt.de nicht der Fall ist. Daher ist der EuroBonus Aktionstarif unter Einbeziehung dieser teilweise sogar günstiger. Solltet Ihr die standardmäßige Selbstbeteiligung reduzieren wollen, raten wir Euch dringend zu einer Kreditkarte mit integrierter Mietwagen-Vollkaskoversicherung. Konkret würden wir Euch hier die Eurowings Gold Kreditkarten ans Herz legen, da deren Versicherung mit 75.000 Euro Deckungssumme auch ohne ein gebuchtes Hotelzimmer gültig ist. Die Selbstbeteiligung würde in diesem Fall lediglich noch 230 Euro betragen.

5.000 EuroBonus Meilen für eine Anmietung bei Sixt – der Gegenwert

Wie ich Euch schon im Guide zum Meilen einlösen bei SAS EuroBonus gezeigt habe, gibt es zahlreiche sehr attraktive Einlösungen im Programm. Zudem ist SAS EuroBonus ein Transferpartner von American Express Membership Rewards, sodass Ihr neben den 5.000 gesammelten Punkten zusätzliche Punkte übertragen könnt. Beispiele für sehr lohnenswerte Einlösungen sind beispielsweise Freiflüge innerhalb Skandinaviens für nur 10.000 Meilen. Auch Hin- und Rückflüge in der SAS Business Class nach Fernost oder die USA für nur 100.000 Punkte hin und zurück sind sehr attraktiv.

sas

Dabei fallen keinerlei Treibstoffzuschläge an, sodass Ihr neben den Punkten lediglich weniger als 50 Euro Zuzahlungen leisten müsst. Viel günstiger könnt Ihr mit Meilen nicht nach Asien fliegen.

Tipp: Mit der im ersten Jahr kostenlosen American Express Gold Card gibt es aktuell 15.000 Membership Rewards Punkte geschenkt, sodass Ihr bereits mindestens 15.000 SAS Eurobonus Punkte zusammen habt, wenn Ihr beide Angebote nutzt!

5.000 EuroBonus Meilen für eine Anmietung bei Sixt

Besonders am Wochenende hat Sixt wirklich attraktive Preise. Für unter 100 Euro könnt Ihr bereits in den Genuss von 3er BMW und Co. kommen, selbst S-Klasse und 7er BMW sind für weniger als 200 Euro zu haben. Dank der aktuellen Aktion mit SAS EuroBonus wird die Anmietung nochmals deutlich attraktiver. Reine Anmietungen nur wegen der Meilen können sich zwar auch lohnen, grundsätzlich ist in dieser Hinsicht das Avis Angebot aber attraktiver.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Severin ist seit ein paar Jahren in der Vielfliegerszene aktiv. Angefangen mit regelmäßigen Daytrips nach ganz Europa hat es ihn immer weiter in die Welt getrieben. Auf reisetopia teilt Severin besonders seine Tipps, um günstig durch Europa zu fliegen!

    • Hallo Thorsten, wir haben deine stets kritischen Kommentare bereits vermisst. Tatsächlich ist es so, dass es bei Abflug in Deutschland mit einem Stop in Skandinavien möglich ist, dass die Gebühren zwischen 80 und 100 Euro auf der Langstrecke liegen. Startest du allerdings zum Beispiel in Chicago und fliegst über Stockholm nach München liegen die Gebühren bei nur 12 Euro. Es kommt also ganz auf die genaue Einlösung an, die genauen Zuschläge für Steuren und Gebühren variieren wie üblich je nach Airport.

Alle Kommentare anzeigen (1)