Guides

Einreisebestimmungen für Vietnam

Es zieht euch in nächster Zeit in das südostasiatische Vietnam oder Ihr habt einen Flug zu einem unschlagbaren Preis gefunden und wollt wissen, für wie lange Ihr durch Vietnam reisen dürft? Dann verrät Euch unser Guide alle wichtigen Details zu den Einreisebestimmungen für Vietnam!

Vietnam

Einreisebestimmungen für Vietnam – vorübergehende Visumsbefreiung

Seit dem 1. Juli 2015 und bis vorerst zum 30. Juni 2017 gilt für alle deutschen Staatsangehörigen (leider umfasst dieses Abkommen weder die Schweiz noch Österreich) eine visumsfreie Einreise für maximal 15 Tage. Für diese sollte der Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig sein und bei Einreise eine Bestätigung des Rückflugtickets innerhalb der 15-tägigen Frist vorgelegt werden. Eine erneute visumsfreie Einreise ist erst wieder nach 30 Tagen möglich. Für die Gewährung dieser Einreiseform sind die vietnamesischen Behörden verantwortlich, daher könnt Ihr Euch bei weiteren Fragen online bei der vietnamesischen Botschaft erkundigen. Diese Regelungen gelten auch, wenn Ihr für einen Inlandsflug einreisen müsst.

Einreisebestimmungen für Vietnam – Visumsantrag bei Reisen länger als 15 Tagen

Falls Ihr mehr als 15 Tage in Vietnam verbringen wollt, müsst Ihr ein Visum beantragen. Das entsprechende Formular findet Ihr unter https://visa.mofa.gov.vn/Homepage.aspx. Sobald Ihr das Formular ausgefüllt und alle erforderlichen Unterlagen zusammengesucht habt, müsst Ihr diese bei der zuständigen vietnamesischen Auslandsvertretung in Berlin, Bern oder Wien einreichen. Das ist selbstverständlich auch auf postalischem Weg möglich. Außerdem können Visa  über ein Reisebüro beantragt werden. In diesem Fall fallen jedoch zusätzliche Gebühren an. Nur wenige Tage (circa drei bis fünf Werktage) nach dem Einreichen Eurer Unterlagen und nach erfolgreicher Prüfung erhaltet Ihr dann Euer Visum. Wir empfehlen Euch daher den Antrag mindestens zwei Wochen vor Eurer Reise zu stellen, damit Ihr dann unbesorgt Eure Reise antreten könnt.

Einreisebestimmungen für Vietnam – Unterschiedliche Visa

Touristenvisum: vier Wochen Aufenthalt bei einmaliger Einreise (gegen höhere Gebühr und entsprechenden Unterlagen Verlängerung und/oder mehrfache Einreise möglich)

Visa für Geschäftsreisende und Investoren: Visum für bis zu ein Jahr (nach Einreise kann diese Aufenthaltserlaubnis auf bis zu drei Jahre verlängert werden, weitere Details dazu können bei der vietnamesischen Botschaft erfragt werden)

In manchen Fällen ist eine Verlängerung des Visums vor Ort möglich. Dafür werden jedoch teils sehr hohe Gebühren fällig. Bei der Beantragung eines Visums muss der Reisepass mindestens noch bis einen Monat nach der beantragten Laufzeit gültig sein. Häufig verlangen jedoch die Fluggesellschaften eine Mindestgültigkeit von sechs Monaten.

WICHTIGE HINWEISE ZUR ERTEILUNG EINES VISUMS:
  • achtet darauf, dass Ihr den Antrag auf der offiziellen Seite ausfüllt, sonst drohen Zusatzgebühren
  • der Reisepass muss elektronisch sein
  • überprüft Eure Eingaben, um Fehler zu verhindern
  • seit 2005 haben Ausweisnummern keine Vokale mehr, um Verwirrung zu vermeiden

Einreisebestimmungen für Vietnam – „Visa on arrival“

Viele Interanbieter offerieren sogenannte „Visa on arrival“. Mit diesen ist jedoch ausschließlich eine Einreise in Hanoi, Ho-Chi-Minh-Stadt und Da Nang möglich. Wir raten Euch aber in jedem Fall von dieser Möglichkeit ab, da dieses Verfahren zum einen nur für besondere Ausnahmesituationen oder Länder ohne vietnamesische Auslandsvertretung angeboten wird und zum anderen die Anbieter keine verlässliche Quelle darstellen.

Falls Ihr noch weitere Fragen zur Einreise nach Vietnam habt, helfen wir Euch gerne unter buchungshilfe@reisetopia.de weiter.

Anna

Anna ist Feuer und Flamme für das Reisen. Um Euch bei Eurer Reiseplanung zu unterstützen, teilt sie mit Euch alle wichtigen Infos zu Einreisebestimmungen sowie generelle Basics zum Thema Reisen.

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an anna@reisetopia.de.

Kommentar verfassen