Da die Einreisebestimmungen für Russland beziehungsweise die Russische Föderation recht kompliziert sind, möchten wir in diesem Guide ausführlich darauf eingehen. Rechtzeitig zur Fußball WM 2018 möchten wir Euch natürlich auch die Besonderheiten während der Zeit der Fußball Weltmeisterschaft erklären.

Als deutscher Staatsbürger gibt es einiges zu beachten. So ist außerhalb der WM-Zeiten eine Einreise nur mit einem speziellen Visum möglich. Da Ihr für die Beantragung einige Unterlagen benötigt, ist es ratsam, sich rechtzeitig zu informieren.

Einreisebestimmungen für Russland – Visa-Arten

Für die Einreise in die Russische Föderation benötigt Ihr grundsätzlich ein Visum. Lediglich während der WM-Zeit ist diese Regelung etwas abgeändert. Auf diese Besonderheit wollen wir am Ende des Guides eingehen. Wollt Ihr ein Visum beantragen, so müsst Ihr Euch zuerst entscheiden, welches Visum das passende ist. Neben einem Touristenvisum, das für maximal 30 Tage ausgestellt wird, gibt es auch ein Geschäftsvisum. Das Geschäftsvisum ist für Aufenthalte in Russland gedacht, bei denen Ihr geschäftlichen Terminen nachgeht, ist aber dennoch nicht gleichzusetzen mit dem Arbeitsvisum. Das Geschäftsvisum ist für Meetings oder kurzzeitige Tätigkeiten, beispielsweise auf Veranstaltungen, gedacht. Das Arbeitsvisum benötigt Ihr, wenn Ihr vor habt, in Russland erwerbstätig zu sein.

Moskau Russland Einreisebestimmungen 1

Außerdem gibt es für Personen die an Studiengängen in der Russischen Föderation teilnehmen noch ein Studienvisum. Werdet Ihr von einer in Russland lebenden Privatperson eingeladen, so habt Ihr Anspruch auf ein Privatvisum. Für Transitreisende gibt es außerdem noch ein Transitvisum. Solltet Ihr Euch jedoch lediglich bei einer Zwischenlandung im internationalen Transitbereich des Flughafens aufhalten, so benötigt Ihr kein Visum. Grundsätzlich ist die Abwicklung aller Visa-Arten ähnlich. Sie unterscheiden sich jedoch signifikant bei den Einladungsschreiben, welches Ihr für die Beantragung des Visums benötigt. Dazu findet Ihr unter dem Punkt “Einladungsschreiben” weitere Informationen.

Einreisebestimmungen für Russland – Antragsformular des Visums

Zu Beginn müsst Ihr den elektronischen Visumantrag online ausfüllen. Diesen findet Ihr hier. Das Formular ist nicht sonderlich kompliziert. Es sollte jedoch beachtet werden, dass alle Felder in Englisch auszufüllen sind. Sollte Euer Name Umlaute (ä,ö,ü) oder ein ß beinhalten, müsst Ihr zudem beachten, dass diese als Transliteration angegeben werden müssen (ae,oe,ue,ss usw). Zu Beginn des Formulars müsst Ihr nun den Grund und die Dauer Eures Aufenthaltes angeben.

Einreisebestimmungen für Russland – Visumsantrag 1

In den nächsten Schritten müsst Ihr dann zuerst Eure persönlichen Daten, sowie die Daten Eures Reisepasses angeben. Der Reisepass muss noch mindestens sechs Monate nach Eurer Ausreise gültig sein. Ein vorläufiger Reisepass wird nicht akzeptiert. Nun werdet Ihr nach der Institution, die Ihr zu besichtigen vorhabt, gefragt.

Einreisebestimmungen für Russland – Visumsantrag 2

Hier muss der Name und die Anschrift des Unternehmens oder des Hotels rein, dass Euch das Einladungsschrieben zur Verfügung stellt. Weiter unten müsst Ihr zudem angeben, dass Ihr eine Auslandskrankenversicherung besitzt, die auch Russland abdeckt. Zudem müsst Ihr hier den Namen der Versicherungsgesellschaft angeben. Nachdem Ihr noch Eure aktuelle Meldeadresse sowie Details zum Arbeitsverhältnis angegeben habt, seid Ihr auf der letzten Seite angelangt. Hier müsst Ihr noch angeben, wo Ihr Euer Visum beantragt.

Einreisebestimmungen für Russland – Visumsantrag 3

Nachdem Ihr das für Euch zuständige Generalkonsulat oder Visazentrum angegeben habt, ist das Formular fast vollständig. Ihr müsst nun noch das aktuelle Datum eintragen und unterschreiben. Außerdem benötigt Ihr noch ein biometrisches Passbild mit den Maßen 3,5×4,5 cm. Auf die Rückseite schreibt Ihr den Ort und das Datum, an welchem das Foto gemacht wurde und klebt es dann auf den Antrag. Das Foto sollte nicht älter als sechs Monate sein.

Einreisebestimmungen für Russland – Einladungsschreiben

Für die Beantragung des Visums benötigt Ihr ein Einladungsschreiben. Wer das Schreiben ausstellt beziehungsweise ausstellen sollte, hängt davon ab, welche Art des Visums Ihr benötigt. Möchtet Ihr ein Geschäftsvisum beantragen, so sollte die russische Firma, die Euch einlädt das Einladungsschreiben ausstellen. Wollt Ihr hingegen ein Studienvisum erhalten, so ist das russische Bildungsinstitut dafür zuständig. Werdet Ihr von einer in Russland lebenden Privatperson eingeladen, so ist diese für das Einladungsschreiben zuständig. Um ein Touristenvisum zu erhalten, benötigt Ihr ebenfalls ein Einladungsschreiben.

Habt Ihr über einen Reiseanbieter beispielsweise eine Pauschalreise gebucht, so erhaltet Ihr das Einladungsschreiben von ihm. Reist Ihr individuell nach Russland, gibt es zwei Möglichkeiten. Ihr habt die Möglichkeit ein Schreiben beim Hotel anzufordern (Achtung: Eine Buchungsbestätigung ist kein Einladungsschreiben!). Einige Hotels nehmen dafür jedoch eine Aufwandsentschädigung. Diese kann zwischen 20 und 70 Euro betragen. Seid Ihr in mehreren Hotels unterwegs, die Antwort des Hotels dauert zu lange oder ist zu teuer, so habt Ihr die Möglichkeit einen Onlineanbieter zu nutzen.

 

Einreisebestimmungen für Russland – Einladungsschreiben

Für meinen letzten Antrag habe ich beispielsweise den Anbieter Hotels-pro genutzt. Hier wird das benötigte Schreiben visumkonform innerhalb weniger Sekunden erstellt. Normalerweise kostet dieses Schreiben etwa 21 Euro, für reisetopia-Leser konnten wir allerdings einen kleinen Rabatt aushandeln. Ruft Ihr die Seite über diesen Link auf, werden lediglich Kosten in Höhe von etwa 17 Euro fällig. Ihr spart euch also 300 Rubel. Dies entspricht einem Rabatt von etwas mehr als vier Euro.

Einreisebestimmungen für Russland – Krankenversicherungsbestätigung

Für Staatsbürger der Schengen Staaten besteht in Russland eine Krankenversicherungspflicht. Dies bedeutet, dass Ihr für die Beantragung des Visums eine Bestätigung einer in Russland anerkannten deutschen Krankenversicherung benötigt. Solltet Ihr bereits eine Auslandsreisekrankenversicherung haben, so könnt Ihr das benötigte Formular ganz einfach telefonisch anfordern. Die meisten Krankenversicherungen wissen, welche Daten genau gefordert sind, andernfalls könnt Ihr diese hier noch einmal nachlesen. Auslandsreisekrankenversicherungen gibt es beispielsweise bei der Ergodirekt bereits für einen Jahresbeitrag von unter 10 Euro.

Ergodirekt Auslandsreisekrankenversicherung

Aber auch einige Kreditkarten beinhalten bereits eine Reisekrankenversicherung. Zu den Kreditkarten mit dem besten Gesamtpaket in puncto Versicherungen zählen aktuell das Barclaycard Platinum Double und die American Express Platinum Card (Tipp: Sofern Ihr die Möglichkeit habt, eine American Express Business Platinum Card zu beantragen, ist diese auf Grund der noch besseren Versicherungen besonders attraktiv). Auch die American Express Gold Card ist in dieser Hinsicht zu empfehlen. Diese ist zwar im Gesamtpaket der Versicherungen etwas schlechter, als die anderen beiden Karten, kann aber mit einer guten Auslandsreisekrankenversicherung, sowie einem hohen Meilenbonus punkten und ist im ersten Jahr beitragsfrei.

Dies ist keine Versicherungsberatung! Wir empfehlen lediglich Produkte weiter, mit denen wir gute Erfahrung gemacht haben beziehungsweise die wir nutzen. Für eine ausführliche Beratung bitten wir Euch das jeweilige Versicherungsunternehmen direkt zu kontaktieren.

Einreisebestimmungen für Russland – weitere Dokumente

Neben der Krankenversicherungsbestätigung, dem Einladungsschreiben und dem Antragsformular benötigt Ihr noch zwei weitere Dokumente für eine Beantragung des Visums. Ihr müsst unter anderem ein Dokument vorlegen, das bestätigt, dass ausreichende finanzielle Mittel für eine Rückreise vorhanden sind. Für diesen Nachweis könnt Ihr beispielsweise eine Gehaltsabrechnung, eine Einkommenssteuererklärung, einen Kontoauszug oder eine Gewerbeanmeldung einreichen. Auch die Vorlage eines Grundbuchauszuges wird als Nachweis akzeptiert. Zusätzlich müsst Ihr den Reisepass im Original abgeben. Diesen erhaltet Ihr nach etwa vier bis zehn Werktagen wieder zurück. Da das Visum direkt in den Reisepass geklebt wird, müssen zwei zusammenhängende Seiten frei sein.

Einreisebestimmungen für Russland – hier könnt Ihr das Visum beantragen

Für die Beantragung des Visums habt Ihr drei mögliche Ansprechpartner. Diese unterscheiden sich im Komfort und der Geschwindigkeit, aber auch im Preis erheblich von inander. Die komfortabelste, aber auch teuerste Möglichkeit ist die Beantragung über eine private Agentur. Diese übernehmen für Euch den gesamten Prozess der Beantragung. Zu aller erst bekommt Ihr noch einmal eine Liste mit allen benötigten Unterlagen und könnt den gesamten Prozess postalisch abwickeln. Für diesen Service nehmen Anbieter wie Viselio eine Gebühr von etwa 100 Euro. Dabei gebt Ihr die gesamte Arbeit ab und erhaltet nach wenigen Tagen Euren Pass, inklusive Visum wieder zurück.

Etwas weniger komfortabel, dafür auch günstiger ist die Möglichkeit der Beantragung über ein russisches Visazentrum. Hier seid Ihr für die Erbringung aller benötigten Unterlagen selbst zuständig, könnt aber alles auch auf postalischem Weg einreichen. Der Preis liegt hier bei mindestens 62 Euro + Kurierkosten. Grundsätzlich ist eine Beantragung hier weniger zeitaufwendig als bei einer direkten Beantragung bei einem russischen Generalkonsulat. Dies ist die letzte und kostengünstigste Möglichkeit. Generalkonsulate stehen Euch in folgenden Städten zur Verfügung: Frankfurt am Main, Bonn, München, Leipzig und Hamburg. Eine postalische Beantragung ist hier nicht möglich, Ihr müsst also auf jeden Fall den Weg in ein Konsulat antreten. Für die Beantragung in einem Konsulat benötigt Ihr einen Termin.

Einreisebestimmungen für Russland – Terminbuchung Generalkonsulat

Diesen könnt Ihr problemlos online vereinbaren. Allerdings kann es bis zu einem freien Termin etwa drei bis vier Wochen dauern. Die Bearbeitungszeit des Visums liegt dann noch einmal bei etwa vier bis zehn Werktage. Die Kosten liegen im Generalkonsulat bei 35 Euro. Benötigt Ihr Euer Visum schneller, so gibt es die Möglichkeit ein Expressvisum zu beantragen. Die Bearbeitungszeit beträgt hierbei nur etwa ein bis drei Werktage und der Preis liegt bei 70 Euro.

Einreisebestimmungen für Russland – Fan-ID (WM 2018)

Während des Zeitraums der Fußall WM 2018 benötigt Ihr für die Einreise nur eine Fan-ID. Diese gilt vom 4. Juni 2018 bis zum 25. Juli 2018. Die Fan-ID ersetzt dabei das Visum und ist für alle Zuschauer der WM 2018 Pflicht. Auch eine mehrfache Einreise ist problemlos möglich. Zudem gilt die Fan-ID auch als Ticket für den öffentlichen Nahverkehr der Gastgeberstädte. Um die Fan-ID zu beantragen müsst Ihr das Formular auf dieser Website ausfüllen. Auch hier müsst Ihr neben euren persönlichen Daten ein Foto mit einreichen. Dieses muss wieder bestimmte Auflagen erfüllen und darf beispielsweise nicht von der Seite aufgenommen sein. Neben der frontalen Abbildung muss zudem noch auf einiges anderes geachtet werden. Das Foto darf nicht älter als sechs Monate sein, das Gesicht muss gleichmäßig ausgeleuchtet sind und der Gesichtsausdruck neutral. Am sinnvollsten ist auch hier die Erstellung des biometrischen Fotos in einem Fotostudio. Neben dem Passfoto und den persönlichen Daten, müsst Ihr für eine Beantragung der Fan-ID auch Inhaber einer Eintrittskarte sein. Während des Antrages wird hier nach Eurer Eintrittskartenbestellnummer gefragt.

Einreisebestimmungen für Russland – Fan ID

Nach der erfolgreichen Beantragung und einer Genehmigung des Antrags wird Euch die Fan ID postalisch zugeschickt.

Einreisebestimmungen für Russland – weitere Hinweise

Wir wollen Euch auf reisetopia nicht nur tolle Flug-Angebote und Einreisebestimmungen präsentieren, sondern Euch auch bei der restlichen Planung Eurer Reise helfen. Deshalb könnt Ihr uns bei Fragen jederzeit unter [email protected] erreichen!

Wir empfehlen Euch für die Reise nach Russland zudem eine Reise-Kreditkarte. Dank kostenlosen Abhebungen, keiner Gebühr für Zahlungen im Ausland und Versicherungen spart Ihr bei jeder Reise viel Geld:

Santander 1plus Visa Kreditkarte
  • Dauerhaft kostenlos
  • Weltweit kostenfrei bezahlen
  • Kostenlos abheben
  • 1% Tankrabatt
Barclaycard Platinum Double Kreditkarten
  • Kostenlos im 1. Jahr
  • Reise-Versicherungen
  • Kostenlos abheben
  • Weltweit kostenfrei bezahlen

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.