Airlines

Cathay Pacific mit erstem A350 – Bilderstrecke

Cathay Pacific

Gestern, am 30. Mai 2016 hat Cathay Pacific auf einem exklusiven Event in Hongkong sein neues Flaggschiff vorgestellt. Achtundvierzig dieser Flieger wird Cathay bekommen, darunter der A350-900 und später der A350-1000 im Jahr 2018. Unser Blogger Sven war nach Hongkong eingeladen und zeigt Euch hier exklusive Bilder von der neuen Kabine und dem Event gestern.

Nachdem in der Vergangenheit bereits Qatar Airways als erste Fluggesellschaft weltweit und Finnair als erste europäische Gesellschaft einen A350 bekamen, warten viele andere händeringend auf dieses wunderbare Flugzeug. Ich habe bereits einige Erstflüge des A350 besucht, hier einmal die Übersicht:

Doch zurück zu Cathay und dem gestrigen Event. Nach einer Einladung vor etwa zwei Wochen via Twitter war die Frage: Wie am besten nach Hongkong und zurück? Denn eigentlich fehlt mir für lange Aufenthalte die Zeit. Da ich aber den A350 sehr, sehr gern mag, schlug Cathay vor, am Sonntag zu fliegen und so flog ich auf der Strecke Zürich – Hongkong mit der Cathay Boeing 777 – das Review dazu kommt demnächst dann auch noch.

Die Veranstaltung fand in einem Hangar in Hongkong statt, war doch der A350 erst einen Tag zuvor aus Toulouse eingeflogen. Der Erstflug auf der Kurzstrecke ist für morgen, 1. Juni 2016 auf der Route Hongkong – Manila geplant. Die richtigen Erstflüge, also Langstreckenflüge, starten dann im September.

Geplante Erstflüge des Cathay Pacific A350:

  • 1. September: Hongkong – Düsseldorf
  • 2. September: Hongkong – London Gatwick

Doch hier nun die Bilder des Events gestern:

Cathay A350_ - 103Cathay A350_ - 87

Cathay A350_ - 70

Natürlich gibt es auf solchen Events auch etwas zu Essen. So hatte man an mehreren Stellen der Halle große Buffets mit Speisen und Getränken aufgebaut. Allein die Chicken Sattays waren Grund genug, um dort einmal vorbei zu schauen.

Cathay A350_ - 57Cathay A350_ - 48Cathay A350_ - 29

Nach den üblichen Reden, die auf solchen Events ja immer stattfinden, ging es dann auch ins Flugzeug. Zunächst einmal in den hinteren Bereich, die Economy Class.

Cathay Pacific – Economy Class

Angeordnet in einer 3-3-3 Bestuhlung macht der Sitz einen durchaus ordentlichen Eindruck. Der Sitzabstand ist besser als bei anderen Airlines, die Kopfstützen lassen sich gut verstellen und unter dem Monitor findet Ihr eine Haltung für einen Becher und eine Möglichkeit das Tablett oder Telefon abzustellen und sich dort auch eigene Inhalte anzusehen. Cathay A350_ - 187

214 Plätze wird der Airbus A350 in der Economy Class haben, natürlich sind die ersten Reihen besonders interessant.Cathay A350_ - 147Cathay A350_ - 134Cathay A350_ - 136

Cathay Pacific A350 – Premium Economy

Direkt vor der Economy Class befindet sich die Premium Economy, eine Zwischenklasse zwischen der Business und Economy und bei Cathay mit einem neu gestalteten Sitz ausgestattet. Angeordnet hier in einer 2-4-2 Bestuhlung und damit sowohl für zu zweit Reisende mit Fensterplätzen, aber auch für Passagiere mit Kindern in der 4er Reihe geeignet. Wer allein unterwegs ist, für den ist es sicher in der Mitte auf der 4er Reihe eher ungünstig. Auch hier bietet die erste Reihe natürlich noch viel mehr Platz, diese ist aber meist für Statuskunden geblockt.

Cathay A350_ - 162Cathay A350_ - 163Cathay A350_ - 160 Hier lässt sich der zeitweise zurückgestellte Sitz gut sehen. Zudem ist der sehr bequem. Deutlich bequemer sogar als die regionale First Class in den USA.

Cathay A350_ - 151

An dem in der Halle ausgestellten Sitz könnt Ihr gut sehen, wie weit dieser Sitz zurück geht und auch die Fußstütze erkennen. Für einen Premium Economy Sitz ist das ein sehr, sehr gutes Produkt. Cathay A350_ - 35

Cathay Pacific A350 – Business Class

Die letzte Klasse des A350 ist die Business Class. Cathay Pacific verzichtet, wie andere Airlines auch, auf eine First Class im Airbus A350 und fliegt diesen mit einer 3-Klassen Konfiguration. Die Business Class ist eine Verbesserung gegenüber dem Sitz bisher, wobei auf den ersten Blick nur kleine Details angepasst wurden. Das Design wurde nur geringfügig verändert und auch bei der Farbgebung bleibt sich Cathay treu.

Cathay A350_ - 183In einer 1-2-1 Anordnung bietet sich hier für Einzelreisende der Fensterplatz an, wer gemeinsam unterwegs ist, der sollte über Mittelplätze nachdenken. Die Reihen D und G sind die beiden schräg gestellten Plätze hier.Cathay A350_ - 154

Hier einige der kleinen Veränderungen: Die Verbreiterung des Sitzes, die bisher vorhanden, aber etwas anders gestaltet war, macht das Bett noch etwas breiter. Gerade wer auf dem Bauch oder der Seite schlafen möchte, der wird diesen Platz zu schätzen wissen. Cathay A350_ - 171Auch sonst hat sich bei den Ablageflächen etwas verändert. Die auf dem oberen Bild link oben zu sehende Klappe findet man beim alten Sitz nicht. Das offene Fach ist nun einem verschließbarem Fach gewichen. Der Monitor ist zudem deutlich größer und auch Cathay nutzt die wunderbare Kamera im A350.

Cathay A350_ - 167Cathay A350_ - 158

Durch das etwas angepasste Design wird der Sitz noch etwas privater. Gerade wenn dieser zum Bett herunter- und die Armlehne am Gang hochgefahren ist, ist es doch sehr privat und es lässt sich auf dem komplett flachen Bett wunderbar schlafen. Vorn im Fussbereich und auch rechts (wie hier zu sehen) ist alles mit Polstern versehen, wodurch das Bett noch etwas breiter wird.

Cathay A350_Business - 1

Gerade die Premium Economy und die Business Class sind ein herausragendes Produkt und sicher eines der besten am Markt. Das Flugzeug ist sowieso großartig, das leisestes der Welt. So wird das Fliegen noch einmal ein ganzes Stück angenehmer!

Cathay wird die Maschinen zunächst nach Taipei und Manila einsetzen, bevor im September der Langstreckeneinsatz beginnt. Solltet Ihr diese Produkte also einmal testen wollen, so könnt Ihr Euch hier die Strecken Düsseldorf – Hongkong (und dann weiter innenasiatisch) ab dem 1. September mit dem neuen Airbus A350 buchen.

svenhennig

0 Antworten »

Kommentar verfassen