Bei Booking.com gibt es seit einiger Zeit eine Freundschaftswerbung. Diese bringt sowohl dem Werber als auch dem Geworbenen einen Bonus ein. Der Geworbene erhält einen Rabatt von 10 Prozent, während der Werber einen Bonus von 20 Euro erhält.

Neben dem Expedia-Konzern gehört Priceline mit Marken wie Booking.com zu den größten Anbietern auf dem Markt für Hotelreservierungen. Gerade Booking.com hat dabei einen sehr guten Ruf und hat sich besonders in Deutschland einen Namen gemacht.

Beliebt ist Booking auch deshalb, weil Ihr oft bis 24 Stunden vor Abreise stornieren könnt. Zudem sind die Preise auf der Plattform meist mitunter am niedrigsten. Zudem könnt Ihr regelmäßig von Booking.com Gutscheinen profitieren. Außerdem gibt es einen Bonus für Neukunden, wobei Ihr diesen gewöhnlich nicht mit einem anderen Rabatt verbinden könnt.

10 Prozent Rabatt bei Booking.com für Neukunden – die Details

Alle Bestandskunden von Booking.com haben die Möglichkeit, Freunde und Bekannte von der Webseite zu überzeugen. Sofern Ihr bereits einmal bei Booking.com gebucht habt, solltet Ihr einen Link generieren können. Mit diesem könnt Ihr dann Freunde zu Booking.com einladen.

Booking Freundschaftswerbung
Nach dem Klick auf den Link solltet Ihr auf dieser Seite landen

Wenn Ihr keinen Bestandskunden kennt, könnt Ihr gerne auch unseren Einladungslink nutzen. Ihr unterstützt dabei auch uns mit einer 20 Euro Gutschrift bei Booking.com.

Booking.com hat die Gutschrift, die durch die Freundschaftswerbung ausgeschüttet wird, kürzlich umgestellt. Anstatt früher 15 Euro für beide Seiten, gibt es nun 10 Prozent für den Geworbenen und 20 Euro für den Werber. Habt Ihr einen älteren Account, kann es jedoch sein, dass Ihr auch noch die alte Gutschrift erhaltet.

10 Prozent Rabatt bei Booking.com für Neukunden – das Kleingedruckte

Leider ist das Kleingedruckte des Rabatts bei Booking.com für Neukunden etwas kompliziert. Ihr erhaltet die Gutschrift von 10 Prozent des Buchungspreises nämlich nicht sofort, sondern erst nach Eurem ersten über Booking.com gebuchten Aufenthalt. Dieser muss zudem einen Mindestbetrag von 40 Euro haben. Nach diesem wird sowohl Eurem als auch dem Konto des Werbers eine Gutschrift auf die im Profil hinterlegte Kreditkarte gebucht.

Conrad London St. James
Die Gutschrift erfolgt erst nach dem ersten Aufenthalt

Die Gutschrift wird direkt Eurer Kreditkarte gutgeschrieben, sodass eine weitere Buchung über Booking.com nicht zwingend notwendig ist (anfangs wurde die Aktion so kommuniziert, dass eine weitere Buchung bei Booking.com benötigt wird). Beachtet zudem unbedingt, dass die Aktion sich ausschließlich an Neukunden richtet, die noch nie über Booking.com gebucht haben.

15 Euro Rabatt bei Booking.com für Neukunden – Fazit

Sofern Ihr Booking.com bislang noch nicht genutzt habt, ist die Gutschrift durchaus attraktiv. Auch die Abwicklung ist durch die direkte Buchung der Gutschrift auf die Kreditkarte sehr einfach, sodass Ihr das Geld automatisch erhaltet!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Sehr geschickt von Euch …
    So ist es natuerlich auch moeglich, fuer “null” in diversen Luxushotels ueberall in
    der Welt abzusteigen …
    Eigenes Vergnuegen wird ala “Sozialismus” von der Allgemeinheit finanziert …

    • Hallo Mike, bei der Booking.com Freundschaftswerbung erhält jeder Werber maximal 150 Euro, davon kann man sich nicht gerade viele Luxushotels leisten. Wir machen generell auf alle interessanten Aktionen aufmerksam, die unseren Nutzern Mehrwert bringen. Sofern auch wir davon profitieren (z.B. bei einer Freundschaftswerbung) klassifizieren wir das auch jedes Mal. Generell ist es allerdings so, dass ein Großteil unserer Nutzer uns sehr gerne unterstützt 🙂

Alle Kommentare anzeigen (1)