Best Western Rewards ist das Loyalitätsprogramm der gleichnamigen Hotelkette Best Western. Was Euch erwartet und welche Statuslevel es gibt, zeigen wir Euch in diesem Guide.

Selbstverständlich zeigen wir Euch auch, wie Ihr Punkte sammeln und einlösen könnt und ob sich die Anmeldung zu diesem Programm lohnt.

Punkte sammeln bei Best Western Rewards

Bei Best Western Rewards gibt es diverse Möglichkeiten Punkte zu sammeln. Zu Beginn der Anmeldung müsst Ihr erst einmal auswählen, ob Ihr überhaupt Interesse daran habt Best Western Rewards Punkte zu sammeln oder, ob Ihr lieber Meilen oder beispielsweise Payback Punkte wollt. Best Western Rewards Punkte sammelt Ihr dann auf einer umsatzbasierten Basis. Dabei erhaltet Ihr 10 Punkte für einen US Dollar Übernachtungsumsatz. Hier zählt explizit auch nur die Übernachtung.

Best Western Bangtao

Zusätzlich habt Ihr in vielen Hotels noch die Möglichkeit, den “1.000 Punkte”-Tarif zu buchen. Dieser Tarif ist meist etwa 10 bis 20 Euro teurer als die beste flexible Rate und bringt Euch, wie der Name bereits sagt, 1.000 zusätzliche Punkte. Der Tarif ist ebenfalls flexibel und kann in den meisten Hotels bis 18:00 Uhr am Anreisetag kostenfrei storniert werden. Anhand der geplanten Einlösung legt sich Euer individueller Wert pro Punkt fest, so dass Ihr immer danach entscheiden könnt, ob sich der 1.000 Punkte Tarif für Euch lohnt. Dieser Tarif ist allerdings nur in den seltensten Fällen sinnvoll, da Ihr Gegenwerte von mindestens 1-2 Cent erzielen müsst.

Best Western Rewards Sondertarif

Doch auch außerhalb der weltweit etwa 4.000 Best Western Hotels könnt Ihr Best Western Rewards Punkte sammeln. Bei drei verschiedenen Autovermietungen erhaltet Ihr als Best Western Rewards Mitglied nicht nur einen Rabatt in Höhe von 10 bis 20 Prozent auf die Anmietung, sondern auch noch Punkte. So gibt es beispielsweise 1.000 Punkte für Anmietungen bei Avis und sogar bis zu 2.000 Punkte bei Anmietungen über Sixt. Besonders interessant ist das Best Western Rewards Programm, weil gesammelte Punkte niemals verfallen.

Punkte einlösen bei Best Western Rewards

Die gesammelten Punkte können bei Best Western Rewards für diverse Prämien eingelöst werden. Neben Freiübernachtungen und Hotelgutscheinen, stehen Euch noch weitere Möglichkeiten zur Verfügung. So könnt Ihr Eure Punkte beispielsweise auch für Gutscheine (Amazon, Saturn und viele mehr) einlösen, oder diese zu Miles and More transferieren. Hier entsprechen 5.000 Best Western Rewards Punkte 1.000 Miles and More Meilen. Bei einer Einlösung für Gutscheine liegt der Wert eines Punktes bei etwa 0,2 bis 0,4 Cent. Freinächte erhaltet Ihr in Europa bereits ab 12.000 Punkten, in Nordamerika sogar schon ab 8.000 Punkten. Auch hier erhaltet Ihr grundsätzlich einen Wert von etwa 0,2 bis 0,7 Cent. Lohnenswerter ist die Einlösung von Punkten an besonders teuren Daten. Dadurch, dass es keine Black-Out Daten bei der Einlösung gibt, ist es also sinnvoll die Punkte beispielsweise an Silvester oder während einer Messe einzulösen.

Best Western New York

Während das Best Western Premier Herald Square in New York beispielsweise meist etwa 200 bis 300 Euro die Nacht kostet, kostet es an Silvester mindestens 700 Euro pro Nacht. Die Anzahl an benötigten Punkten bleibt jedoch immer gleich, sodass Ihr an Silvester einen Wert von etwa 2 Cent pro Punkt erhaltet. Dieser liegt deutlich über den normal zu erzielenden Werten.

Die Statuslevel bei Best Western Rewards

Neben dem Blue Status, den Ihr automatisch bei der Anmeldung erhaltet und der Euch außer einer eigene Reservierungshotline keinerlei Vorteile bringt, gibt es noch vier weitere Statuslevel im Best Western Rewards Programm:

  • Gold Status
  • Platinum Status
  • Diamond Status
  • Diamond Select Status

Der erste relevante Status ist der Gold Status. Dieser Status kann wie alle Best Western Reward Status über drei Wege erreicht werden. Entweder müsst Ihr innerhalb eines Kalenderjahres zehn Nächte oder insgesamt sieben Aufenthalte bei Best Western verbringen, oder insgesamt 10.000 Punkte (= 1.000 US Dollar Umsatz) sammeln. Der Gold Status bringt Euch bereits Bonuspunkte in Höhe von 10 Prozent sowie mögliche Zimmer-Upgrades. Für Zimmer mit Sonderausstattung oder Suiten besteht gegebenenfalls kein Anspruch auf ein Upgrade. Des weiteren könnt Ihr bei Eurer Ankunft zwischen 500 Best Western Rewards Punkten oder einem Willkommensgeschenk entscheiden. Hier gibt es allerdings nur Best Western Rewards Punkte und keine Meilen oder Punkte in Partnerprogrammen.

Best Western Bangtao Zimmer

Die weiteren Statusebenen bringen leider kaum zusätzliche Vorteile mit sich. Hier gibt es jeweils die gleichen Vorteile wie beim Gold Status, lediglich die Höhe der Bonuspunkte variiert. Beim Platinum Status erhaltet Ihr so neben allen bereits genannten Vorteilen Bonuspunkte in Höhe von 15 Prozent. Um in den Genuss des Platinum Status zu kommen, müsst Ihr innerhalb eines Jahres mindestens 15 Nächte oder 10 Aufenthalte in Best Western Hotels verbringen oder mindestens 15.000 Punkte sammeln. Der nächsthöhere Status ist dann der Diamond Status. Für diesen benötigt Ihr insgesamt 30.000 Punkte oder 30 Nächte beziehungsweise 20 Aufenthalte innerhalb eines Jahres. Hier gibt es dann 30 Prozent Bonuspunkte.

Best Western Rewards Statuslevel

Der höchste Status bei Best Western Rewards ist der Diamond Select Status. Dessen Qualifikationshürde ist mit 50 Nächten oder 40 Aufenthalten innerhalb eines Jahres recht hoch. Auch die Qualifikation über Punkte ist mit insgesamt 50.000 benötigten Punkten recht schwer. Euch erwarten allerdings auch hier lediglich mehr Bonuspunkte. Alle anderen Vorteile bleiben gleich. Insgesamt könnt Ihr Euch über 50 Prozent Bonuspunkte freuen. Punkte und Vorteile erhaltet Ihr jedoch lediglich bei Buchungen direkt über Best Western. Der jeweilige Status ist immer für das laufende Kalenderjahr sowie das folgende gültig. Erreicht Ihr den betreffenden Status also beispielsweise im Juni 2018, so gilt dieser bis einschließlich Dezember 2019.

Statusmatch bei Best Western Rewards

Ihr verfügt bereits über einen anderen Hotelstatus? Dann bietet Best Western Rewards Euch einen einfachen Statusmatch an. Hierfür müsst Ihr lediglich das Formular ausfüllen und unterschrieben an Best Western senden. Innerhalb weniger Tage wird Euer Status dann freigeschalten.

Best Western Status Match

Auch ein Match des beliebten Hilton Gold Status ist dabei möglich. Hier erhaltet Ihr direkt den Diamond Status und profitiert somit von möglichen Upgrades, einem Willkommensgeschenk sowie 30 Prozent Bonuspunkte.

Fazit zu Best Western Rewards

Das Best Western Rewards Programm wird durch die große Anzahl an zu Verfügung stehenden Hotels, sowie den nicht vorhandenen Punkteverfall interessant. Bei den Statusleveln reicht jedoch meist ein Erreichen des Gold Status aus, denn bis auf die Anzahl der Bonuspunkte gibt es auch in den höheren Statusleveln keine weiteren Vorteile. Durch die gleichbleibende Anzahl an Punkten für eine Freinacht, habt Ihr die Möglichkeit durch die Einlösung an besonders teuren Daten einen wirklich genialen Deal zu machen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.