Avianca LifeMiles kaufen kann vor allem für die Buchung von Prämientickets in der Business und First Class extrem lohnenswert sein. Im Rahmen einer aktuellen Aktion gibt es wieder einen äußerst großzügigen Bonus von 140 Prozent beim Kauf der Meilen. Damit kostet Euch etwa ein First Class Flug in die USA nur effektiv 1.000 Euro.

  • Programm: Avianca LifeMiles
  • Aktion: 140 Prozent Bonus
  • Gültigkeit: bis 12. November 2018

Avianca LifeMiles mit 140 Prozent Bonus kaufen – die Details

Der Kauf von Avianca LifeMiles erfolgt direkt bei dem Programm selbst und erfordert lediglich eine Mitgliedschaft. Dabei erhaltet Ihr den Bonus dieses mal abhängig davon, wie viele Meilen Ihr bei Avianca kauft. Der Bonus staffelt sich dabei folgendermaßen:

  • 1.000 bis 50.000 Meilen: 115 Prozent Bonus
  • 51.000 bis 100.000 Meilen: 130 Prozent Bonus
  • 101.000 oder mehr Meilen: 140 Prozent Bonus

Leider sieht es aktuell danach aus, als ob der Bonus nicht für jeden erhältlich wäre. Ich selbst konnte den Bonus in meinem Account nicht sehen, unser Kollege Ben von OMAAT allerdings hat den Bonus kaufbar gesehen. Es könnte sein, dass es sich bei der Aktion um ein targetiertes Angebot für nicht alle Nutzer handelt, allerdings ist auch ein technischer Fehler nicht auszuschließen.

Maximal könnt Ihr bis zu 200.000 Meilen vor jeglichen Boni kaufen, sodass Ihr inklusive Bonus bei dieser Promotion bis zu 480.000 Meilen kaufen könnt. Eine Meile kostet Euch beim Kauf von mindestens 101.000 plus Bonus dabei 1,18 Euro-Cent.

Ihr müsst Euch, um den höheren Bonus zu erhalten, bis zum 17. September 2018 für die Aktion registrieren und dann anschließend bis 18. September 2018 die Meilen kaufen. Nach der Registrierung müsst Ihr 24 Stunden abwarten, bevor der Bonus in der Kaufübersicht bei LifeMiles angezeigt wird!

Lohnt sich der Kauf von Avianca LifeMiles mit 140 Prozent Bonus?

Ob sich ein Kauf von Meilen lohnt, lässt sich immer schwierig pauschal beantworten, denn es kommt ganz auf die Einlösung an, die Ihr geplant habt. Generell lässt sich sagen, dass Meilen, auch Avianca LifeMiles, mit einem hohen Bonus nicht spekulativ gekauft werden sollten. Das gilt auch für die aktuelle, wirklich sehr attraktive Aktion.

asiana first class a380 kaviar
Mit LifeMiles könnt Ihr zum Beispiel die Asiana First Class buchen

Ein Ticket in der Lufthansa First Class über den Atlantik kostet dank des Bonus aktuell nur knapp über 1.000 Euro, was ein enormer Deal ist. Wir raten Euch also, Euch in unserem Guide zu Avianca LifeMiles genau anzuschauen, welche Prämientickets für Euch interessant sein könnten und wann Ihr vor habt, diese zu buchen. Habt Ihr eine Reise geplant, kann es sinnvoll sein, jetzt zuzuschlagen. Wenn Ihr also jetzt buchen möchtet und Euch nur noch die Meilen fehlen, ist dieser Bonus eine gute Gelegenheit.

Fazit zum Kauf von Avianca LifeMiles mit 140 Prozent Bonus

Es gibt gerade viele gute Gründe, Avianca LifeMiles zu kaufen, denn mit einem hohen Bonus ist der Kauf ein wirklich guter Deal. Vor allem durch die Kombination aus der Mitgliedschaft in der Star Alliance und den fehlenden Treibstoffzuschlägen auf Prämientickets lassen sich mit dem Programm einige sehr gute Deals machen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Wie kommt Ihr auf 560k? Wenn ich auf den Link zur Registrierung klicke, steht dort, dass die 40% nur für die gekauften Meilen angerechnet werden, also max 480k.
    Auf buylifemiles.com gibt es aber 25% Bonus auf die gesamten Meilen, also max 500k…

    • Hallo Johnny, du hast völlig recht. Da liegt bei uns ein Rechenfehler vor, es sind im Rahmen der Promo tatsächlich 480.000 Meilen, die man maximal kaufen kann. Ich habe das entsprechend angepasst 🙂

  • Hallo, verstehe eure Rechnung nicht ganz mit den 1,25 Cent pro Meile. Ich komme auf 1,5 Cent und das noch vor Steuern. Ansonsten guter Artikel.
    Bekommt man auf den gebuchten Flug eigentlich auch wieder Meilen gutgeschrieben?

    • Hallo Dennis,

      Nutzt man die Promo voll aus, erhält man 450.000 LifeMiles für einen Preis von 6.600USD inklusive aller Steuern & Gebühren, sodass (nach aktuellen Wechselkurs) ein Preis pro Meile von 1,25 Euro-Cent herauskommt. Somit stimmen die Werte, jedenfalls wenn du den höchsten Bonus durch den Kauf von mindestens 100.001 Meilen erhältst, ansonsten weichen die Werte natürlich ab.

      • Danke für die Info hatt den Wechselkurs USD in EUR vergessen. Allerdings sind bei dem Preis auch noch keine Steuern enthalten wenn ich die Seite von LifeMiles richtig gelesen habe.

  • Kann man eigentlich sagen, dass sich LH Business/First generell bei 140% lohnt?

    Ich suche für September/ Oktober für zwei Personen einen Return Flug Business nach Chicago oder Umgebung. Jemand Tipps?

    • Hallo Christian, das kommt ein wenig auf die Strecke an. Würdest du normalerweise Direktflüge von Deutschland buchen, also zum Beispiel Frankfurt – Chicago, ist der Kauf von Meilen mit 140 Prozent Bonus (fast) immer der bessere Weg, da diese Flüge oft sonst sehr teuer sind. Würdest du aber alternativ auch z.B. mit einem Stop in einem Sale von Air France / KLM oder British Airways fliegen, sieht das schon wieder ein bisschen anders aus. In First lohnt sich eine Buchung mit Meilen dagegen eigentlich wirklich fast immer, sofen du Verfügbarkeit findest.

      Hast du für September / Oktober denn schon wegen Verfügbarkeit geschaut? In First sollte es zumindest kurzfristig nach Chicago in meiner Erfahrung durchaus funktionieren!

  • Ja, leider. Am Montag stimmten die Verfügbarkeiten von Miles & More und LifeMiles noch eins zu eins (Beispiel für Frankfurt-Tokyo im Januar). Gestern plötzlich nichts mehr bei LifeMiles… Ich hatte ja die Hoffnung, dass LH die Beschränkung für Partner ganz aufgehoben hat – der “Fehler” bestand immerhin ca. 4 Wochen, oder?

  • Zur Info: Seit gestern sind die längerfristigen Verfügbarkeiten der LH-First wieder verschwunden (auch bei anderen Programmen). Die Möglichkeit also LH First längerfristig über Partner zu buchen, ist leider vorbei – gerade als ich bei dem Bonus mal zuschlagen wollte… 🙁

    • Hallo mateo, du kannst die Verfügbarkeiten schon vor der Buchung prüfen. Dafür brauchst du nur einen Avianca LifeMiles Account. Ich sage es mal so: Manchmal ist Verfügbarkeit wirklich gut, manchmal eine Katastrophe. Die Suchmaske ist darüber hinaus auch einfach schlecht. Man braucht definitiv sowohl Geduld als auch Flexibilität.

  • Da hast du recht. Bei bezahlten Tickets liegen Return Tickets preislich meist nicht besonders weit von One-Way Tickets entfernt. Dies ist bei Meilentickets aber anders, hier kostet ein Return Ticket in so gut wie allen Programmen (inkl. LifeMiles) die doppelte Anzahl der Meilen für ein One-Way Ticket.

  • Welche Ausnahmen gibt es denn? Wenn ich aber doch auch zurück muss, sind one way Tickets die ich bezahle nicht teurer als Return Tickets?

  • Hey Tobias,

    soweit ich weiß ist bei LifeMiles nur eine Aktivität im Konto im Zeitraum von 24 Monaten notwendig, damit die Meilen nicht verfallen. Der Preis bezog sich auf ein One-way Ticket. Leider ist bis auf einige Ausnahmen ein Transfer von Meilen zwischen mehreren Konten nicht möglich.

  • Wie lange sind die Meilen gültig die man gekauft hat? Bleiben einem diese erhalten?
    Sind die 1.200€ die im Text erwähnt werden für Hin und Rückflug in First oder wie wurde hier der Preis berechnet?
    Können diese Meilen auch mit bereits erworbenen Meilen aus anderen Programmen vereint werden?

Alle Kommentare anzeigen (1)