Am deutschen Markt für Luxushotels hat sich in den letzten Jahren wenig verändert. In zwei Jahren wird sich das ändern, denn Marriott will bis 2021 gleich vier Hotels der exklusiven Autograph Collection eröffnen. Drei der vier Hotels werden bislang von Kempinski gemanaged. Die meisten von Ketten betriebenen Hotels in Deutschland haben einen abweichenden Eigner. Das gilt auch für drei bekannte Kempinski Hotels, die bereits seit vielen Jahren zur bekannten deutschen Kette gehören. Dabei handelt es sich um diese drei Häuser:

  • Villa Rothschild Kempinski Königstein (bis 2017 ein Leading Hotel)
  • Falkenstein Grand Kempinski Königstein
  • Kempinski Hotel Atlantic Hamburg

Alle Hotels gehören zu Broermann Hotels & Resorts. Bislang arbeitete diese über Jahre mit Kempinski zusammen. Dies wird sich allerdings in Zukunft ändern, denn in den Jahren 2020 (beide Hotels in Königstein) und 2021 (Hotel Atlantic Hamburg) endet der Management-Vertrag von Kempinski. Anstatt diesen zu verlängern, hat sich die Broermann Gruppe dazu entschieden, zukünftig mit Marriott zusammenzuarbeiten.

Acht Hotels der Autograph Collection in Deutschland

Die weltweit größte Hotelkette Marriott ist in Deutschland spätestens seit der Übernahme von Starwood sehr stark vertreten. Im Luxussektor bietet Marriott aktuell die folgenden Hotels:

  • Roomers Baden-Baden, Autograph Collection
  • Roomers München, Autograph Collection
  • Gewandhaus Dresden, Autograph Collection
  • Hotel am Steinplatz, Autograph Collection
  • Hotel Elephant, Luxury Collection (Starwood)
  • Hotel Fürstenhof, Luxury Collection (Starwood)
  • The Ritz-Carlton Berlin
  • The Ritz-Carlton Wolfsburg

Dazu kommen zahlreiche weitere Hotels im 4* und 5* Sektor, darunter die Kernmarken Marriott und Renaissance sowie die Starwood-Marken Westin, Le Meridien und Sheraton.

Le Meridien Hamburg Corner Room
In Hamburg gibt es unter anderem bereits ein Marriott, ein Le Meridien und ein Westin

In Zukunft sieht Marriott scheinbar besonders im Bereich des individuellen Luxus ein großes Potenzial, denn neben den drei bekannten Kempinski Hotels wird bereits ab 2018 auch das Hotel Elephant in Weimar zur Autograph Collection gehören. Wieso sich Marriott entschieden hat, das Hotel von der Starwood-Marke Luxury Collection zur Autograh Collection zu verschieben, ist allerdings unklar.

Marriott wird zum größten Luxusanbieter in Deutschland

Durch die Änderungen wird Marriott in Deutschland nicht nur im gesamten 4* und 5*-Bereich, sondern auch bei der Spitzenhotellerie zum Marktführer in Deutschland. Die großen internationalen Konkurrenten Hilton und IHG sind hierzulande im Luxussektor sehr schwach vertreten. Hilton hat außer dem Waldorf Astoria Berlin kein einziges ausgemachtes Luxushotel, IHG verfügt nur über das InterContinental Berlin, das InterContinental Düsseldorf und das InterContinental Frankfurt.

InterContinental Düsseldorf Executive Room 2
Marriott läuft anderen Ketten in Deutschland den Rang ab

Mit dem Verlust von drei Hotels ist auch Kempinski nur noch ein schwacher Konkurrent. Unter dem Management vom Kempinski verbleiben das Kempinksi Berchtesgaden, das Hotel Adlon Kempinksi Berlin, das Taschenbergpalais Kempinski Dresden, das Kempinski Hotel Frankfurt Gravenbruch und das Kempinski Hotel Vier Jahreszeiten in München.

Fazit zu den neuen Autograph Collection Hotels

Die Autograph Collection ist bereits heute in Osteuropa und auch in Deutschland vertreten. Bis 2021 verdoppelt sich das Portfolio hierzulande noch einmal. Für Inhaber eines Marriott Gold oder Platinum Status sind das gute Nachrichten. Bei Aufenthalten in einem Autograph Collection Hotel gibt es unter anderem kostenloses Frühstück und ein Zimmer-Upgrade. Wer noch keinen Marriott Gold Status hat, kann diesen unter anderem über die American Express Platinum Card erlangen!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)