Nach der Lufthansa hat nun auch Austrian Airlines einen neuen Markenauftritt vorgestellt. Die Lackierung verändert sich bei Austrian ebenfalls, wenngleich die Veränderungen wesentlich geringer ausfallen als bei der Mutter. Die neue Lackierung der Lufthansa Flotte hatte vor einigen Wochen für großes Aufsehen gesorgt. Besonders schön empfanden wir allerdings die Pressemeldung zum neuen Markenauftritt der Airline. Rund um Austrian Airlines geht es dahingehend deutlich ruhiger zu. Konkret geht es um “Anpassungen am Markenauftritt um Bedürfnissen der digitalen Welt gerecht zu werden”. Im Zuge dessen sollen im Jahr 2019 auch die Webseite und die App überarbeitet werden.

Neue Lackierung mit mehr Rot und ohne Blau

Für den Kunden wird der sichtbarste Aspekt des neuen Designs zweifelsfrei die neue Lackierung, die ab Mai 2018 phasenweise eingeführt werden soll. Dabei setzt die Airline aus Österreich auf nicht allzu viel Veränderung, sondern streicht nur das bislang bei einigen Flugzeugen vorzufindende Babyblau komplett und setzt stattdessen auf die einfache Kombination aus Rot und Weiß. Die Farbe wird dabei vom Leitwerk auf den Rumpf erweitert, wodurch eine gewisse Einheitlich zum neuen Lufthansa Design hergestellt wird. Das Logo erscheint zudem etwas klarer und größer.

austrian airlines boeing 777
Bisherige Lackierung der Austrian Airlines

Die zweite große Veränderung ist der Wegfall des Logos im vorderen Teil des Flugzeugs, hier wird statt dem Logo und einem kleinen Schriftzug zukünftig ein großer Austrian-Schrifzug zu finden sein. Generell wird das Logo zudem leicht überarbeitet und sollte der modernen Zeit angepasst werden, um unter anderem auf Smartphones besser zu erkennen zu sein.

Umlackierung der Flotte dauert sieben Jahre

Bis der neue Markenauftritt der Austrian Airlines auch tatsächlich in den Köpfen der Kunden angekommen ist, könnte es allerdings noch ein wenig dauern. Die Umlackierung soll erst in sieben Jahren abgeschlossen sein, bis zum Ende des Jahres 2019 sollen immerhin bereits 18 Maschinen den neuen Lack tragen. Den Anfang macht im Mai eine Boeing 777 der Airline.

Fazit zur neuen Austrian Airlines Lackierung

Der neue Markenauftritt von Austrian Airlines schlägt sich allen voran in der Lackierung nieder. Diese wird aufgefrischt und sollte dazu beitragen, dass sowohl das Logo als auch der Schriftzug besser erkenntlich werden. Anders als bei der Lufthansa versucht man es bei Austrian mit Evolution statt Revolution, woran sich die Kunden sicherlich weniger stören werden als an den radikalen Änderungen beim Mutterkonzern.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.