Ankara ist derzeit vermutlich nicht das Touristen-Ziel schlechthin. Da es mich allerdings dennoch im Rahmen meiner etwas verrückten Reise nach Bali in die türkische Hauptstadt verschlagen hat, will ich Euch auch die touristischen Highlights nahe bringen. Interessant ist Ankara nämlich allemal!

Dieses Review ist Teil meines Tripreports ‘Kurzurlaub auf Bali mit Umwegen’. Alle Teile des Tripreports findet Ihr in dieser Übersicht!

Durch seine etwas abgeschiedene Lage im Hinterland steht Ankara vermutlich nur bei den wenigsten Touristen auf der Reise-Karte. Doch zu meiner Überraschung hat die türkische Hauptstadt durchaus einen interessanten Mix aus Kultur und Historie zu bieten. Zumindest in besseren Zeiten, ist Ankara in jedem Fall einen Ausflug wert!

Ankara entdecken – die Altstadt

Die Altstadt von Ankara liegt etwas abgeschieden des heutigen Zentrums im Norden der Stadt. Dort finden sich nicht nur einige Universitäten und andere schöne Gebäude mit Historie, sondern auch Straßenzüge, in die scheinbar viel Geld investiert wurde (und auch weiterhin) wird. Trotz der wirtschaftlichen Schwierigkeiten wird die Altstadt von Ankara immer weiter hergerichtet. Schon jetzt sind sehr viele Teile der Altstadt sehr einladend.

Ankara Burg
Burg
Ankara Altstadt
Altstadt
Ankara Römisches Bad
Römisches Bad
Ankara Römisches Bad
Römisches Bad
Ankara Altstadt
Altstadt
Ankara Castle 5
Burg
Ankara Burg Aussicht
Aussicht von der Burg

Wer sich für Museen interessiert, findet hier zudem eine breite Auswahl. Auch die Ruinen des Römischen Bads sind absolut sehenswert. Der Höhepunkt in der Innenstadt ist aber sicherlich die Zitadelle mit der Burg, die über Ankara ragt. Nicht nur die Burg selbst, sondern auch der Ausblick sind absolut sehenswert. Aber Achtung: Der steile Weg nach oben ist nicht nur anstrengend, sondern führt auch durch etwas weniger entwickelte Gegenden. Eine interessante Erfahrung, die allerdings auch ein wenig abschrecken kann.

Ankara genießen – die Parks

Ich war ehrlich gesagt ein wenig überrascht, dass Ankara gar so viele Parks bietet. Selbst aus Istanbul bin ich es nicht gewöhnt, an jeder Ecke einen Grünstreifen zu sehen. In Ankara dagegen sind sowohl der Evi Park (nahe der Burg) als auch der prachtvolle Genclik Park (nahe der Altstadt) absolut sehenswert. Gerade der westlich angehauchte Genclik Park mit einem großen See und mehreren Cafés ist ein idealer Ort, um ein wenig vom Sightseeing zu entspannen.

Güvenpark Ankara
Güvenpark
Ankara Genclik Park
Genclik Park
Ankara Evi Park
Evi Park
Ankara Genclik Park
Genclik Park

Ebenfalls sehr schön ist der kleine Güvenpark im modernen Ankara. In diesem Teil der Stadt habt Ihr auch die Möglichkeit mitzuerleben, wie fortschrittlich die Stadt bereits ist. Die gesamte Gegend erinnert an eine westeuropäische Großstadt. Entsprechend findet Ihr hier auch viele westliche Marken.

Ankara verstehen – der Glaube

Ankara hat drei wichtige Sehenswürdigkeiten, die ich bislang noch nichte erwähnt haben. Zu nennen ist da zu aller erst das Atatürk Mausoleum. Genannt wird dieses auch Anitkabir. Das Monument mag auf den Fotos schon groß aussehen, aber in der Realität ist es einfach gigantisch. Das Atatürk Mausoleum nimmt eine Fläche von mehreren Quadratkilometern ein und erinnert von der Aufmachung und den langen Zugängen eher an ein Denkmal wie die Pyramiden als an das Grab eines Staatsgründers.

Anitkabir Ankara
Anitkabir
Anitkabir Ankara
Anitkabir
Anitkabir Ankara
Anitkabir
Kocatepe Mosque Ankara
Kocatepe Moschee
Genclik Moschee Ankara
Genclik Moschee
Haci Bayram Moschee
Haci Bayram Moschee

Sehenswert! Ein ähnlich wichtiger Faktor ist in Ankara natürlich auch der muslimische Glaube. Bedeutend ist unter anderem die enorm große Kocatepe Moschee, die heutzutage allerdings leider nicht mehr fotografiert werden darf. Interessant ist auch die kleine, aber sehr schön gestaltete und jeden Tag von zehntausenden Gläubigern aufgesuchte Haci Bayram Moschee in der Altstadt.

Ankara kompakt – Fazit

Mich hat es eigentlich eher zufällig nach Ankara verschlagen. Umso begeisterter war ich von der Stadt, die wirklich viel zu bieten hat. Vermutlich haben die wenigsten von Euch je an einen Trip nach Ankara gedacht, aber ich kann sagen: es lohnt sich. Neben den vielen genannten Highlights, die sich über die Stadt verteilen, gibt es auch noch einige Regierungsgebäude, die durchaus sehenswert sind. Fotos wollte ich in Anbetracht des vorherrschenden Verbots und der aktuellen politischen Lage nicht machen. Dennoch kann ich festhalten: Trotz der starken Polizei- und Militärpräsenz habe ich mich in Ankara nicht unwohl gefühlt und kann Euch deshalb durchaus einen Trip ans Herz legen. Es lohnt sich!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!