Die Amarterra Villas Bali Nusa Dua sind Teil der MGallery Collection und gehören damit zu Accor. Während unseres gemeinsamen Trips nach Bali konnten Moritz und ich uns das Hotel genauer anschauen. Am Ende bleibt zu sagen, dass einen hier ein schöne Villen mit viel Privatsphäre erwarten, allerdings gibt es auch ein paar Schwächen.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua – die Buchung

Während des letzten Accor Supersale haben wir die Amarterra Villas Bali Nusa Dua gebucht. Da das Hotel lediglich aus etwa Villen besteht, haben wir uns für eine Villa mit eigenem Pool und einem Schlafzimmer entschieden. Dies ist die Einstiegskategorie. Gezahlt haben wir für den Aufenthalt inklusive Frühstück etwas über 200 Euro pro Nacht. Durch die Buchung direkt auf der Accorseite erwarteten uns dank des Accor Gold Status zahlreiche Vorteile, beispielsweise einen Welcome-Drink und ein mögliches Upgrade.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Welcome Drink

In dem Fall vielen die Vorteile sehr großzügig aus, doch darauf möchte ich später noch genauer eingehen. Den Accor Gold Status könnt auch Ihr Euch über die ibis Business Card einfach sichern.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua – das Zimmer

Mir fällt es etwas schwer, unsere Villa im Amarterra Villas Bali Nusa Dua als Zimmer zu bezeichnen. Dank des Accor Gold Status erwartete uns ein doppeltes Upgrade auf die höchste Kategorie die das Hotel zu bieten hat – die private Villa mit drei Schlafzimmern.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Villa Pool 2

Nach dem Betreten des privaten Geländes steht man inmitten des Geländes. Auf der linken Seite erstreckt sich das Wohnzimmer, vor und hinter einem liegen die Schlafgebäude. Dabei ist das Gebäude hinter einem das “Hauptgebäude”, in dem das Hauptschlafzimmer untergebracht ist.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Villa Schlafzimmer

Auf der rechten Seite liegt zudem noch der private Pool. Dieser ist beeindruckend groß. Hinter dem Pool ist zudem noch eine kleine Ruheecke mit bequemen Polstern, die zum entspannen einladen.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Villa Pool

Das Wohnzimmer erreicht unglaubliche Ausmaße. Wir haben uns darin doch etwas verloren gefühlt, so ist dieses eher auf zwanzig Personen, als auf zwei ausgelegt. Hier lassen sich eine große Couch und ein Fernseher finden. Auch ein Esstisch mit zahlreichen Stühlen ist vorhanden. Im hinteren Bereich liegen zudem noch eine Toilette sowie eine Küche.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Villa Living Room 2

Das Gebäude mit dem Hauptschlafzimmer ist ebenfalls recht groß. Betritt man dieses, so liegt auf der rechten Seite das Badezimmer.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Villa Bad

Dieses bietet eine Badewanne mit Whirlpool-Funktion sowie einen großen Waschtisch mit zwei Waschbecken.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Villa Bad 2Amarterra Villas Bali Nusa Dua Villa Bad 3

Hier findet man zudem die Toilette sowie zwei Duschen. Die eine Dusche ist außerhalb des Badezimmers, sodass man im Garten duschen kann, die andere ist eine normale Walk-In Regendusche.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Villa Bad 4

Das Badezimmer ist wirklich groß und bietet alles was man benötigt. Durch die vielen Fenster, die mit Rollos verdunkelt werden können, ist das Zimmer sehr hell. Allerdings ist das Wasser der Dusche und der Badewanne eher nur lauwarm. Hier herrscht dringend Nachholbedarf.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Villa Bad 5Amarterra Villas Bali Nusa Dua Villa Bad 6

Verlässt man das Bad wieder, so steht man vor dem begehbaren Kleiderschrank. Dieser ist groß und bietet auch mehreren Koffern Platz. Im hinteren Teil des Haupthauses liegt das Schlafzimmer. Dieses besteht aus zwei sehr bequemen Twin-Betten. Warum man in der Honeymoon-Villa im Hauptschlafzimmer nun Twin-Betten anbietet, wurde uns allerdings nicht ganz klar.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Villa Schlafzimmer 4

Zudem findet man im Zimmer ein großes Sofa sowie einen Schreibtisch mit dazugehörigem Stuhl. Auch einen weiteren Sessel sowie ein Flachbildfernseher sind vorhanden. Die Bildqualität des Fernsehers ist allerdings katastrophal, sodass wir die Fußballübertragung doch lieber auf dem Laptop geguckt haben.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Villa Schlafzimmer 2

Da wir lediglich eine Villa mit einem Schlafzimmer gebucht haben, konnten wir auch nur das Schlafzimmer im Haupthaus nutzen. Das letzte Gebäude mit den beiden weiteren Schlafzimmern blieb verschlossen. Keineswegs hätten wir den zusätzlichen Platz benötigt, dennoch hatte das Upgrade so einen etwas faden Beigeschmack.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Villa Pool 3

Man upgraded uns auf eine Villa mit drei Schlafzimmern, verschließt allerdings zwei davon. Dennoch ist dies nur ein kleiner Wermutstropfen, denn das sonstige Zimmer ist mehr als beeindruckend. Zwar finden sich deutliche Abnutzungsspuren an einigen Stellen, dies ist in Südostasien allerdings Alltag.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua – Speisen & Getränke

Bei unserer Buchung war das Frühstück bereits inkludiert. Dieses ist ein à la carte Frühstück und konnte uns beide restlos überzeugen. Insgesamt stehen vier Seiten mit Frühstücksoptionen zur Verfügung.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Frühstück 4

Hier findet man von europäischen Gerichten bis asiatische Speisen wirklich nahezu alles. Um das Frühstück ausführlich testen zu können, haben wir mehrere Speisen bestellt.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Frühstück

Dabei konnten wirklich alle Speisen punkten, die Eggs Benedict waren genauso gut wie das Bircher Müsli oder die Pancakes. Die Auswahl ist sehr groß, der Service freundlich und zügig und geschmacklich konnte alles überzeugen.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Frühstück 2Amarterra Villas Bali Nusa Dua Frühstück 3

Am Nachmittag bestellten wir zudem noch beim Room Service. Auch hier ist die Auswahl sehr groß. Wir entschieden uns dabei für ganz verschiedene Gerichte und vom asiatischen Gericht bis hin zum Burger konnte alles überzeugen. Die Speisen sind zudem günstig. Mein Burger kostete inklusive Getränk lediglich etwa neun Euro. Während der Service während der Frühstückszeit recht schnell war, so zog sich die Wartezeit am Nachmittag umso länger. Auch wenn alle Gerichte frisch zubereitet wurden und dies natürlich Zeit kostet, so empfanden wir eine Stunde Wartezeit als doch eher unangemessen.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Room Service 3Amarterra Villas Bali Nusa Dua Room ServiceAmarterra Villas Bali Nusa Dua Room Service 2

Positiv anzumerken ist, dass der Welcome Drink den wir auf Grund des Accor Gold Status bekamen, sehr großzügig ausfiel. Hier konnten wir uns direkt ein Getränk aus der umfangreichen Karte aussuchen. Zudem wurde der Welcome Drink nicht auf ein Getränk beschränkt, sondern wir hatten die Möglichkeit mehrere Getränke kostenfrei zu bestellen.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua – die Erholung

Jede Villa der Amarterra Villas verfügt über einen eigenen Pool. Diese sind relativ groß und bieten ausreichend Platz. In anderen Hotels sind die öffentlichen Pools nicht größer. Auch die Erholung in der eigenen Villa beziehungsweise auf dem eigenen Gelände kommt nicht zu kurz. Dadurch dass die Villen relativ groß sind, ist man ungestört und kann die Ruhe wirklich genießen. Ansonsten bietet das Hotel noch einen öffentlichen Pool sowie ein kleines Fitnessstudio.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua PoolAmarterra Villas Bali Nusa Dua Pool 2

Dieses ist jedoch wirklich klein und bietet lediglich einen Stepper, ein Laufband, sowie einen Home-Trainer. Zudem gibt es noch zwei (!) Freihanteln.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Gym 2Amarterra Villas Bali Nusa Dua Fitness

Ein ausführliches Krafttraining lässt sich hier leider nicht durchführen. Auch der Strand ist nicht allzu weit entfernt. Nach etwa fünf Minuten Fußweg entlang der Straße steht man am sehr schönen Strand. Hier gibt es einige reservierte Liegen für Besucher der Amarterra Villas Bali Nusa Dua.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Strand

Auch Handtücher liegen bereit. Mit Ausnahme des privaten Pools sind die Erholungsmöglichkeiten also stark eingeschränkt. Sehr schade ist, dass es keine vernünftigen Möglichkeiten gibt Sport zu treiben und dass das Hotel keinen direkten Strandzugang bietet.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua Strand 2

Normalerweise gibt es noch zweimal pro Woche einen kostenfreien Meditationskurs. Während unseres Aufenthaltes wurde dieser jedoch unangekündigten um einen Tag verschoben, sodass wir diesen leider nicht testen konnten.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua – der Service

Das Servicepersonal war überaus freundlich und nahm sich viel Zeit für uns. So erhielten wir direkt nach Check-In erst einmal eine Führung durch das gesamte Gelände. Auch mit weiteren Tipps stand das Personal jederzeit zur Verfügung. Dennoch gab es leider auch so einige Schwächen. Weder die Schließung des gemeinschaftlichen Pools noch die Verschiebung der Meditationsstunde wurden uns mitgeteilt. Dies erfuhren wir erst auf Nachfrage. Zudem standen noch zwei Gepäckstücke an der Rezeption, da wir noch kurz auf unser Zimmer warten mussten.

Als wir fragten, ob dieses in die Villa gebracht wurde, wurde dies sehr freundlich bejaht. Etwa eine Stunde später, war leider immer noch kein Gepäck da. Auch nach einer Nachfrage dauerte es eine weitere Stunde, bis wir das Gepäck erhielten. Dies ist einfach deutlich zu lang. In der Villa funktionierte zudem das WLAN nicht. Auch hier kam Abhilfe erst nach einigen Stunden. Insgesamt kann man sagen, dass der Service sehr freundlich und aufmerksam ist, schnell ist allerdings etwas anders und hieran sollte noch gearbeitet werden.

Amarterra Villas Bali Nusa Dua – Fazit

Keine Frage, das Hotel ist wirklich schön. Das Personal ist sehr freundlich und die Villen sind genial. Am Ende muss ich jedoch sagen, dass ich dieses Hotel lediglich für einen Aufenthalt von ein oder maximal zwei Nächten wieder buchen würde. Die fehlenden Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten, der nicht vorhandene direkte Strandzugang und das deutlich zu langsame Personal konnten mich nicht so recht überzeugen und nach mehr als drei Tagen würde mir persönlich hier etwas zu langweilig werden. Wer jedoch die Ruhe und Abgeschiedenheit sucht und sich nur in seine private Villa zurückziehen möchte, der ist hier definitiv richtig. Auch das Preis-/Leistungsverhältnis ist insgesamt gut.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.