Home

airberlin fliegt ab Sommer 2018 nach Chicago und Toronto

airberlin hat zwei neue Ziele im Sommerflugplan 2018 bekanntgegeben. Ab 1. Mai 2018 geht es ab Düsseldorf vier Mal pro Woche nach Toronto in Kanada, fünf Mal pro Woche nach Chicago. Damit fliegt airberlin erstmals auch nach Kanada.

Kanada Toronto 2

Die angeschlagene airberlin baut das Langstreckengeschäft weiter aus und expandiert allen voran weiter in Düsseldorf. Nachdem bereits zuletzt bekannt wurde, dass ein Jet aus Berlin nach Düsseldorf verschoben wird und das Streckennetz aber der Hauptstadt gekürzt wird, hat airberlin nun eine weitere Expansion ab Düsseldorf bekanntgegeben. Mit insgesamt drei neuen Jets wird airberlin im Sommer 2018 nicht nur die Frequenzen erhöhen, sondern auch zwei neue Ziele aufnehmen, wie die NRZ berichtet.

airberlin fliegt erstmals nach Toronto in Kanada

Besonders interessant ist zweifelsfrei die neue Strecke nach Toronto in Kanada. Dorthin gibt es ab Deutschland bislang keinen Direktflug ab Düsseldorf. Air Canada fliegt dafür ab Berlin (Air Canada Rouge), Frankfurt und München. Auch die Lufthansa fliegt nach Toronto. airberlin wird das neue Ziel ab dem 1. Mai 2018 insgesamt vier Mal pro Woche bedienen. Ebenfalls neu im Flugplan ist Chicago.

Chicago

Nach Chicago fliegt airberlin bislang nur ab Berlin

Dorthin fliegt airberlin seit Jahren ab Berlin, woran sich auch im Sommer 2018 nichts ändern wird. Zusätzlich kommen 2018 allerdings fünf wöchentliche Flüge ab Düsseldorf hinzu, womit die Bedeutung des Drehkreuzes weiter steigen wird. Ab Berlin fliegt airberlin im Sommer 2018 nur noch nach Abu Dhabi (zwei Mal täglich), New York (täglich) und Chicago (täglich). Auch die Flüge nach Miami und Varadero fallen damit weg.

Tägliche Flüge zu fast allen wichtigen US-Destinationen ab Düsseldorf

Gleichzeitig greift airberlin ab Düsseldorf frontal an und bietet damit insgesamt das größte Angebot der Geschichte der Airline. Die folgenden Ziele in Kanada und den USA werden dabei ab Düsseldorf bedient:

  • Boston (täglich)
  • Chicago (fünf Mal pro Woche)
  • Fort Myers (drei Mal pro Woche)
  • Los Angeles (täglich)
  • Miami (täglich)
  • New York (zwei Mal täglich)
  • Orlando (täglich)
  • San Francisco (täglich)
  • Toronto (vier Mal pro Woche)

Dazu kommen ab Düsseldorf direkte Flüge in die Karibik. Unklar ist, ob airberlin auch wieder nach Curacao fliegen wird (abhängig von Subventionszusagen). Fest stehen dagegen die Ziele Cancun, Varadero und Punta Cana, die zwei oder drei Mal pro Woche angeflogen werden. Der Fokus von airberlin liegt zukünftig aber ganz klar auf den Geschäftsstrecken ab Düsseldorf.

 

Fazit zu den neuen Strecken von airberlin

Ab dem Sommerflugplan 2018 wird airberlin versuchen den Langstreckenmarkt ab Düsseldorf zu kontrollieren. Berlin verliert derweil immer weiter an Bedeutung. Ob die Strategie allerdings aufgehen wird, bleibt abzuwarten. Alle bisherigen airberlin Ziele ab Berlin und Düsseldorf werden von der Konkurrenz mit Dumping-Preisen überzogen. Dazu kommt, dass airberlin keinen starken Partner in den USA (die Zusammenarbeit mit American Airlines ist weitgehend beendet) und Kanada hat, was für ein schwieriges Umfeld spricht.

Moritz

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz@reisetopia.de!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Kategorien: Home, News

Tags: , , ,

Kommentar verfassen